• 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
MEINE ERSTE CORVETTE!
#21
da sind ja wirklich ein paar lustige und interessante Geschichten dabei.
Das ist schön mal zu erfahren wie wir alle zu dem Hobby gekommen sind..
  Zitieren
#22
Die "Infizierung" fand bei mir wohl Mitte/Ende der 80er statt, da gab es eine Fernsehserie namens "Stingray" mit einem 65er C2 Coupe. Die Form, der Sound... Aber zu der Zeit hatte ich noch keinen Führerschein....

Mitte/Ende der 2000er hat ein Verein, in dem ich heute noch bin, mit einem anderen Club ein Oldtimertreffen veranstaltet und da kam das wieder hoch, also gesucht... C2 so ab 50kDM... too much...
Und mit jedem jährlichen Olditreffen war das wieder da. 2007 hab ich mir dann gesagt, ne C2 kannst Du Dir abschminken, was gibt es bei der C3... die CB waren auch da preislich nicht in meinem Rahmen, die Softnose-Jahrgänge gefielen mir nicht von Front/Heck ( gerade der obere runde Heckabschluss ), dann die Käseglocken-Jahrgänge entdeckt ( da ändern die Front/Heckspoiler den nicht gemochten Bereich positiv ab und die Preise waren für mich im Rahmen des Möglichen ).
Also danach gesucht, da ich von Oldtimern und Autoschrauben NULL Ahnung hatte, habe ich da einen Vorsitzenden eines Corvette-Clubs bestimmt nen Loch in den Bauch gefragt und hab nach einem Auto Ausschau gehalten, wo die nächste Zeit ( blauäugig wie ich war ) keine Reparaturen oder so anstehen sollten.

Da gab es dann ein 78 PC in Bochum, gerade restauriert, auf roten Nummern (07er) angemeldet. Hingefahren, angeschaut, gefahren ( sicher immer DER Fehler ) und nach 3 Nächten drüber Schlafen das Auto gekauft. Sprich: Ich hab mir EIN Auto auf meiner Suche nach meinem ersten Oldtimer angesehen. Kopfschütteln 

Natürlich gab es da Nachbesserungsbedarfe am Auto ( Hupe ohne Funktion, falscher (795cfm) Vergaser... ) und mit den Jahren wächst man dann zwangsläufig so in die Technik rein. Schnell hieß das PC bei mir dann nur "Zicke", weil sie sich immer recht bockig anstellt bei Reparaturen usw. trotzdem nie an einen Verkauf gedacht... Bis jetzt einmal liegen geblieben und zwei größere Baustellen dran gehabt ( für die vergangenen 14 Jahre wenig ).

2012 solllte dann ne moderne "Schwester" als Ergänzung her, also erst eine Garage (Mangelware hier) angemietet und dann eine C6 gesucht, bin dafür dann bundesweit gefahren und hab mir einige Fahrzeuge angesehen, dann Nähe Köln gekauft. War das problemloseste spaßigste Auto überhaupt ( bis auf den kurz nach Kauf eingehenden Schrieb "Zwangsstillegung ihres Fahrzeugs", aber das ist eine andere Geschichte... ). Jedoch habe ich die C6 zu wenig genutzt, sie war inzwischen 13 Jahre alt, ein Elektronikbomber... so kam es dann kurz nach dem Hausbau ( dann mit eigener, größerer Garage... ) das wieder die C2 ins Gedächnis kam. Gesucht und gesucht, man hat ja nach einigen Oldi-Jahren so seine Erfahrungen....und nach einigen Besichtigungen/Probefahrten ( und noch mehr E-Mail-Nachfragen zu angebotenen C2en, bevor ich überhaupt hin gefahren bin, es aber nach den Antworten auch meistens gelassen habe... ) bis über die Grenzen von Deutschland hinaus wurde es dann als C6-Ersatz ein 67er C2-Coupe (aus Kalifornien) von einem Händler aus den Niederlanden. Im Bewußtsein, das an der bestimmt die eine oder andere Sache zu machen sein wird...bin gerade gespannt, wie die erste gerade anstehende HU denn so laufen wird...

