Corvetteforum Deutschland
Fahrwerksvermessung - Druckversion

+- Corvetteforum Deutschland (http://www.corvetteforum.de)
+-- Forum: Technikforen (http://www.corvetteforum.de/forumdisplay.php?fid=1)
+--- Forum: C 2 Technikforum (http://www.corvetteforum.de/forumdisplay.php?fid=3)
+--- Thema: Fahrwerksvermessung (/showthread.php?tid=83397)

Seiten: 1 2


Fahrwerksvermessung - perlen - 12.06.2015

Hallo,
heute habe ich das Fahrwerk der C 2 vermessen lassen.
Ganz neue moderne technik.
Die Werte waren alle außerhalb der Sollwerte, was ich noch einsehen würde.
Das Messverfahren machte mich misstrauisch
Die Sensoren wurden mit zwei Bügeln auf die reifen geklemmt, auf die Radkappen drauf.
Nachfrage, wieso auf die Radkappen, das system würde das erkennen, und die gemessenen Werte würden stimmen????
Hersteller war Hawk Eye, oder so ähnlich,
können das genaue Messungen sein??

Grüße

Udo


- zuendler - 12.06.2015

Das kann das System höchstens dann erkennen, wenn die Räder gedreht werden.
Wie soll das sonst funktionieren? Kann ich mir auch nicht erklären.
Normal hat man da so Rastnasen auf den Felgenkranz eingerastet werden.


- Maseratimerlin - 12.06.2015

HawkEye ist ein bekanntes und anerkanntes Messystem zur Achsvermessung.

http://www.hunter-d.de/German/product/products/align/5727TE-09/index.htm

Was soll daran ein Grund zum Misstrauen sein? Weil die Fehler bei der Einstellung gefunden haben?

Gruß

Edgar


- zuendler - 12.06.2015

Weil Radkappen nicht hundertprozentig plan auf der Felge aufliegen und daher die ganze Messung für den Popo sein müsste.


RE: Fahrwerksvermessung - Schnucke - 12.06.2015

Zitat:Original von perlen

Die Sensoren wurden mit zwei Bügeln auf die reifen geklemmt, auf die Radkappen drauf.

Sah´ das so aus?
Hier sind die Radkappen auch drauf aber die Spiegel zentrieren sich eigentlich am Felgenhorn...


- perlen - 12.06.2015

Zitat:Weil Radkappen nicht hundertprozentig plan auf der Felge aufliegen und daher die ganze Messung für den Popo sein müsste.

Genau das war auch mein Gedanke.
Ich hatte auch den Eindruck der Vermesser war nicht besonders vertraut mit der Technik.
Leider habe ich keine Bilder davon gemacht

Zitat:Was soll daran ein Grund zum Misstrauen sein? Weil die Fehler bei der Einstellung gefunden haben?
Nein. das hatte ich doch schon vorher bemerkt
Zitat:Die Werte waren alle außerhalb der Sollwerte, was ich noch einsehen würde.

Mir ist nicht einleuchtend wieso die Sensoren, die definitiv an der Radkappe anlagen, die Position der Radkappe zur Felge auswerten können?
Der Vermesser meinte, Er wüsste auch nicht wie, aber es würde funktionieren.
Was mir natürlich nicht ausreicht.

Das Video dazu, nur das dort die Sensoren an der Felge anliegen.
https://www.youtube.com/watch?v=QiVAEE-fgnk
Vielleicht ist es doch eine ganz neuartige Technik, werde Montag mal dort anrufen und mir das erklären lassen.

Grüße

Udo


RE: Fahrwerksvermessung - Maseratimerlin - 12.06.2015

Zitat:Original von Schnucke
Zitat:Original von perlen

Die Sensoren wurden mit zwei Bügeln auf die reifen geklemmt, auf die Radkappen drauf.

Sah´ das so aus?
Hier sind die Radkappen auch drauf aber die Spiegel zentrieren sich eigentlich am Felgenhorn...


Richtig, die setzen am Felgenhorn an und nicht an der Radkappe oder am Reifen.

Gruß

Edgar


- thocar - 12.06.2015

Is scho witzig - bei der C6 lieber Kabel durchzwicken, als die smarte Version.

Bei der C2 lässt man sich dafür das Fahrwerk von Dilettanten verdrehen - diese Aktion hätte ich beim Aufsetzen der Sensoren auf die Radkappe umgehend abgebrochen.

Hoffentlich hast Du die Rechnung nicht bezahlt.

Gruß Thomas


- perlen - 12.06.2015

Meister,

nicht so spitz

Zitat:Bei der C2 lässt man sich dafür das Fahrwerk von Dilettanten verdrehen
Da war wohl der Wunsch der Vater des Gedanken....

wer hat den was verdreht?
Nur mal zur Erklärung, vermessen und einstellen sind zwei verschiedene Dinge.

Viele Grüße und einen schönen Abend noch

Udo


- thocar - 12.06.2015

Nein, nicht spitz - sondern Nanospitz