Mini Anlasser, diagonal oder parallel?
#1
Moin zusammen, ich möchte mich kurz vorstellen. Mein Name ist Torben, 35 Jahre alt und aus dem Münsterland. 

Ich hab mir meinen Traum von einer eigenen C3 Corvette von 1968 erfüllt. L36, 427 ccm, 390 hp BB.   Feixen

Nun merke ich langsam die kleinen Ticks und Fehlerchen und heute ist das leidige Thema Hitze und Kühlung aufgekommen. Ich habe bereits viel lesen können und Abhilfe unter anderem soll ja ein verbesserter Anlasser und eine bessere Isolierung bringen. 

Nun meine erste Frage, da ich mich noch einarbeite. Die Befestigungsbolzen für den neuen Mini Anlasser für die C3 von Late 1968, diagonal oder parallel? Mich würde auch interessieren ob ihr eine gute Adresse für Isolierungen und neue Wiederstandskabel zur Zündspule für mich habt? 

Die originalen sehen nicht mehr so top aus. Auch gerne für neue Benzinschläuche (isoliert?) nehme ich gerne.

Ich freue mich auf einen regen Austausch und bin froh jetzt Teil der Community zu sein  Yeeah!

LG
Torben
C3_Cab_dblu_60.png  1968 Corvette C3 Convertible Big Block 427 ci 390 hp L36 BB V8 7.0
  Zitieren
#2
Moin Torben, schönes Auto. Fotos wären toll.
Viel Spaß hier im Forum. Bekommst hier sicher einige Tipps.

Bei Kühlung bzw. Temperatur Problemen wird dir aber ein neuer Anlasser wenig helfen.
Welche Isolierung meinst Du?

Gruß
Jörg
  Zitieren
#3
Photo 
Zitat:Bitte kein Vollzitat des direkten Vorpostings! JR

Hi Jörg und wie schön so schnell eine erste Antwort zu erhalten. 

Anbei einige Bilder der aktuellen Zündspule und der Verkabelung. Auf den Bildern ist eine ummantelte Verkabelung in "Gelb" zu sehen. Diese würde ich gerne ersetzen und meinte das mit Isolieren.


Bei der Temperatur war die Aussage in anderen Foren wenn eine neue modernere Variante verbaut würde, dann würde diese bei hoher Hitze nicht so schnell den Dienst verweigern. Kann natürlich nur weitergeben was ich gelesen habe. Auch sollen Benzinschläuche (ebenfalls isoliert?) helfen damit das Benzin nicht bereits auf dem Weg halbwegs verdampft? Kann natürlich auch totaler Quatsch sein Idee


Angehängte Dateien Thumbnail(s)
                   
C3_Cab_dblu_60.png  1968 Corvette C3 Convertible Big Block 427 ci 390 hp L36 BB V8 7.0
  Zitieren
#4
Ich kann mir nicht vorstellen, dass die Ummantelung der Kabel zur Isolierung gegen Hitze gedacht ist.

Von einem Vorteil, wenn man die Benzinschläuche gegen Hitze isoliert habe ich auch noch nichts gehört. Das muss ja aber nichts heißen.
Welche Schläuche meinst du denn eigentlich?
Beim 71er Big Block habe ich nur Schläuche von der Metall Benzinleitung zur Benzinpumpe.
Von der Pumpe geht es denn als Metallleitung zum Vergaser.
Hast du denn das Problem, dass der Sprit anfängt zu kochen? Dann würde man ja als erstes damit anfangen isolierende Spacer zwischen Ansaugspinne und Vergaser zu montieren.

Pertronix kann man ja problemlos einbauen, da muss am Fahrzeug nicht so viel verändert werden.
Da findest du hier mit der Suchfunktion diverse Threads.


Ersatzteile bekommst du hier:

https://www.stingrays-shop.com/

http://www.corvette-bien.de/

https://www.corvette-malburg.eu/

https://www.dr-corvette-cars-parts.de/
  Zitieren
#5
Hallo


Zitat:Die Befestigungsbolzen für den neuen Mini Anlasser für die C3 von Late 1968, diagonal oder parallel?

Ich glaube mich zu erinnern, dass mein verbauter Ministarter beide Varianten hat, so dass er immer passt, aber nimm mich da jetzt nicht beim Wort.