Für so 4 - 6 Wochen standen da dann 3 Vetten in der Garage.... frage mich heute manchmal, warum ich diese problemlos laufende C6 verkauft habe...(naja, außer des Geldes wegen für die C2...und dem Platz in der Garage... ).

Nebengeschichte: Als ich das PC gekauft habe, bin ich bei einem Arbeitskollegen, der da auch anhand einens Quartetts aus der Kindheit eine Zuneigung zur C3 hat, vorbei gefahren. huahua Seine ersten Worte: "Du Arsch"... tja, und dann hat er auch angefangen zu suchen...und ist auch fündig geworden....   dumdidum
Grüßle
Jens

The difference between men and boys are the price of the toys... Engel
  Zitieren
#23
Die Geschichte meiner Corvetten ist eine Geschichte voller Widersprüche!


1991 war ich als unabhängiger Gutachter für Kfz unterwegs und hatte im Kundenstamm einen Unternehmer aus dem Ruhrgebiet, dessen Firmenfahrzeugpark ich betreut habe. Eines Tages reifte in ihm die Idee, neben seinen Mercedes SL´s mal einen Exoten anzuschaffen. Die Wahl fiel auf eine neue Corvette C4 ZR-1 in polo green mit Leder saddle, die ein Mitarbeiter seiner Firma aus den USA importieren sollte, sodass er nach Ankunft des Fahrzeuges nur noch einsteigen musste. Gesagt, getan. Das Objekt der Begierde stand nach wenigen Monaten in voller Pracht vor seiner Firmentür. Der neue Eigentümer stieg mehr oder weniger ungelenk ein, drehte eine kurze Runde von ca. 10 Minuten und beschloss, dass diese Erfahrung ausreicht um das Auto wegzustellen und nicht mehr zu fahren. Er wäre zu hart, zu unbquem, zu nervös, zu schlecht verarbeitet.......

Damit kam ich auf den Plan. Ich wurde gebeten, das Fahrzeug vor Standschäden zu bewahren und über den Sommer 1991 einen Käufer zu organisieren, der das ungeliebte Ding übernehmen wolle. Somit hatte ich 3-4 Monate Zeit, mit der ZR-1 Treffen abzufahren, Interessenten zu kontaktieren und eben die C4 zu bewegen. Ein anstrengender Job! 😉

Sie landete schließlich als Ankauf beim Corvette Center Mörfelden für einen in meinen Augen eher lächerlichen Preis, jedoch zu hoch für mein damaliges Budget für Zweitwagen. Damit endete dann vorerst mein Kontakt zum schönsten Auto der Welt.

Bis dann Ende der 90er die neue C5 bei van Eupen in Essen stand. Ich hatte einen guten Draht zum Verkäufer der GM Abteilung, der mir mehrere Probefahrten an diversen Wochenenden ermöglichte. Aber irgendwie sollte es noch nicht sein.

Ein harter Winter 2010 ließ eine hier im Forum bekannte, seltsame Winterdepression in mir aufkommen. 😉 Die Erinnerung an meinen Traum Corvette nahm Fahrt auf. Viel gelesen, hier im Forum angemeldet und an einem grauen Januartag 2011 innerhalb von 20 Minuten in Düsseldorf bei Ulmen zugeschlagen. Eine neue C6 Performance Edition fand auf deutsche Straßen. Ein treuer und sehr geschätzter Begleiter bis 2017 als mich Edgar trotz anfangs schwieriger Platzverhältnisse in eine C7 Collector Edition reinquatschte. 😚 Der Fahrersitz wurde angepasst, meine C6 ausgesprochen gut in Zahlung genommen und ASAP hatte einen neuen, depessionsfreien Kunden.

Einen Ausflug in die Welt der C3 gab es auch noch als meine damalige Lebensgefährtin die dauernde Beifahrerei satt war und bei einer 75er in Silber/Silber zuschlug. Den "Silberfisch" hat sie heute noch.

