Lob an Fa. Malburg
#1
Hi,

da es ja oft so ist, dass öffentlich eher gemeckert als gelobt wird, hier mal ein großes Lob.

Meine C1 ist in letzter Zeit sehr rauh gelaufen, Vibrationen vom Motor waren am Popometer deutlich spürbar. Die erste Vermutung hat sich bestätigt, beide Gummilagerungen vom Motor und der eine Gummi vom Getriebe waren durch.

Bei Fa. Malburg nach sehr nettem Gespräch tel. bestellt, am nächsten Tag um 14.00 Uhr per Post geliefert bekommen.

Nochmal Danke an Fa. Malburg an dieser Stelle.

Gruß Thomas
  Zitieren
#2
Erstaunlich! C1-Ersatzteil mal eben bestellt und sofort gekommen.
C6-Ersatzteil (Scheinwerfer) sollen dagegen eher Glückssache sein - wie kürzlich im Forum zu lesen.
Kann das jemand erklären?
Grüße
Axel
Nachtrag: Das bezieht sich natürlich auf die Ersatzteilversorgung durch GM, nicht auf Malburg.
  Zitieren
#3
Hallo

C1 ist aftermarket Teile und C6 wohl immer noch von GM.
Aftermarket möchte Geld verdienen, GM möchte neue Autos verkaufen.

Oder so .

Und zu Malburg. Ja, sind mit die einzigen, die Teile versenden ohne Vorkasse. Einfach nur super,
da man ja öfters kaum Zeit hat, zu warten.

mfG. Günther
early 1968 L71 tri-power big block convertible.
GM-T56 Viper 6 speed manual , 4.11 rear.
HOOKER chrome side pipes. Long L88 hood.
Tires front 235 rear 255 on 8x15 real wire spoke rims
You can't beat short stroke displacement . besoffen
  Zitieren
#4
Axel, das ist ganz einfach!

Nach Auslaufen eines Modells übernimmt zunächst der Hersteller die Teileversorgung.

Wenn das eine oder andere Teil nicht mehr verfügbar ist, gibt es zwei Möglichkeiten:
1) der Hersteller ordert bei seinem Lieferanten nach
2) ein Dritter leitet eine Nachfertigung des betreffenden Teils ein.

Da viele Hersteller an einer langfristigen Ersatzteilversorgung nicht interessiert sind, darunter auch GM, tritt meist Fall 2 ein.

Für die C5 und C6 sind wir genau in der Übergangsphase, einzelne Teile gehen zur Neige, der Leidensdruck ist aber noch nicht hoch genug, bzw. das aktuelle Potential noch zu gering, als dass eine Nachfertigung zum aktuellen Zeitpunkt schon im ersten Schwung genügend Abnehmer fände.

Mit zunehmendem Alter der Fahrzeuge wird immer mehr nachgefertigt, so dass es durchaus sein kann, dass für ein 60 Jahre altes Fahrzeug die Ersatzteilversorgung besser ist als bei einem zehn bis zwanzig Jahre alten Auto.

Gruß

JR
[Bild: cf_sig_1512.jpg]
Es ist schade, dass nicht mehr das Erreichte zählt, sondern das Erzählte reicht!
  Zitieren
#5
(19.01.2018, 11:22)Wesch schrieb: Hallo

C1 ist aftermarket Teile und C6 wohl immer noch von GM.
Aftermarket möchte Geld verdienen,  GM möchte neue Autos verkaufen.

Oder so .

Und zu Malburg. Ja, sind mit die einzigen, die Teile versenden ohne Vorkasse.  Einfach nur super,
da man ja öfters kaum Zeit hat, zu warten.

mfG. Günther

Hallo Günther,
das mit der Vorkasse stimmt nicht ganz.
Bei Bernd Janssen unter stingrays-shop.com musste ich auch noch nie Vorkasse zahlen.

tschüß
Matthias
[Bild: ycm.gif]
  Zitieren
#6
@ JR :

Übergansphase bei C5 könnte stimmen , aber der C6 bis 2013 gebaut , ist es eine absolute Unverschämtheit
typische E-Teile , die gerade bei leichten Unfällen gerne kaputt sind ( Scheinwerfer ! ) nicht liefern zu können !!!

Muss ich jetzt also noch vorsichtiger fahren , oder richtig Gas geben , da die HUK mir noch bis Oktober den vollen
Kaufpreis erstattet ; im schlimmsten Fall ...

