Corvetteforum Deutschland
Verständnisfrage Kupplung C6/Z06 in C5 - Druckversion

+- Corvetteforum Deutschland (http://www.corvetteforum.de)
+-- Forum: Technikforen (http://www.corvetteforum.de/forumdisplay.php?fid=1)
+--- Forum: C 5 Technikforum (http://www.corvetteforum.de/forumdisplay.php?fid=6)
+---- Forum: C5 Z06-Technikforum (http://www.corvetteforum.de/forumdisplay.php?fid=135)
+---- Thema: Verständnisfrage Kupplung C6/Z06 in C5 (/showthread.php?tid=95894)

Seiten: 1 2 3 4


RE: Verständnisfrage Kupplung C6/Z06 in C5 - CorvetteBoy - 15.09.2018

Fehlpost, bitte löschen.


RE: Verständnisfrage Kupplung C6/Z06 in C5 - CorvetteBoy - 16.09.2018

Dienstags sollte mein Nehmerzylinder kommen, jetzt habe ich mal aus Neugierde mit dem alten Zylinder etwas rumgemessen.
Ich komme auf ein Maß von 63,5mm von Drckplattentellerfedern zur Kupplungsglocke und auf ein Maß von 65mm von der Stinfläche
des Ausrücklagers zum Rand der Hülle der Kardanwelle.
Ich habe die Feder unter dem Ausrücklager entfernt und es ganz aufgeschoben.

Das würde ja bedeuten, dass meine Kupplung dauerhaft betätigt werden würde???

Ich hoffe ich habe mich nur vermessen... Oder habe ich einen Denkfehler drin?

Was würde ich in soeinem Fall machen? Recht viel Material könnte ich ja nicht abtragen von der Unterseite des Nehmerzylinders.


RE: Verständnisfrage Kupplung C6/Z06 in C5 - andree - 16.09.2018

Ich hoffe, du hast dich vermessen...
Vielleicht sieht es beim neuen Zylinder aber auch schon wieder anders aus.

Testweise kannst du ohne die Feder  auch mal alles zusammenstecken.
Dann sieht man gleich, ob der Nehmerzylinder noch etwas Luft hat.

Hier hab ich ein Bild gefunden.. Optimal sind A-B = 3mm

https://cdn8.bigcommerce.com/s-ao78kn/images/stencil/1280x1280/products/1002/1503/tick%20shim%20kit2__46288.1424356396.jpg?c=2&imbypass=on

Gruß André


RE: Verständnisfrage Kupplung C6/Z06 in C5 - CorvetteBoy - 16.09.2018

(16.09.2018, 16:14)andree schrieb: Ich hoffe, du hast dich vermessen...
Vielleicht sieht es beim neuen Zylinder aber auch schon wieder anders aus.

Testweise kannst du ohne die Feder  auch mal alles zusammenstecken.
Dann sieht man gleich, ob der Nehmerzylinder noch etwas Luft hat.

Hier hab ich ein Bild gefunden.. Optimal sind A-B =  3mm

https://cdn8.bigcommerce.com/s-ao78kn/images/stencil/1280x1280/products/1002/1503/tick%20shim%20kit2__46288.1424356396.jpg?c=2&imbypass=on

Gruß André

Hab gerade festgestellt, das mein IQ wohl ned über 63,5 reicht.  Feixen

Der gebrauchte Nehmerzylinder war natürlich nicht ganz eingefahren.
Hab ihn jetzt mit zwei Schraubenziehern und 72 KG Gefechtsgewicht nach unten befördert und jetzt sieht es aus als müsste ich 1,7mm unterlegen um auf die 3mm zu kommen.  Augenrollen


Die Feder hatt' ich sowieso schon raus.


RE: Verständnisfrage Kupplung C6/Z06 in C5 - CorvetteBoy - 16.09.2018

(13.09.2018, 20:48)andree schrieb: Das würde mich auch interessieren , ob man den LS7 Zylinder verwenden könnte, wenn man die Hydraulikleitung anpasst...

Halt uns auf dem Laufenden...

Viel Glück
André

Passt nicht.

Habe gerade etwas rumgespielt, der LS6 hat eine Höhe von ca. 63mm, der LS7 von ca. 90mm.

Die Kupplung wäre wohl permanent betätigt - soweit wie dieser heraussteht. 
Auch wenn man die Plastikhülse die beim LS7 getrennt vom Lager ist abdrehen würde, damit das Lager selbst tiefer kommt wäre es nicht möglich, da das Lager selbst irgendwann am Gehäuse aufliegt.
Dies müsste man abschleifen, die Frage ist nur wie weit fährt der Nehmerzylinder maximal aus?


Links LS7, rechts LS6


Ohne Federn, ganz eingefahren
[Bild: m6z2essx.jpg]

[Bild: 6fnzebb7.jpg]

[Bild: oadjxxm8.jpg]

[Bild: fp3jryxx.jpg]


RE: Verständnisfrage Kupplung C6/Z06 in C5 - andree - 16.09.2018

Hi Patrick,
Danke fürs Testen :o)
Ich weiß auch nicht, ob der LS7 Zylinder besser ist, oder nicht.
Der C5 Zylinder soll Probleme machen, falls man sich extremere Kupplungen verbaut, bei denen die Pedalkraft dementsprechend höher ist...

Aber für unsere LS 7 Kupplungen reicht er alle mal.

