jetzt läuft die C2 so wie sie soll!
#1
Hallo,
Meine C2 Cabriolet: Bj. 67 mit 327 cu  und 350 HP, Servolenkung, 4-Gang-Getriebe, AirCondition und Speichenräder
Status vor 6 Wochen, folgende Problemchen hatte ich:
1. das Fahrwerk war in der Vorder- und Hinterachse etwas unruhig
2. Der Motor lief manchmal unrund, wobei ich den Leerlauf auch nur auf 550 UpM eingestellt hatte
3. Im Schiebebetrieb hat er etwas gerumpelt
4. Beim beschleunigen hatte der Motor ein Loch
5. Benzinverbrauch lag bei 20 L/100 km.


zu 1: Das war die einfachste Aktion, die auch sehr einleuchtend erschien. Ich habe an der Vorderachse alle Buchsen sowie die oberen und unteren BALLPOINTs erneuert. Alle PU Buchsen sowie die weiteren Teile  habe ich, der Qualität wegen,  durch MOOG Ersatzteile ersetzt. Allerdings habe ich Gummi Buchsen nunmehr eingebaut. Weiterhin sind alle Kugelgelenke der Vorderachse ausgetauscht worden sowie viele Teile der Servolenkung.
An der Hinterachse habe ich alle Kreuzlgelenke ersetzt und vorne wie hinten alle Stoßdämpfer durch Gasdruck_Dämpfer ersetzt.

Ich hatte (BOLT-ON) Speichenräder gebraucht gekauft und diese aufbereitet, so dass sie wie neu ausschauten. Die Original RALLY-Felgen habe ich ersetzen wollen. Beim montieren aber kam die Überraschung. Felgen von Corvette BJ. 65 passen nicht auf die 67er, weil die Räder an dem Bremsbacken schleifen. Abhilfe hätte nur eine Distanzscheibe von 8 mm gebracht. Ich habe mich dann für Chrom-Speichenräder mit Zentralverschluß entschieden, die zwar nicht originalgetreu sind, aber mit denen ich bei einer C1 sehr positive Erfahrungen machte. Die RALLY Felgen bleiben natürlich in der Garage, zumal sie und der Chrom neuwertig sind.

Bei mir war schon eine Polyester-Feder an der Hinterachse montiert, die komfortabler sein soll.
Nach Einstellarbeiten ist das Laufverhalten nunmehr sehr gut und die C2 läuft sehr ruhig auf der Strasse, wenn es keine Holperstrecke ist. In den Türen ist demnächst sicherlich not etwas zur Rappel-Reduzierung zu unternehmen, wenn die C2 Cabriolet, die von hause aus etwas labil ist, sich nicht mit Türgeräuschen schütteln soll.

Der größte Aufwand war aber der Motor. Zündung umgebaut auf Pertronix, Fliehkraftverstellung sowie Welle auf Rundlauf überprüft. Hochleistungszündspule sowie neue Carbon-Zündkabel und NGK Zündkerzen montiert. Die Kompression ist gleichmäßig bei ca. 11.

Zündung wurde ohne Vakuum auf 10 Grad vOT eingestellt aber der Motor war nicht wie er sein sollte. Daraufhin habe ich einige Vakuumdosen ausprobiert und bin letztendlich bei einer verstellbaren Dose gelandet. Ich habe viel Zeit in die Optimierung der Vakuumverstellung investiert.
  
Es wird viel über die Vakuumanschlüsse diskutiert, der "PORTED ANSCHLUSS" wurde nach einigen Test aber nicht benutzt, sondern der Manifold Anschluss, der schon im Leerlauf Vakuum abgibt. Mit dem ported Anschluss war bei direkten beschleunigen aus dem Standgas heraus immer ein Loch, weil die Zündverstellung etwas verzögert ankam. Eine detaillierte ERklärung wurde an dieser Stelle zu weit führen.