Da du die 390 HP Variante hast, solltest du keinen Holley Vergaser haben und deshalb eine Rückleitung beim Sprit. Das hält den Sprit bis zum Filter, wo die Rückleitung ab geht, kühl.  Nur von dort bis zum Vergaser kann es heiss werden.

Desweiteren bin ich nicht sicher, ob du ein Widerstandskabel zur Zündspule hast oder  eher einen Widerstand, den man auf dem 3ten Bild sieht. 

Ansonsten beschreib mal deine Temperaturprobleme.   Z.B. Anlasser dreht nicht wenn Motor heiss, oder Motor stottert bei roter Ampel wenn heiss usw.

MfG. Günther
early 1968 L71 tri-power big block convertible.
GM-T56 Viper 6 speed manual , 4.11 rear.
HOOKER chrome side pipes. Long L88 hood.
Tires front 235 rear 255 on 8x15 real wire spoke rims
You can't beat short stroke displacement . besoffen
  Zitieren
#6
Hallo nochmal

Vergessen: Glückwunsch zur 68er Cabrio L36 .
Ich hatte mal eine Solche als Zweitvette für ne kurze Zeit, war ne Automatik. Wie schaltet deine denn ?
War damals am überlegen, ob ich meine jetzige Schalter oder die Automatik behalten sollte. Nun ja, hätte beide behalten sollen.

MfG. Günther
early 1968 L71 tri-power big block convertible.
GM-T56 Viper 6 speed manual , 4.11 rear.
HOOKER chrome side pipes. Long L88 hood.
Tires front 235 rear 255 on 8x15 real wire spoke rims
You can't beat short stroke displacement . besoffen
  Zitieren
#7
Hi Günther, 

danke für deine Antwort. 

Der vor-vorige Besitzer hat Unsummen in das Auto investiert. Es ist ein Holley Performance Vergaser verbaut worden bei der Restaurierung. Was die Rückleitung angeht, müsste ich erst ein mal nachschauen. 

Bei den Widerständen und dem Kabel der Zündspule habe ich mich wohl etwas missverständlich ausgedrückt. 

Wir haben hier in meinen Augen a) das Problem der Kühlung bei hohen Temperaturen und b) dass ich finde, das gelbe Widerstandskabel sieht nicht mehr besonders solide aus und müsste ein mal ersetzt werden. Dies hat aber natürlich nichts mit der Kühlung zu tun, sondern reine Vorsorge.

Die Temperaturprobleme beginnen oft mit, dass der Anlasser sich nicht dreht. Ich muss dann zwischen 30 und 60 Minuten pausieren, bevor er unter einigem Protest und Vollgas wieder anspringt. 

Das Stottern ist ebenfalls korrekt. Mache ich eine gemütliche Tour auf der Landstraße bekommt die C3 so viel Benzin, dass alles läuft wie am Schnürchen. 

Sobald ich dann wieder in die Stadt hineinfahre geht der Spaß los und ich kann praktisch permanent Gas geben, damit der Block nicht ausgeht. VG
C3_Cab_dblu_60.png  1968 Corvette C3 Convertible Big Block 427 ci 390 hp L36 BB V8 7.0
  Zitieren
#8
Lieben Dank, die ersten Modelle E und L 1968 waren ausschließlich Manual sagte man mir. Danach kamen die Automatik. Habe eine 4-Gang Schaltung und eine Menge Spaß daran. Ist natürlich persönliche Präferenz.
C3_Cab_dblu_60.png  1968 Corvette C3 Convertible Big Block 427 ci 390 hp L36 BB V8 7.0
  Zitieren
#9
Hi und danke dir für die ganzen Adressen. 

KTS und Stingrayshop, aber auch direkt in den USA habe ich auch schon bei Top Flight bestellt. 

Bei den Widerständen habe ich zwei Dinge durcheinander gebracht. 

Ich meinte die Isolierung des Widerstandskabels der Zündspule nicht im Zusammenhang mit der Temperatur, sorry! 

Ich habe mir nur die Verkabelung angeschaut und mir gedacht, die hatte auch schon bessere Zeiten, also wollte ich sie ersetzen. 