Fazit: Alles richtig gemacht! Und schee war's allemal! 👍
  Zitieren
#24
1991 wars, auf dem Parkplatz vor meiner Firma, stand eine rote Corvette Stingray (damals gab es wohl noch keine Zahlenreihe C3). Ich fragte, ob ich mal rein sitzen durfte und wurde tatsächlich zu einer Spritztour eingeladen. Da muss es wohl passiert sein – ich war hin und weg! Tage später sah ich wieder eine – zum Verkauf am Straßenrand präsentiert. Ich nahm Kontakt auf und wir trafen uns zu einer Begutachtung. Ich ließ das Auto bei einem Opeldienst untersuchen und die redeten mir schließlich dieses Auto ab, zu fertig...
Ich traf den Corvettebesitzer von der Roten wieder und der riet mir, bei US-Car Renz nachzufragen... Herr Renz konnte mir tatsächlich weiterhelfen, er hat für einen Privathändler in Nagold zwei frisch überführte C3 für Deutschland umgerüstet. Und er riet mir zu der Gelben. Tage drauf war sie die Meine! Wochen des Wartens wegen der Ausnahmegenehmigungen vom Regierungspräsidium Tübingen und eine Lackierung in Aubergine metallic von Opel und so ist sie nun seit 30 Jahren ein Teil der Familie geworden...
  Zitieren
#25
Hi zusammen

Bei mir war es ein Bubentraum..:
Anfang 70er:  Ich verdiente Taschengeld mit Zeitungen austragen und meine Tour führte an einer Bar vorbei. Klischeehaft stand eine C3 jeweils dort vor der Tür. Häufig zusammen mit einem Challenger.
Die C3 in rot, mit Sidepipes und Mördersound. Der Challenger limegreen.
Enttäuschend war nur der naseplattdrückende Kontrollblick auf den Tacho, der ging nur bis 160..? Ich war sowas von verwirrt, der goldfarbige Miura, der auch zeitweilig dort stand, ging bis 320..
Meilen und Km/h schnallte ich erst viel später..ebenfalls Kubik Inch.. (was sollte 427 und 440 auf der Haube bedeuten?)
Aber war sowas von angefixt, ich musste mal einen Ami haben..

Mein Weg führte dann in den 80er über 65er Mustang Fastback zu 73er TransAm über Camaro Z28 zur C3 1971. Die Suche nach einer passenden C3 dauerte etwas. Da waren ja ein paar must have’s. An "meiner" C3 war ich ein Jahr dran. Eines Tages stand sie plötzlich nicht mehr da, ich sofort rangefahren beim Händler. Die C3 stand auf der Hebebühne. Verkauft? frage ich.. Nein, wird umlackiert, Grün steht sie wie Blei...sie wird rot.. Ich: sag ne vernünftige Zahl, dann kannste gleich wieder runterlassen, er sagte die richtige Zahl, es passte und gekauft...
 
Nach Familie, Hauskauf etc. musste die C3 dann 2008 weichen. Ein Oldie mit Platz musste her.
Danach 12 Jahre 67er Jaguar Limousine mit genug Platz für die Family, inkl. Hund.
Der Jaguar ging 2019 und die C5 kam dann Anfang 2020.


Und so freue ich mich jedes Mal, wenn ich die Garage öffne und das geile Hinterteil sehe..

Gruss, Jürg
..2008 meine 71er C3 verkauft und seither vermisse ich den Sound und die Power...
aber 2020 C5 gekauft und wieder alles gut..
  Zitieren
#26
Das ist ja Gott sei Dank nochmal gut ausgegangen! Hatte schon Befürchtungen auf einen schlechten Ausgang! 😉🤣
  Zitieren
#27
Also so aufregend war das bei mir nicht.
Ich hab mir meine erste Corvette mit 19 gekauft. Es gab bei mir aber kein Schlüsselerlebnis oder ähnliches. Zu der Zeit (hab sie 1996 gekauft ) haben Autos noch einen sehr viel höheren Stellenwert gehabt als heute. Und warum dann die Corvette ? Im Grunde hat man immer geschaut wer die dickste Kiste vor der Disco hat.
Corvette gekauft, somit war ich das ;-)

Viele Grüße
Christian
  Zitieren
#28
(03.04.2021, 08:50)78er_pace schrieb: Nebengeschichte: Als ich das PC gekauft habe, bin ich bei einem Arbeitskollegen, der da auch anhand einens Quartetts aus der Kindheit eine Zuneigung zur C3 hat, vorbei gefahren. huahua 

Der muß das gleiche Quartett gehabt haben wie ich 😂 Da war ne gelbe C3 CB Cabrio drin - Sidepipes weiß ich nicht mehr. Laut Quartett 367 PS - der sichere Stich 😂 (da war ich so 8, 9 Jahre alt).

