Corvetteforum Deutschland
Z06 zu "schwammig". Was tun für Abhilfe - Druckversion

+- Corvetteforum Deutschland (http://www.corvetteforum.de)
+-- Forum: Technikforen (http://www.corvetteforum.de/forumdisplay.php?fid=1)
+--- Forum: C 5 Technikforum (http://www.corvetteforum.de/forumdisplay.php?fid=6)
+---- Forum: C5 Z06-Technikforum (http://www.corvetteforum.de/forumdisplay.php?fid=135)
+---- Thema: Z06 zu "schwammig". Was tun für Abhilfe (/showthread.php?tid=82444)

Seiten: 1 2


Z06 zu "schwammig". Was tun für Abhilfe - A_gomez_A - 13.04.2015

Hallo, ich habe das Gefühl das meine Vette bei hohen Geschwindigkeiten nicht wirklich straff auf der Straße liegt. Es fühlt sich eher ein wenig schaukelig an. Nicht übertrieben aber für mich dennoch ein Faktor den ich gerne ändern möchte. Ich kenne mich nicht besonders gut aus, deswegen meine Frage: was kann am Fahrwerk getan bzw gewechselt werden um es ein wenig straffer zu bekommen? Reicht es da die Stoßdämpfer gegen sportlicher auszutauschen oder muss auch etwas an dden federn gemacht werden. Es handelt sich um eine amerikanische Z06.
Vielen dank.


- C6-Güni - 13.04.2015

Hallo,

Das klingt eher nach ausgeschlagenen Fahrwerksbuchsen, Gummmis in den Dreieckslenkern oä.


- blackvette - 13.04.2015

Ist deine Corvette tiefergelegt ?

LG.Martin


- fsahm - 13.04.2015

Hallo,

da bleibt Dir nur der Tausch auf dickere Stabi´s und härtere Dämpfer, wenn es als zu weich angesehen wird.
Ich habe die gelben sportlichen Bilstein (allerdings nur im Satz in den Staaten bekommen) drin, bin damit zufrieden und fühle mich auch bei 298 km/h nicht unsicher. Allerdings sind die originalen Dämpfer schon nicht gerade schlecht und schwammig.
Lediglich die originalen 2004er Dämpfer sollen noch ein wenig straffer sein.

Ein Tausch auf neue Buchsen kann auch nicht schaden, welches aber wohl von der Kilometerleistung abhängig ist. Es sei denn, man wechselt gleich auf Poly-Buchsen.

Gruß
Friedel


- A_gomez_A - 13.04.2015

Die Corvette ist nicht tiefer gelegt. Ich versuch es mal besser zu beschreiben. Bei schnellen geradeaus Fahrten oder schnellen langgezogenen kurven fühle ich mich nicht wirklich sicher. Schaukelt leicht (Die Straßen hier sind zwar nicht die besten aber so schlimm auch wieder nicht). Schnelle richtungswechsel sind kein Problem. Zackigen spurwechseln ist kein Problem und ist sehr kontrollierbar. Sie hat jetzt 74k Meilen drauf. Ich gehe von aus dass da noch die original Stoßdämpfer drauf sind. Ein wenig muss ich auch schauen, dass es nicht zu übertrieben teuer wird. Wie wären denn die c6 Z06 Dämpfer? Komplettsatz würde mich 280$ kosten.

Was ist mit Buchsen gemeint? Und was für Stabilisatoren wären zu empfehlen die nicht gleich 1000$ kosten? Will auch nicht irgendwelche Komponenten zusammenstecken, die gar nicht füreinander gedacht sind.


- Maseratimerlin - 13.04.2015

Erst würde ich sie mal ordentlich vermessen lassen.

Gruß

Edgar


- JR - 13.04.2015

... und checken, dass das, was verbaut ist, in Ordnung ist.

Gruß

JR


- fsahm - 13.04.2015

Hallo,

ich muss Edgar und Jürgen zustimmen.
Wichtig ist, das das was am Fahrzeug vorhanden ist, sauber funktioniert.

Wer mich und Elke kennt, der weiß, das wir seit 2005 mit unserer C5, Z06 zweimal im Jahr in Italien sind und es dorthin z.B. auch auf der A9 nicht langsam angehen lassen.

Der Spritverbrauch ist uns egal, wichtig ist, das wir zügig voran kommen.

Und wenn man mit mehr als 260/270 auf den langen Kurven der A9 unterwegs ist, ist nicht die Straßenlage das Problem, sondern die "Fliehkraft", die dann vorliegt.

Da hat z.B. ein Benz AMG 63 mit einer Tonne mehr im Gewicht noch wesentlich mehr Probleme zu überstehen und die folgen in den langgezogenen Kurven auf der A9 meist nicht, wenn ich da mit 298 km/h lang fahre.

Also so schlecht ist die Straßenlage der C5, Z06 nun wirklich nicht.

Und wenn Du schreibst, die wackelt oder schaukelt sich auf, dann überlege mal, mit welcher Geschwindigkeit Du dann da unterwegs bist.

Die C5, Z06 liegt zwar fast wie ein GoKart, ist aber keines!

Soweit meine Erfahrungen mit der C5, Z06!

Gruß
Friedel


- A_gomez_A - 13.04.2015

War jetzt bei meiner Werkstatt des Vertrauens (Lonestar musclecars wichita falls). Der Typ ist hier im nördlichen texas DIE koriphäe was muscle cars und corvette's angeht. Er ist gefahren und hat sich die Vette auf der Bühne angeschaut. Seine Meinung: Dämpfer sind zwar noch im Rahmen, sollten aber in den nächsten 10k Meilen gewechselt werden. Die Ursache für das schwammige verhalten bei hohen Geschwindigkeiten sind die vorderen Reifen. Da hab ich beim Kauf nicht aufgepasst. Das sind irgendwelche billigen mit zu niedrigem lasten bzw Geschwindigkeitsindex für das Auto. So seine Meinung


- fsahm - 13.04.2015

Hallo,

habe total vergessen, das Du noch auf Texas-Straßen unterwegs bist.

Ich fahre TOYO-Proxes T1R auf meiner C5. Die sind etwas weicher als die GOODYEAR und bin da voll mit zufrieden.

Ist allerdings zur Zeit nicht gerade einfach, einen Reifensatz von einen Hersteller zu bekommen.

Gruß
Friedel