" Im Kundenauftrag zu verkaufen"
#21
ja prima, das sind ja einige Meinungen und Überlegungen zu dem Thema . Ich denke einmal das an allem was dran ist, und es wohl sehr auf den Händler ankommt. Ich schaue einfach einmal ob ich auch den Kontakt zum Vorbesitzer bekomme, denn da erfährt man bestimmt auch noch einiges mehr über das Fahrzeug. Und wenn der Händler seriös ist, so denke ich jedenfalls, wird er es auch bestimmt tun. So wie er sagt, hat der Verkäufer einen alten Pickup bei ihm erstanden, und wolle sich nun von der C3 trennen.  Ein Risiko ist der Kauf eines so alten Fahrzeugs  ja eh, aber man möchte es ja nur so weit wie möglich reduzieren. Aber wie auch immer, ich werde ihn mir anschauen und mir dann einen Eindruck von Fahrzeug und Verkäufer verschaffen.
Euch auf jeden Fall, einen schönen Dank für die verschiedenen Sichtweisen !

Einen schönen Gruß

Karl Heinz
  Zitieren
#22
Moin,

ein guter Freund von mir hat sich letztes Jahr einen 560SL US Import von einem Händler gekauft. Der Preis war relativ hoch.

Unterm Strich jedoch, nachdem der Händler alle Wehwehchen abgestellt hat, war der Preis superklasse, da von Kühler über Lenkgetriebe bis zur Beseitigung aller Öllecks viele anfälligen Teile neu waren.

Das Auto hatte offensichtlich länger gestanden und mein Kumpel bewegt die Kiste schon artgerecht, auch auf der Autobahn.

Ob sich der Händler so einen Schuh nochmal anzieht - keine Ahnung.

Gruß Thomas
  Zitieren
#23
(14.01.2021, 22:41)Gattling schrieb: Ich schaue einfach einmal ob ich auch den Kontakt zum Vorbesitzer bekomme, denn da erfährt man bestimmt auch noch einiges mehr über das Fahrzeug. Und wenn der Händler seriös ist, so denke ich jedenfalls, wird er es auch bestimmt tun.

Wenn der Händler Dir den Kontakt zum Voreigentümer verweigern sollte, wäre das ja noch schöner. Dann ist doch alles klar. Das ist doch der Verkäufer, also der, der Dir Rede und Antwort stehen soll.

Gruß

Edgar
[Bild: sig_edgar.jpg]
  Zitieren
#24
@Edgar
das sehe ich auch so.
Wenn ein Händler den Kontakt zum eigentlichen Besitzer/Verkäufer nicht herstellen will würde ich sehr skeptisch werden.
Corvetteproject
Soforthilfe bei Unfallschäden C5 C6 und C7
Alle Rahmenrichtsätze am Lager.
Vermessung auf neuestem Snap On 3-D Achsmessprüfstand.
Tel. +49 2406 9247240
[Bild: 34285268eo.jpg]



  Zitieren
#25
Da gibt es sicher viele Möglichkeiten. Es gibt auch Vorbesitzer die froh waren daß Sie Ihre Gurke verkaufen konnten
  Zitieren
#26
Nach mehrjähriger „halbberuflicher“ Erfahrung mit betrügerisch agierenden Gebrauchtfahrzeughändlern darf auch ich noch meinen Senf hinzugeben: Zwink

Beim Verkauf „im Kundenauftrag“ sind beim Kaufinteressenten immer (!) erst einmal alle Warnlampen angezeigt. Denn, wie Edgar es schon schrieb, viele Händler nutzen diese Masche ganz konsequent für ihre Betrügereien. Hat das verkaufte Fahrzeug dann einen Mangel, ist der angebliche private Verkäufer nicht auffindbar - und der Händler wäscht seine Hände in (vermeintlicher) Unschuld.

Allerdings: Sehr exotische oder sehr alte (Liebhaber-) Fahrzeuge werden durchaus nicht selten im Kundenauftrag verkauft. Gründe dafür wurden bereits genannt. Solche Verkäufe können durchaus seriös sein. Entsprechendes gilt, wenn der „Auftragsverkauf“ eher Nebengeschäft ist, z. B. ein solches einer KFZ-Werkstatt (wie z. B. bei Werner). 

Die erfolgreiche direkte Kontaktaufnahme mit dem echten privaten Verkäufer ist kein Garant für ein seriöses Geschäft, steigert die Chance darauf aber erheblich. Weil die meisten betrügerischen Händler diesbezüglich ausweichen („... der lebt im Ausland ...“, „... ist krank ...“ usw.) oder einen leicht als solchen zu entlarvenden Strohmann vorschieben.
  Zitieren
#27
Zudem habe ich bei "Im Kundenauftrag" als Verkäufer einige Vorteile:

- Fahrzeug steht beim Händler, ich kann den Wagen abmelden und meine Garage/Stellplatz für den neuen nutzen.
- Ein Händler hat Laufkundschaft die z. B.  bei der Suche nach Muttis Kleinwagen gleich noch ein Spielzeug für Vati mitnehmen.
- Auto steht sichtbar an der Straße.
- Der Händler hat rote Nummern, z. T. Hebebühnen oder Grube für einen gründlichen Check.
- Viele Händler sind vernetzt und können Autos anderen Händlern anbieten.
- Viele Händler sind bessere Verkäufer als ich es bin.

