Corvetteforum Deutschland
LT5: Verschleiss Steuerkettenführungsschienen - Druckversion

+- Corvetteforum Deutschland (http://www.corvetteforum.de)
+-- Forum: Technikforen (http://www.corvetteforum.de/forumdisplay.php?fid=1)
+--- Forum: C 4 Technikforum (http://www.corvetteforum.de/forumdisplay.php?fid=5)
+---- Forum: C4 ZR-1 Technikforum (http://www.corvetteforum.de/forumdisplay.php?fid=37)
+---- Thema: LT5: Verschleiss Steuerkettenführungsschienen (/showthread.php?tid=50842)

Seiten: 1 2 3 4 5


- ZR-1 XXXL - 18.12.2010

@Dr.
in Gelb hab ich in Natur auch noch keine Zetti gesehen! Normale C4 schon einige. Aber egal wie die Farbe aussieht, ne Z hat was, was man an Mädels wiederum nicht unbedingt sehen will, das Fette Hinterteil sich vor Lachen auf dem Boden wälzen
Und das ist es, was sie erst richtig schön macht! Die neue ZR ist auch irgendwie schön, aber mir persöhnlich gefällt die Form der Ur-ZR besser.
Meine wirkt wie ne Ludenkarre, schwarz und innen in Selbstarbeit ausgesuchte Teile mit rotem Leder bezogen, was man werksseitig nicht findet. Dazu noch die einmaligen Felgen in Vollchrom machen lassen mit je 35 Stück 24 Karat vergoldeten Schrauben dran.
Dann von SAM bald ebenfalls veredelt stellt sie für mich fast ein Vitrienenstück dar, was man kaum noch benutzen möchte.
Aber evtl. sieht man sich ja mal bei nem Treffen und man könnte die bunte Welt von Zettis mal begutachten. Dafür


- Dr. Seltsam - 18.12.2010

Auch manche Frau ist mit einem größeren Hinterteil heißer als so mancher Hungerhaken.
Die ZR-1 ist wirklich ein sehr homogenes Fahrzeug, flach und breit und von hinten wirklich ein "Schmankerl".

In Schwarz ist sie auch schön, mit gelb kommt sie jedoch meines Erachtens noch breiter raus. Jetzt bin ich mal gespannt, was Dr. Z so aus dem Motor macht. Ansonsten bin ich auch für Anregungen dankbar, wobei es sehr am Original sein sollte.

Freue mich, wenn wir uns tatsächlich mal bei einem Treffen sehen werden, wobei ich dann normalerweise mit meinem persönlichen Traumwagen unterwegs bin (C2 1966 BB Coupe Herz)

Grüße
Oliver


Reha ZR-1 - Thomas Dasenbrock - 18.12.2010

Hallo Dr. Seltsam,

hatte meine Z animierte C4 bei Dr. Z im schweizer Sanatorium zur Reha. Nach der Anamnese und Prophylaxe ist Sie wieder Gesund und vorallem Munter Teufelfeuer. Kann ich wirklich nur empfehlen.

Gruß und viel Freude an deiner Gelben Z,

Thomas


- Bernd-V8 - 08.03.2011

Hallo zusammen,

bei diesem Wetter bekommt man direkt Lust die Vette aus der Garage zu holen, aber bei uns im Schwarzwald ist leider noch zuviel Salz auf der Strasse.
Aber der Sommer kommt driver

Habe den Trade über den Verschleiß der Steuerkettenführungsschienen gelesen. Ich denke mal ich habe eine der Zettis mit den meisten Kilometern. Ist ne 90er mit nun gut 140000Km. Schnurrt wie ein Kätzchen und das soll noch lange so bleiben!!! Nach längerem Stehen höre ich die Ketten deutlich rasseln, ist aber nach 2-3 Sekunden vorbei (sobald der Öldruck vorhanden ist). Ich gehe davon aus, dass die Verschleißschienen noch nie gewechselt wurden. Würde nur ungern einen Motorschaden riskieren. Was meint Ihr?

P.s. Mit den Wechselkennzeichen bin ich mal gespannt. Die wollen zwar eine gemeinsame Versicherung mehrerer Fahrzeuge, unser Finanzminister will aber weiterhin von jedem Fahrzeug die Steuer kassieren Dagegen! (so habe ich es zumindest aus einem Bericht herausgelesen). Bin mal gespannt.


Grüße Bernd


- Dr. Seltsam - 08.03.2011

Hallo Bernd,

bin ja nicht der Profi in dem Bereich Steuerketten, doch bei meinem Motor, der gerade "revitalisiert" wird von Sam waren die Schienen schon stark verschlissen. Nach Einschätzung von Sam wäre die Grenze bei eben 140 bis 150 t km gewesen. Jetzige Laufleistung 90.000 km

Ich bin froh, dass wir den Motor angepackt hatten, da schon wie vermutet ein Zylinder inkontinent war. Wäre mit den Bildern von Sam mit Sicherheit auch ein interessanter Threat. Oder wen es interessiert, dem kann ich die Bilder senden.

