C3 Berlin Projekt Miniresto, HU, H-Gutachten, Anmeldung
#21
N37, Tilt Column, hier eben höhenverstellbare Lenksäule, war ein Extra im Jahre 1977.
1976 aber auch.
  Zitieren
#22
Eine Lenkradhöhenverstellung hat die 77er auch (meine hat sie). Die Blende vom Cockpit, der vordere Teil welcher die Lenksäule von oben abdeckt wird jedoch in die Lenksäule geschoben. Selbst bei abgesenkter Lenkung konnte man die Abdeckung nicht abnehmen. In den meisten Beschreibungen steht, das die unteren Schrauben der Lenksäule gelöst werden und die Lenksäule nach unten gedrückt werden muß um die Abdeckung zu entfernen. In einer Beschreibung im Internet wird die Lenksäule ausgebaut:
KLICK

Auch so geht es hinter dem Instrumenten Cluster sehr eng zu.

Anbei das Build Sheet:

[Bild: DSC05430.JPG]
Gruß
Thomas
=> C3
=> C4
=> C4 Geiger

[Bild: Signatur.JPG]
  Zitieren
#23
Als nächstes war der Mitteltunnel und das Instrumentenpanel dran.
Die Mitteltunnelabdeckung sah ziemlich schlimm aus. Der Schalter für die Lüftung und für den linken Fensterheber war rausgebrochen.
Auch eine Befestigungslasche am oberen Teil und beide am unteren Teil waren abgebrochen. Der Kunststoff hat auch so einen ziemlich spröden und brüchigen Eindruck gemacht.
Die Oberfläche war stumpf und der silberner Rand war abgekratzt.
[Bild: mitteltunnel.jpg]

Also frisch ans Werk.
Erst mal ausgebaut und alle Steuerteile abgebaut.
Dann angeschliffen und mit Silikon-Entferner gereinigt. Dann kamen die ersten beiden Schichten Lack drauf.

[Bild: DSC05295.JPG]

Die Verschraubungen waren fast alle rausgebrochen oder zumindest angeknackst.
Bei den angeknacksten habe ich zweimal Schrumpfschlauch drüber gestülpt, ein paar Tropfen Superkunststoffkleber drauf und heißgemacht.
Das stabilisiert die Verschraubungen.
Dort wo sie abgebrochen waren habe ich mir einige PVC-Dübel in die richtige Länge geschnitten und Mit Superkleber über die Stümpfe geklebt. Dann wieder zweimal Schrumpfschlauch drüber und heißgemacht.
Die Dübel habe ich dann noch mit der Heißklebepistole mit Heißkleber aufgefüllt. Gut zu sehen unten links.
Die abgebrochene Lasche habe ich ebenfalls wieder angeklebt und zur Verstärkung mit etwas Blech hinterklebt.

[Bild: DSC05303.JPG]

Nachfolgend wurden die Ränder wieder Silber lackiert und für den Glanz gab es dann 3 Schichten Klarlack

[Bild: DSC05304.JPG]

Und auch die Aschenbecherabdeckung bekamt etwas Farbe.

[Bild: DSC05306.JPG]

Die Schalter wurden wieder verschraubt und zur besseren Haltbarkeit mit Heißkleber zusätzlich eingeklebt. Die Haltenasen am unteren Ende habe ich mit Blech nachgeformt und mit Kontaktkleber verklebt.

[Bild: DSC05311.JPG]

Bei der Klimaanlagen-Steuerung habe ich die Weiße Farbe mit Acryllack nachgezeichnet, da sie stark abgewetzt war. Nachfolgend bekam das Bedienteil auch 2 Schichten Klarlack.
Der Zeiger für die Gänge wurde ebenfalls (da sehr ausgeblichen) neu rot eingefärbt.
So sieht dann das fertige Ergebnis aus.
[Bild: DSC05313.JPG]

DAs Instrumentencluster war noch ganz OK. Natürlich alles zerlegt und einzeln gereinigt. Farblich habe ich hier nur den silbernen Streifen nachlackiert.
[Bild: DSC05322.JPG]
Gruß
Thomas
=> C3
=> C4
=> C4 Geiger

[Bild: Signatur.JPG]
  Zitieren
#24
Hey... meinen vollen Respekt für Deine Arbeiten!!!