Mit Vakuum hat die Zündung im Leerlauf nunmehr 18-20 Grad vOT und das Beschleunigungsloch ist verschwunden.Wichtig ist aber auch auf die von Chevrolet zum jeweiligen Motor angegebene maximale Verstellung bei 3000 UpM zu achten.
 
Vakuum-Vorverstellung ist wichtig, wenn man mit niedrigen Geschwindigkeiten um 80-100 kmh fährt, wobei nur ca. 45-50 PS benötigt werden. Das Gemisch ist in diesem Zustand ziemlich mager, so dass man für eine optimale Verbrennung mehr Vorzündung benötigt. Aus meiner jahrelangen Erfahrung mit anderen Motoren weiss ich auch, dass die Einstellung mit richtiger Vakuumvorzündung gut und gerne 1-1,5 l Benzinverbrauch spart. 

Der Motorlauf war besser aber immer noch nicht perfekt.
Also generalüberholte ich zwei Holley Vergaser 600 CFM List# 1850-5, die ich schon einmal kaufte und die exakt den originalen Vergasern entsprachen. Die Vergaser kamen in das Ultarschallbad, wurden mit einem großen Holley-Kit überholt und bekamen eine neue elektrische Choke-Einrichtung. Die Neuteile kosteten zusammen  180 € für einen Vergaser, was nicht gerade preiswert ist, aber der Kit beinhaltet aber wirklich alles notwendige.

Nunmehr konnte der Motor sehr gut eingestellt werden, kein Loch, kein Zucken etc. und der Benzinverbrauch liegt nunmehr bei gleichmäßiger Fahrt über Land bei 15 L/100 km. CO Gehalt liegt bei 4,5%, was auch von unserem TÜV akzeptiert wird.
Ich habe dann den 2. Vergaser auch probiert, eingestellt und keine Unterschiede zum ersten Vergaser festgestellt.

Das Auto läuft nach diesen Maßnahmen super, ruhig und zu meiner völligen Zufriedenheit.
Die Maßnahme war nicht gerade billig und sehr zeitaufwendig, hat sich aber mehr als gelohnt.

Schönes Wochenende
Alfred

P.S. Wenn jemand Interesse an meinem 2. Holley-Vergaser  haben sollte,  schick mir bitte ein PN.
  Zitieren
#2
Hallo

Zitat:Ich habe mich dann für Chrom-Speichenräder mit Zentralverschluß entschieden

Bilder wären super.

mfG. Günther
early 1968 L71 tri-power big block convertible.
GM-T56 Viper 6 speed manual , 4.11 rear.
HOOKER chrome side pipes. Long L88 hood.
Tires front 235 rear 255 on 8x15 real wire spoke rims
You can't beat short stroke displacement . besoffen
  Zitieren
#3
(13.06.2020, 16:29)Wesch schrieb: Hallo

Zitat:Ich habe mich dann für Chrom-Speichenräder mit Zentralverschluß entschieden

Bilder wären super.

mfG. Günther


Angehängte Dateien Thumbnail(s)
                   
  Zitieren
#4
(13.06.2020, 18:53)facelvega schrieb:
(13.06.2020, 16:29)Wesch schrieb: Hallo

Zitat:Ich habe mich dann für Chrom-Speichenräder mit Zentralverschluß entschieden

Bilder wären super.

mfG. Günther


Angehängte Dateien Thumbnail(s)
   
  Zitieren
#5
Speichenfelgen sind m.E. eher was für Engländer, aber nicht für ne Corvette.  OK!
  Zitieren
#6
Hi Alfred

Das ist ein toller Erfahrungsbericht. Es ist selten, dass sich jemand die Mühe nimmt, so strukturiert die Probleme, Ursache und Lösung zu schildern. 