Meine Frage zielte eher darauf ab wo ich das Kabel herbekomme, denn ich bin bei den mir bis dato bekannten Adressen nicht fündig geworden was das gelbe Widerstandskabel angeht. Zündkabel in rauen Mengen, aber kein elektronisches Widerstandskabel entdeckt.
C3_Cab_dblu_60.png  1968 Corvette C3 Convertible Big Block 427 ci 390 hp L36 BB V8 7.0
  Zitieren
#10
Hi Torben,

Willkommen im Forum und viel Spaß hier!

Du musst nicht jedes Mal die kompletten Beiträge Deiner Vorposter zitieren, das macht den Thread nur unübersichtlicher.
Bezieh Dich einfach auf ihre Namen.

Gruß

JR
[Bild: cf_sig_2009.jpg]
Es ist schade, dass nicht mehr das Erreichte zählt, sondern das Erzählte reicht!
  Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Stössdämpfer / Bezug oder Farbcode jeffrey864 2 718 20.10.2022, 17:03
Letzter Beitrag: C3-Micha
  81er auf Einspritzung umbauen (Crossfire, TPI, oder moderner) LuckyV8 23 2.312 09.09.2022, 08:29
Letzter Beitrag: Maxxx74
  Anlasser - Gehäuse mit Riß MZeibig 26 2.158 07.09.2022, 19:54
Letzter Beitrag: colonel
  Luftfilter: Purolator oder ACDelco? Daniel-NRW 0 434 02.09.2022, 19:48
Letzter Beitrag: Daniel-NRW
  Anlasser "Stumm" Gattling 12 1.050 13.07.2022, 18:43
Letzter Beitrag: Maxxx74

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste
Forenübersicht
Technikforen
-- C 1 Technikforum
-- C 2 Technikforum
-- C 3 Technikforum
-- C 4 Technikforum
---- C4 ZR-1 Technikforum
-- C 5 Technikforum
---- C5 Z06-Technikforum
-- C 6 Technikforum
---- C6 Z06-Technikforum
---- C6 ZR1-Technikforum
-- C7 Technikforum
---- C7 Z06 Technikforum
-- C8 Diskussionsforum
-- Tuningforum
-- Allgemeines Technikforum
---- OBD2
Other Vette-Stuff
-- Man sieht sich
---- Nachbetrachtungen
---- Stammtische Deutschland
------ Baden-Württemberg
------ Bayern
------ Berlin/Brandenburg
------ Hessen
------ Nordrhein- Westfalen
------ Niedersachsen/HB/HH
------ Rheinland-Pfalz
------ Sachsen
------ Thüringen
------ Schleswig Holstein
---- Stammtische Österreich
------ Wien / St. Pölten
---- Stammtische Schweiz
------ Ostschweiz/Vorarlberg
------ Treffen Schweiz
-- Jäger & Sammler
-- Vettetalk
---- Reiseberichte
-- Corvette-Bilder der Mitglieder
---- Membervideos
-- Sonstige Schöne Vettepics
---- Corvettevideos
-- Vettelady's Corner
-- Wissenswertes & Kurioses
-- Werkstätten & Händler
-- CORVETTE & Parts - For Sale!
---- laufende Auktionen bei EBAY
---- Transporthilfeforum
---- for sale - Alles ohne Corvette!
-- Wanted !
-- Wer weiß was
---- Fragen vor dem Kauf
-- Paragraphen & Pamphlete
Smalltalk und Forumsschnack
-- Über dieses Forum
---- Teammitteilungen
---- In Memoriam
-- Hallo, ich bin's!
-- Motorsport
-- Off Topic
---- Jux & Dallerei
---- Das Club-Forum
---- Don't feed the troll!
-- Glückwunsch- und Grußforum
-- Bits und Bytes
-- Comic-Forum
-- Das Modellautoforum
-- Testforum
Händlerangebote
-- Info-Forum
-- ACP Euskirchen
-- Dyno-Center
-- KTS American Parts
-- Corvetteproject (Molle)
-- Schmidt Revolution
-- NCRS Central Europe
-- IDP-CORVETTE ( INJA )
-- TIKT Performance Parts
-- BG Sportwagen
-- DLP
-- SPEEDSTYLE
-- V8Lounge
-- AVI Schilling & Wendt Assekuranzmakler
-- Autosalon am Park GmbH
-- NCRS Central Europe
-- Hoffmann Classics
-- CCRP Austria
-- RockAuto.com