Ich finde Dein Engagement und die Vorgehensweise die Originalteile zu bewahren und aufzuarbeiten um sie dann wieder einzubauen mehr als löblich... um nicht zu sagen vorbildhaft.

Oftmals werden Originalteile achtlos durch irgendwelche Reproteile ersetzt... obwohl sie nach etwas geduldiger Aufarbeitung wieder hätten verwendet werden können.

Dabei geht oftmals das "Flair" (ich will jetzt nicht sentimental von Patina reden) verloren... was ich schade finde.

Von daher... weiterhin gutes Gelingen!!! Dafür

Von mir dafür einen Pokal

Gruß...
René
  Zitieren
#25
Das mit dem Heißkleber wirst Du vmtl. noch bereuen - wenn er hält. Wenn nicht, hättest ihn auch gleich weglassen können Prost!

Großes Kompliment für die Energie und den Aufwand - ich weiß, wie "fitzelig" dieses Armaturenbrett- und Innenraumzeug ist. Die Idee mit den klebergefüllten Dübeln merk ich mir auf jeden Fall Knutsch

@All: Speedo/Odo-Ausbau geht einfach ab 78 mit Tilt/Tele - das eckige Instrument. Davor (zwei runde) bevorzugt unter Absenken der Lenksäule Zwinkern
Viele Grüße, Martin

18436572
  Zitieren
#26
Danke für das Lob. Ich bin der Meinung das zum Restaurieren von Oldtimern auch Kreativität beim Erhalt der Originalteile gefragt ist.
Plug and Play austauschen kann ich auch bei VW lassen. Zudem ist die Teilebeschaffung mit zunehmenden Alter der Autos auch schwirieger.
Im Zweifelsfall lassen sich einige Dinge auch selbst herstellen oder eben kreativ umwandeln.

##

Einen Vorteil hat es wenn alles ausgebaut ist. Man kommt gut an alle Verkabelungen ran. Und hier herschte ein wenig Chaos.
Einige Kabel waren nicht angeschlossen oder schlecht zusammengeflickt. Das habe ich alles geordnet und gleich die Verkabelung für das neue Radio erledigt.

Als erstes sind mir die nicht ganz originalen Schalter an der Abdeckung der Handbremse aufgefallen.

[Bild: DSC05258.JPG]
Die zwei neben dem Handbremshebel sind für die Scheibenwischer. Der Zug/Druckschalter für Wischwasser und Scheibenwischer.
Der On/Off Schalter für die Stufenumschaltung des Scheibenwischers von Low auf High.

Wenn ich mir jetzt den Blinkerhebel anschaue (da ist sonst die Steuerung für den Scheibenwischer), sieht man das der Hebel wohl mal defekt war und ausgetauscht wurde durch einen ohne weitere Steuerungsmöglichkeiten.

[Bild: DSC05257.JPG]

Die Kabel welche unten aus der Lenksäule kamen wurden leider einfach abgeschnitten.
Das möchte ich in jedem Fall zurückrüßten. Dafür muß ich mir aber erst mal die notwendigen Teile besorgen.
Wenn also jemand etwas hat was er abgeben kann (gegen einen angemessenen Preisß) bitte einfach anbieten.
Für die Abnahme soll es bei der Schaltung erstmal bleiben. Jedoch nicht andieser Stelle. Also raus damit.
Die entstandenen Löcher habe ich mit PU-Kleber (wird für das Einkleben von Frontscheiben verwendet, hatte ich noch etwas) ausgefüllt

[Bild: DSC05310.JPG]

Es ist geplant die Armstütze noch mit einer Arm-Auflage zu beglücken. Dann sieht man den jetzt nach dem Putzen und schwärzen eh nicht mehr so offensichtliche Reparatur nicht mehr.
Notfalls beziehe ich das Ding noch mit Kunstleder.