Grüße
Oliver


- Corvette.ZR1 - 08.03.2011

Zitat:bei diesem Wetter bekommt man direkt Lust die Vette aus der Garage zu holen, aber bei uns im Schwarzwald ist leider noch zuviel Salz auf der Strasse.


Ich habe schon eine Ausfahrt gemacht, nach 5 Monaten Standzeit sprang der LT5
sofort an, als wäre er gestern abgestellt worden.
War schön wieder mit der ZR-1 zu fahren. animierte C4

Ja, mit den Schienen der Steuerkette habe ich auch schon überlegt, ich hoffe
die werden noch etwas günstiger wenn ein Repro auf den Markt kommt.
Es gibt ja im Moment nur noch einen Verkäufer für die Schienen in USA

Wenn mein Motor geöffnet wird, kommen auf jeden Fall auch neue Schienen rein.


Gruß
Raimund


- Bernd-V8 - 08.03.2011

Hallo Oliver,

ich habe bisher keinerlei Ölverlust (Ölverbrauch natürlich schon da ne 90er) oder sonstige Probleme mit dem Motor, daher würde ich ihn ungern öffnen. Evtl. hat auch ein Vorgänger schon mal was machen lassen was ich nicht glaube. Habe leider keine alten Rechnungen bekommen.
Grüße Bernd
P.s. Bilder wären interessant!


- SAM/CH ZR-1 - 28.02.2014

Hallo ZR-1 Gang

Seit meinem Thread-Start befasse ich mich intensiv mit dem Verschleiss der Führungsschienen. Mittlerweile habe ich Motoren der Baujahre 90, 91, 92 und 95 auseinandergenommen, analysiert und revidiert und bin dabei zu folgender Erkenntnis gekommen.

Die Kettenspanner sowie auch der Umstand ob man gerne sehr sportlich unterwegs ist, beeinflussen massgeblich die Lebensdauer der Kunsstoffführungsschienen. Vor allem bei den 90er Modellen gibt es einige die rasseln beim starten. Auch wenn es je nach Motor "nur" ca. 2-4 Sekunden dauert, so hat das einen nicht zu unterschätzenden Einfluss auf die Langlebigkeit.
Bei diesen hörbaren Exemplaren drängt sich ein Austausch nach rund 150'000 km auf.
In den neueren Modelreihen wurden die Innereien der Kettenspanner verbessert.

Ab dem Baujahr 1991 kommt das Rasseln viel weniger oft vor. Dort können die Schienen ohne weiteres auch über 200'000 Kilometer laufen, ohne vorher ausgewechselt zu werden. Man kann sie theoretisch auch bis zum Ende des Motorlebenszykluses drin lassen.

GM legte für den LT5 in Punkto Haupt- und Pleuellager sowie der Kolbenringe eine durchschnittliche Laufleistungsdauer/-zyklus von ca. 150'000 Meilen bzw. 240'000 Kilometer fest. Und das unter dem Aspekt dass der Motor regelmässig gewartet und nicht permanent geprügelt wird. Was darüber hinaus geht, ist geschenkt.

Jetzt ist es aber auch so, dass die Kunsstoffschienen mit den Jahren aushärten und örtlich brechen können. In dem angehängten Bild sieht man eine Schiene die praktisch keinen Verschleiss aufweist, aber durch Aushärtung an 2 Stellen gebrochen ist. Dabei ist sie erst rund 90'000 Kilometer gelaufen.

Als Fazit möchte ich zusammen fassen:
Wenn ihr mit euren Zettis gerne sehr flott unterwegs seit, zieht in Erwägung, den Motor nach 150'000 Kilometern Laufleistung gründlich inspizieren zu lassen.
Diejenigen die lieber cruisen als rasen, können damit zuwarten. Vor dem Risiko eines Schienenbruchs durch Alterung und Aushärtung ist jedoch niemand gefeit.

Bei den Fahrzeugen wo es zu oft zu lange und zu heftig rasselt, sollte man vor allem den Kettenspanner auf der Beifahrerseite auswechseln (lassen).


- SAM/CH ZR-1 - 02.03.2014

Bei oft beherzt gefahrenen ZR-1ern ist mir bei Motoren mit höheren Laufleistungen bei Zylinder 7 und vor allem bei Zylinder 8 aufgefallen dass der Metall-O-Ring die Tendenz hat, weggedrückt zu werden was zu Undichtigkeit führen kann. Zum Glück gibt es mittlerweile verbesserte Kopfdichtungen. Es ist also nie ganz falsch einen vorzeitigen Boxenstop zu machen und den Motor mit besseren Dichtungen und gegebenenfalls neuen Führungsschienen wieder fit zu machen.


Gleitschienen verschleiss - Sadibaer - 03.03.2014

Hallo
Frage an Sam, gibt es zu diesen Kunststoffschienen die ja offensichtlich ein Verschleißteil sind keinen Wartungsintervall nach GM Scheckheft wie z. Beispiel beim Zahnriemen.
Bei den Folgeschäden die da auftreten können, finde ich das ohne Intervall sehr bedenklich.

Gruß Wolfgang