Das ein Händler nicht gerne bei einem 40 Jahre alten Golf aus 6ter Hand eine Gewährleistung übernehmen will wo er nicht nachvollziehen wer wann was mit dem Auto getrieben hat ist für mich verständlich.
Lieber Tot als langsam

ODER:

Lieber 5 Sekunden feige als mein Leben lang tot.  Teufel Teufel
  Zitieren
#28
Ich habe meine C6 auch bei einem Händler als Kundenauftrag gekauft. Ich habe mir darüber auch Gedanken gemacht, aber meine Wunsch-C6 gab es eben nicht an jeder Ecke.
Wenn ich dann noch darauf gewartet hätte, das ich eine mit Garantie finde, würde ich heute noch suchen, oder hätte deutlich mehr anlegen müssen.
Wie sich später herausstellte, hatte der Verkäufer die von bikerking aufgeführten Gründe für den Kundenauftrag und keine Lust auf Reifentreter und Schwätzer.
Die C6 hatte übrigens keinen Mangel im ersten Jahr, bzw. bis heute nicht.
Und wenn ich von Privat kaufe habe ich auch keinerlei Ansprüche, exakt wie beim Kauf in Kundenauftrag. Wenn der Preis stimmt, sehe ich insofern keinen Unterschied.
  Zitieren
#29
....es gilt meiner Meinung nach auch immer noch die Regel Nr . 1 :   Wenn ich einen Klassiker kaufen will, und selber nicht die große Ahnung von der
Technik und der Zustandsbewertung habe, nehme ich jemanden mit der mich dann auch u.U. vom Kauf abhält.  Er sollte , wenn nötig,
 natürlich auch entsprechend entlohnt werden. Das ist allerdings immer noch keine 100 %ige Garantie, mindert aber das Risiko eines Fehlkaufs. 
.....wie gesagt: meine Meinung und so ähnlich hab ich es gemacht.  Grüße
no more mr nice guy !
  Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: custom66, Yankeededandy, 1 Gast/Gäste
Forenübersicht
Technikforen
-- C 1 Technikforum
-- C 2 Technikforum
-- C 3 Technikforum
-- C 4 Technikforum
---- C4 ZR-1 Technikforum
-- C 5 Technikforum
---- C5 Z06-Technikforum
-- C 6 Technikforum
---- C6 Z06-Technikforum
---- C6 ZR1-Technikforum
-- C7 Technikforum
---- C7 Z06 Technikforum
-- C8 Diskussionsforum
-- Tuningforum
-- Allgemeines Technikforum
---- OBD2
Other Vette-Stuff
-- Man sieht sich
---- Nachbetrachtungen
---- Stammtische Deutschland
------ Baden-Württemberg
------ Bayern
------ Berlin/Brandenburg
------ Hessen
------ Nordrhein- Westfalen
------ Niedersachsen/HB/HH
------ Rheinland-Pfalz
------ Sachsen
------ Thüringen
------ Schleswig Holstein
---- Stammtische Österreich
------ Wien / St. Pölten
---- Stammtische Schweiz
------ Ostschweiz/Vorarlberg
------ Treffen Schweiz
-- Jäger & Sammler
-- Vettetalk
---- Reiseberichte
-- Corvette-Bilder der Mitglieder
---- Membervideos
-- Sonstige Schöne Vettepics
---- Corvettevideos
-- Vettelady's Corner
-- Wissenswertes & Kurioses
-- Werkstätten & Händler
-- CORVETTE & Parts - For Sale!
---- laufende Auktionen bei EBAY
---- Transporthilfeforum
---- for sale - Alles ohne Corvette!
-- Wanted !
-- Wer weiß was
---- Fragen vor dem Kauf
-- Paragraphen & Pamphlete
Smalltalk und Forumsschnack
-- Über dieses Forum
---- Teammitteilungen
---- In Memoriam
-- Hallo, ich bin's!
-- Motorsport
-- Off Topic
---- Jux & Dallerei
---- Das Club-Forum
---- Don't feed the troll!
-- Glückwunsch- und Grußforum
-- Bits und Bytes
-- Comic-Forum
-- Das Modellautoforum
-- Testforum
Händlerangebote
-- Info-Forum
-- ACP Euskirchen
-- Dyno-Center
-- KTS American Parts
-- Corvetteproject (Molle)
-- Schmidt Revolution
-- NCRS Central Europe
-- fair cars and parts
-- IDP-CORVETTE ( INJA )
-- TIKT Performance Parts
-- BG Sportwagen
-- DLP
-- SPEEDSTYLE
-- V8Lounge
-- AVI Schilling & Wendt Assekuranzmakler
-- Autosalon am Park GmbH