Der Chromfarbene Schalter an der Seite zum Fahrer ist für die elektrische Öffnung der Beifahrerseite. Blöde Stelle für einen Schalter aus meiner Sicht.
Der Schalter ist in die Mittelkonsole gewander (siehe Bilder oben), da dort schon ein Loch vorhanden war.

Da die hintere Antenne fehlte, habe ich diese durch eine elektrische ersetzt und ebenfalls gleich verkabelt.
Weiter habe ich noch die Fußraumbeleuchtung und Innenraumbeleuchtung durch LED-Leuchten ersetzt.
Da der Kofferraum hinter den Sitzen mir zu dunkel war habe ich dort auch gleich LED-Lampen verbaut, welche ich an die Innenraumbeleuchtung gekoppelt habe.
Die Lampen selbst sind verdeckt und würde man nur sehen wenn man in den Kofferraum kriechen würde.
Darum auch das etwas unglückliche Foto.

[Bild: DSC05336.JPG]
Gruß
Thomas
=> C3
=> C4
=> C4 Geiger

[Bild: Signatur.JPG]
  Zitieren
#27
Hi Thomas Hallo-gruen

Vollen Respekt für deine Arbeiten und tolle Doku Yeeah!

Grüße
Lars
C3 with Strokerkit

[Bild: bildverkl220qpwlm06dcv.jpg][Bild: kl2c3rerad72jogcnxfz.jpg]
  Zitieren
#28
Zitat:Original von daabm
@All: Speedo/Odo-Ausbau geht einfach ab 78 mit Tilt/Tele - das eckige Instrument. Davor (zwei runde) bevorzugt unter Absenken der Lenksäule Zwinkern

Ahhh, da ist der Unterschied und damit die Lösung für die unterschiedlichen Angaben zum Ausbau.
Was lernt man daraus? Niemals direkt von seinem eigenen Baujahr auf identische Reparaturverfahren bei anderen Baujahren schließen Idee
Im Laufe der langen Bauzeit der C3 sind doch einige Details immer wieder verändert worden ...

Danke für den Hinweis, Gruß, Sigi
  Zitieren
#29
Da der alte Teppich völlig verschlissen und unansehnlich war musste auch hier alles neu gemacht werden.
Da ich die Kosten miedrig halten wollte war für mich klar das hier entsprechende Auslegware als Meterware zum Einsatz kommt.
Wenn man wie ich dunklen Teppich (schwarz) haben möchte ist das jedoch nicht ganz so einfach. Heutzutage legt kaum mehr jemand schwarzen Teppich Zuhause aus.
Im 4. Geschäft habe ich dann das gefunden was ich suchte. Der Verkäufer meinte das er diesen Teppich bisher ausschließlich zur Verwendung in Autos verkauft hat. Sonst kauft das niemand.
Da ich nicht wußte mit wieviel Verschnitt ich rechnen muss und der Teppich nur als 5 m gab, habe ich 10 qm gekauft (2x5m). Das ist mehr als ausreichend auch wenn man sich mal verschneidet.

[Bild: teppich3.JPG]

Mit Teppichmesser, Hakenklinge Stahlschiene und Zollstock machte ich mich ans Werk. Die alten Teppichreste hatte ich noch als Muster zur Verfügung.

Als Trennschicht, Feuchtigkeitsperre usw. lege ich immer noch Malervließ mit der folierten Seite zur Karosserie unter. das dämmt auch noch ein wenig und verhindert das der Teppich anklebt.
Zu sehen hier auf dem Bild. Hier findet auch der reparierte Gurtautomat seinen angestammten Platz.

[Bild: DSC05323.JPG]

Als erstes waren die Fußräume dran.
[Bild: DSC05298.JPG]

[Bild: DSC05302.JPG]

Dann der Kofferraum.

[Bild: DSC05296.JPG]

Das Mittelfach habe ich ebenfalls mit Teppich ausgekleidet.

[Bild: DSC05300.JPG]

[Bild: DSC05301.JPG]

Auch die Staufächer haben neuen Teppich bekommen. Da die Rahmen zerbrochen waren und Teile fehlten habe ich hier neue gekauft.
Die Rahmen sind zum Glück einzeln erhältlich.
Die Schlösser habe ich gereinigt und ein wenig geölt. Die Ringe wurden von mir mit neuem schwarzen Lack versehen.