Aber du kannst noch die Verengung am Rohrbogen des C5 Zylinder mit einem 3mm Bohrer aufbohren.
(Davon sind auch Bilder in meinem Fred)

Gruß André


RE: Verständnisfrage Kupplung C6/Z06 in C5 - CorvetteBoy - 21.09.2018

Es ist vollbracht!  besoffen

Nochmals alles vermessen, aus 1,5mm Alublechen mit Stufenbohrer und Blechschere zwei Distanzscheiben ausgeschnitten und verbaut.
Habe mit der Schieblehre immer ca. 3mm gemessen, zum Schluss mit dem Meterstab 4mm. 
Wenn ich es nochmal machen würde, würde ich die 4mm unterlegen. War mit dem Meterstab einfacher zu messen, da dieser unten rum einfach breiter ist als derTeifenmesser der Schieblehre und man somit nicht verkantet.
Hatte schon eine 0,8er Platte zusätzlich untergelegt, diese hat mich aber etwas geärgert und dann flog sie halt raus.
Den ganzen Schrott zusammengewürfelt, nebenbei noch beide vorkat Lamdasonden erneuert und nachts draussen mit der Taschenlampe bis 23.15 die komplette Hinterachse, Auspuffanlage und Abdeckblech des Kardantunnels mit mehr tasten als sehen befestigt. 
Dachte erst es wird nichts, da ich bei getretenem Kupplungspedal nicht gesehen habe das da irgendwas trennt.
Habe den sechsten Gang eingelegt, das Kupplungspedal mit Brechstange, Spraydose, Schruppscheibe, Drehmomentschlüssel und einer Ahle verkeilt, mich darunter gelegt und mit dem linken Fuss das rechte Hinterrad gedreht und gleichzeitig der Kupplung zugehört. 

Hat manchmal minimalst geschliffen, bin auf den Böcken gefahren und habe im Leerlauf mit getretener Kupplung und erstem Gang alles geprüft und das Active Handling damit in den Wahnsinn getrieben. Heute 50 Km Testfahrt, meistens Stadt um die Kupplung einzufahren und alles gut soweit.
Kein Gestank, keine Geräusche die ich nicht erwartet hätte. Die inneren Torionsfedern der LS7 Mitnehmerscheibe sind manchmal beim Anfahren deutlich zu hören, das waren sie aber auch schon als ich die Mitnehmerscheibe mal von Hand durchgeschüttelt habe.

Fazit:
Man merkt das Mehrgewicht an der Kurbelwelle, finde den Motor jetzt nichtmehr ganz so spritzig beim Beschleunigen, finde aber das er im Stand ruhiger läuft.
Im Stadtverkehr finde ich es auch bequemer mit mehr Schwungmasse. An einer normalen C5 würde ich es wohl nicht machen, weiß zwar nicht wie sich soeine fährt aber da ich es eher sportlicher mag glaube ich würde der serienmässige LS1 mir zuviel 'gefühlte Leistung' einbüßen. Es sei denn ich hätte es eh nie eilig...


Verwendete Teile:

LUK LS7 Kupplungskit 04216
LUK LS2 Schwungscheibe LFW191
Timken LS6 Pilotlager 57080
Sachs Geberzylinder SH5180
Sachs Nehmerzylinder SH6154WB
2x 1,5mm Alu Distanzplatten Ø ca. 11,5mm


Dank an alle die in irgendeiner Form an diesem Projekt mitgewirkt haben!  Prost!


RE: Verständnisfrage Kupplung C6/Z06 in C5 - andree - 21.09.2018

Super, dass es geklappt hat!☺
Ich hab mit der schwereren Kupplung eher das subjektive Gefühl, dass die Vette besser geht, weil man nach dem Schaltvorgang einen Tritt in den Rücken bekommt.
Klar, Objektiv beschleunigt ne leichte natürlich besser!

Gruß André


RE: Verständnisfrage Kupplung C6/Z06 in C5 - CorvetteBoy - 27.04.2019

Zusatz, jetzt nach etwa 4000 gefahrenen Kilometern.

Bei der Montage habe ich ja schon festgestellt, dass die Kupplung nicht 100% trennt. Konnte aber so fahren.
Manchmal war es aber so, dass ich den ersten oder den Rückwärtsgang nicht auf Anhieb einlegen konnte.
Bei hoher Drehzahl auf der Autobahn konnte ich manchmal nicht sofort hochschalten.


Hab jetzt noch zusätzlich den Tick Master Cylinder, also einen Kupplungs Geberzylinder von Tick Performance für
300 Dollar installiert. Jetzt ist die Kupplung nahezu perfekt.

Die Druckplatte von der C6 Z06 ist ganz schön stramm, wenn ich im Stau stehe, fluche ich deutlich mehr wie sonst.


RE: Verständnisfrage Kupplung C6/Z06 in C5 - andree - 27.04.2019

Hi Patrick,
ich hab ja zuerst den Tick Geberzylinder verbaut und dann kam erst die LS7 Kupplung rein.
Aber als die LS7 Kupplung rein kam, empfand ich nicht, dass es noch schwerer zu treten wurde.

Nur durch den Tick alleine brauchte ich schon sehr viel mehr Kraft zum treten und der Dosierpunkt beim Anfahren wird auch sehr klein.
Da geht schon ein gutes Stück Komfort verloren...

Ich hab ja noch ne Narbe am linken Fuß. -bin am Baggersee mal in ne abgeschlagene Bierflasche getreten
Nach längeren Fahrten tut dann schon mal Wochenlang die Narbe weh Heulen

Aber er hält, und hat einen sehr präzisen Druckpunkt, was einem beim schnell schalten schon mal die Kupplung retten kann.

Gruß André