Danke dafür und viele schöne Kilometer auf den Speichenrädern  Feixen

Gruss, Martin
[Bild: y8g3shp6]
  Zitieren
#7
Hallo

Ich bin leidenschaftlicher Fan von Drahtspeichenräder und finde die an ner alten Vette einfach nur super , Engländer hin oder her.
Stehen der C2 auch super gut .
Vielleicht würdest du mir, wenn nötig auch per PN angeben, welche genau bei wem du genommen hast ?

mfG. Günther
early 1968 L71 tri-power big block convertible.
GM-T56 Viper 6 speed manual , 4.11 rear.
HOOKER chrome side pipes. Long L88 hood.
Tires front 235 rear 255 on 8x15 real wire spoke rims
You can't beat short stroke displacement . besoffen
  Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Wie schnell fährt eine C2 ? Dr. Seltsam 34 14.769 06.04.2021, 12:37
Letzter Beitrag: galaxy7
  C2 nachgerüstete Klimaanlage läuft facelvega 1 966 07.08.2020, 07:36
Letzter Beitrag: Maseratimerlin
  wie sieht die Originale Lichtmaschine aus?? Jose 6 4.203 01.04.2020, 09:09
Letzter Beitrag: derCowboy
wink 327er Motor wie Lackieren ?? Jose 33 17.425 11.03.2019, 17:01
Letzter Beitrag: Wesch
  Wie aufwendig ist es die Tankuhr auszutauschen? fliesner 8 4.014 13.10.2018, 09:52
Letzter Beitrag: fliesner

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste
Forenübersicht
Technikforen
-- C 1 Technikforum
-- C 2 Technikforum
-- C 3 Technikforum
-- C 4 Technikforum
---- C4 ZR-1 Technikforum
-- C 5 Technikforum
---- C5 Z06-Technikforum
-- C 6 Technikforum
---- C6 Z06-Technikforum
---- C6 ZR1-Technikforum
-- C7 Technikforum
---- C7 Z06 Technikforum
-- C8 Diskussionsforum
-- Tuningforum
-- Allgemeines Technikforum
---- OBD2
Other Vette-Stuff
-- Man sieht sich
---- Nachbetrachtungen
---- Stammtische Deutschland
------ Baden-Württemberg
------ Bayern
------ Berlin/Brandenburg
------ Hessen
------ Nordrhein- Westfalen
------ Niedersachsen/HB/HH
------ Rheinland-Pfalz
------ Sachsen
------ Thüringen
------ Schleswig Holstein
---- Stammtische Österreich
------ Wien / St. Pölten
---- Stammtische Schweiz
------ Ostschweiz/Vorarlberg
------ Treffen Schweiz
-- Jäger & Sammler
-- Vettetalk
---- Reiseberichte
-- Corvette-Bilder der Mitglieder
---- Membervideos
-- Sonstige Schöne Vettepics
---- Corvettevideos
-- Vettelady's Corner
-- Wissenswertes & Kurioses
-- Werkstätten & Händler
-- CORVETTE & Parts - For Sale!
---- laufende Auktionen bei EBAY
---- Transporthilfeforum
---- for sale - Alles ohne Corvette!
-- Wanted !
-- Wer weiß was
---- Fragen vor dem Kauf
-- Paragraphen & Pamphlete
Smalltalk und Forumsschnack
-- Über dieses Forum
---- Teammitteilungen
---- In Memoriam
-- Hallo, ich bin's!
-- Motorsport
-- Off Topic
---- Jux & Dallerei
---- Das Club-Forum
---- Don't feed the troll!
-- Glückwunsch- und Grußforum
-- Bits und Bytes
-- Comic-Forum
-- Das Modellautoforum
-- Testforum
Händlerangebote
-- Info-Forum
-- ACP Euskirchen
-- Dyno-Center
-- KTS American Parts
-- Corvetteproject (Molle)
-- Schmidt Revolution
-- NCRS Central Europe
-- fair cars and parts
-- IDP-CORVETTE ( INJA )
-- TIKT Performance Parts
-- BG Sportwagen
-- DLP
-- SPEEDSTYLE
-- V8Lounge
-- AVI Schilling & Wendt Assekuranzmakler
-- Autosalon am Park GmbH
-- NCRS Central Europe
-- Hoffmann Classics
-- CCRP Austria