[Bild: DSC05316.JPG]


Viel Spaß beim Bilder schauen.
Gruß
Thomas
=> C3
=> C4
=> C4 Geiger

[Bild: Signatur.JPG]
  Zitieren
#30
Für Meterware sieht das echt sauber aus, zumindesrt auf den Fotos :-)

Nur der Übergang zu den hinteren Radhäusern, das würde mir persönlich nicht gefallen. Oder wirkt das auf den Fotos auffälliger als in echt?
Viele Grüße, Martin

18436572
  Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Gutachten für Höchstgeschwindigkeit Fendar 6 948 20.03.2022, 00:59
Letzter Beitrag: Fendar
  neues Projekt 74er BB BerlinCorvette 84 19.928 09.03.2021, 20:11
Letzter Beitrag: BerlinCorvette
  Neues Projekt 76er mit Sidepipes BerlinCorvette 116 32.058 28.09.2020, 18:46
Letzter Beitrag: BerlinCorvette
  neues Projekt, 77er Corvette BerlinCorvette 40 12.318 31.10.2019, 22:02
Letzter Beitrag: daabm
  Traglast Unterlagen Gutachten für HURRICANE Felgen MC-HILL 1 2.100 21.07.2019, 09:34
Letzter Beitrag: RainerR

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste
Forenübersicht
Technikforen
-- C 1 Technikforum
-- C 2 Technikforum
-- C 3 Technikforum
-- C 4 Technikforum
---- C4 ZR-1 Technikforum
-- C 5 Technikforum
---- C5 Z06-Technikforum
-- C 6 Technikforum
---- C6 Z06-Technikforum
---- C6 ZR1-Technikforum
-- C7 Technikforum
---- C7 Z06 Technikforum
-- C8 Diskussionsforum
-- Tuningforum
-- Allgemeines Technikforum
---- OBD2
Other Vette-Stuff
-- Man sieht sich
---- Nachbetrachtungen
---- Stammtische Deutschland
------ Baden-Württemberg
------ Bayern
------ Berlin/Brandenburg
------ Hessen
------ Nordrhein- Westfalen
------ Niedersachsen/HB/HH
------ Rheinland-Pfalz
------ Sachsen
------ Thüringen
------ Schleswig Holstein
---- Stammtische Österreich
------ Wien / St. Pölten
---- Stammtische Schweiz
------ Ostschweiz/Vorarlberg
------ Treffen Schweiz
-- Jäger & Sammler
-- Vettetalk
---- Reiseberichte
-- Corvette-Bilder der Mitglieder
---- Membervideos
-- Sonstige Schöne Vettepics
---- Corvettevideos
-- Vettelady's Corner
-- Wissenswertes & Kurioses
-- Werkstätten & Händler
-- CORVETTE & Parts - For Sale!
---- laufende Auktionen bei EBAY
---- Transporthilfeforum
---- for sale - Alles ohne Corvette!
-- Wanted !
-- Wer weiß was
---- Fragen vor dem Kauf
-- Paragraphen & Pamphlete
Smalltalk und Forumsschnack
-- Über dieses Forum
---- Teammitteilungen
---- In Memoriam
-- Hallo, ich bin's!
-- Motorsport
-- Off Topic
---- Jux & Dallerei
---- Das Club-Forum
---- Don't feed the troll!
-- Glückwunsch- und Grußforum
-- Bits und Bytes
-- Comic-Forum
-- Das Modellautoforum
-- Testforum
Händlerangebote
-- Info-Forum
-- ACP Euskirchen
-- Dyno-Center
-- KTS American Parts
-- Corvetteproject (Molle)
-- Schmidt Revolution
-- NCRS Central Europe
-- IDP-CORVETTE ( INJA )
-- TIKT Performance Parts
-- BG Sportwagen
-- DLP
-- SPEEDSTYLE
-- V8Lounge
-- AVI Schilling & Wendt Assekuranzmakler
-- Autosalon am Park GmbH
-- NCRS Central Europe
-- Hoffmann Classics
-- CCRP Austria
-- RockAuto.com