Mit Mitte 20 hat es dann mal für nen Olds Kombi gereicht für 10k (war in den 90ern), an was besseres war da nicht zu denken. Und 20 Jahre später hat mein AG unsere Lebenszeitkonten aufgelöst - freies Geld da - "jetzt geht's"... Bei der Besichtigung unserer C3 hat mich der Verkäufer dann auch noch mit ner gelben CB  mit Sidepipes zum Bahnhof gebracht - war für mich der perfekte Abschluß einer ohnehin erfolgreichen Besichtigung 👍😎
Viele Grüße, Martin

18436572
  Zitieren
#29
Ja super. Da sind ja wirklich die unterschiedlichsten Geschichten dabei.
  Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  MEINE Werkstatt! - neues VIDEO V8Lounge 3 3.534 24.08.2020, 14:28
Letzter Beitrag: V8Lounge

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste
Forenübersicht
Technikforen
-- C 1 Technikforum
-- C 2 Technikforum
-- C 3 Technikforum
-- C 4 Technikforum
---- C4 ZR-1 Technikforum
-- C 5 Technikforum
---- C5 Z06-Technikforum
-- C 6 Technikforum
---- C6 Z06-Technikforum
---- C6 ZR1-Technikforum
-- C7 Technikforum
---- C7 Z06 Technikforum
-- C8 Diskussionsforum
-- Tuningforum
-- Allgemeines Technikforum
---- OBD2
Other Vette-Stuff
-- Man sieht sich
---- Nachbetrachtungen
---- Stammtische Deutschland
------ Baden-Württemberg
------ Bayern
------ Berlin/Brandenburg
------ Hessen
------ Nordrhein- Westfalen
------ Niedersachsen/HB/HH
------ Rheinland-Pfalz
------ Sachsen
------ Thüringen
------ Schleswig Holstein
---- Stammtische Österreich
------ Wien / St. Pölten
---- Stammtische Schweiz
------ Ostschweiz/Vorarlberg
------ Treffen Schweiz
-- Jäger & Sammler
-- Vettetalk
---- Reiseberichte
-- Corvette-Bilder der Mitglieder
---- Membervideos
-- Sonstige Schöne Vettepics
---- Corvettevideos
-- Vettelady's Corner
-- Wissenswertes & Kurioses
-- Werkstätten & Händler
-- CORVETTE & Parts - For Sale!
---- laufende Auktionen bei EBAY
---- Transporthilfeforum
---- for sale - Alles ohne Corvette!
-- Wanted !
-- Wer weiß was
---- Fragen vor dem Kauf
-- Paragraphen & Pamphlete
Smalltalk und Forumsschnack
-- Über dieses Forum
---- Teammitteilungen
---- In Memoriam
-- Hallo, ich bin's!
-- Motorsport
-- Off Topic
---- Jux & Dallerei
---- Das Club-Forum
---- Don't feed the troll!
-- Glückwunsch- und Grußforum
-- Bits und Bytes
-- Comic-Forum
-- Das Modellautoforum
-- Testforum
Händlerangebote
-- Info-Forum
-- ACP Euskirchen
-- Dyno-Center
-- KTS American Parts
-- Corvetteproject (Molle)
-- Schmidt Revolution
-- NCRS Central Europe
-- fair cars and parts
-- IDP-CORVETTE ( INJA )
-- TIKT Performance Parts
-- BG Sportwagen
-- DLP
-- SPEEDSTYLE
-- V8Lounge
-- AVI Schilling & Wendt Assekuranzmakler
-- Autosalon am Park GmbH
-- NCRS Central Europe
-- Hoffmann Classics
-- CCRP Austria