Ob es dann aber eine C7 wird , die ja auch schon soo alt ist ...  werde ich mir dann gründlich überlegen !!!

Allen eine schrottfreie Saison !!!
CORVETTE
einfach GEnIaL  Teufel
  Zitieren
#7
Hallo,
Es gibt keine gesetzliche Ersatzteilpflicht zur Versorgung mit Ersatzteilen.
Bei z.B VW kann es durchaus sein, das Du nach Ablauf der Garantrie nicht mehr alles neu bekommst.
Beispiel: Die Produktion des Golf 5 endete und nach 2 Jahre gab es noch alle Ersatzteile.
Danach nicht mehr alles.
Bei z.B meinem Toyota Avensis musse ich bei einer spezial Firma das Handbremsseil selber nachfertigen lassen.
Konnte Toyota 8 Wochen nicht liefern. Und wenn , waren die mit 270 Euro auch noch teurer, als die Nachfertigung ( 140 Euro)
Eine Wochen nach Musteranlieferung hielt ich das Ersatzzeil in der Hand.

Im Idealfalle gab GM die z.B Pressen oder Formen an Clubs ab, die somit das Ersatzteilgeschäft übernahmen.
Bis zur C3 wurde das so gehandhabt.

Im normal Fall ist GM auf den Zuliefer zu gegangen und hat noch mal was georderet, wenn es eine Nachfrage gab.

Die C5 ist ein spezieller Fall.
Z.B Türen
Da ging im zuge der Finanzkrise 2008 einige Zulieferer pleite, darunter auch der Türenhersteller.
Die Formen für die Türen wurden auf dem Müll entsorgt. Die gibt es nicht mehr. Nur noch die nachgefertigte Außenhülle der Tür ist erhältlich.

Im C2 C3 bis hin zur C4 Bereich kann aber eine Firma eine eigene Form nachbauen und die Teile verkaufen.
Ab der C5 greift der Design Schutz des Herstellers .
Und Teile wie das PCM Modul für die 1997 / 98 gibt es gar nicht mehr. 1999-2001 und 2002-2004 gerade noch.
Da sind gebrauchte frühe PCM Module ( Einspritzcomputer) muss man inzwischen bei 1000 Euro hinlegen.
Zumindes bei der C5 habe ich mir 6 Türen ein BMC ein PCM ein 1 PCM ein Satz Klappscheinwerfer auf Lager gelegt.
Verkaufen kann man das ja immer noch.
Warum Klappscheinwerfer? Bei schon einem kleinen Frontschaden sind die als erstes vollkommen zerstört.
Grüße Frank
  Zitieren
#8
Tja, bei den Massenherstellern gibt es da wohl kaum Unterschiede, die sind alle gleich schlecht.

Positive Beispiele hinsichtlich der Teileversorgung älterer Modelle sind sicherlich Mercedes und Porsche, die lassen sich das aber auch von den Kunden richtig teuer bezahlen.

Wie antwortete ein Bekannter, als ich ihm die Frage stellte, was sich bei seinem C107 durch die Verlagerung der Teileversorgung zu Mercedes Classic geändert habe:
"Die Teile kosten jetzt alle mindestens das Doppelte." Großes Grinsen  

Dazu dürften die meisten Kunden der anderen Hersteller aber nicht bereit sein, ergo ist die Ersatzteilsituation so wie sie ist.

Gruß

JR
[Bild: cf_sig_1512.jpg]
Es ist schade, dass nicht mehr das Erreichte zählt, sondern das Erzählte reicht!
  Zitieren
#9
Das stimmt nicht ganz,hab für meinen 107 alles was ich brauchte ganz normal bei uns bekommen.
Interessant ist bei uns auch ,das man über das System sehen kann bei welchem Händler ein bestimmtes
Ersatzteil noch im Lager liegt.So hab ich zb,die ganzen Aufkleber im Motorraum,Tankdeckel,Kofferraum usw 
für ein,zwei Euro bekommen,wo man bei ebay teilweise 20 Euro für Repros verlangt.
Da kann man auch Glück haben und diverse Blechteile günstig bekommen.
Auch haben sie die Rückleuchten Gläser wieder aufgelegt für 400 das Stück,vor ein paar Monaten gabs die 
nur Komplett für 650.
Aber recht hast du,Mercedes und Porsche haben es drauf mit dem Oldieboom ein Geschäft zu machen.
Es geht halt nichts über original Teile,die dürfen auch was kosten.

cu.Ulli
[Bild: ycm.gif][Bild: 24178099tx.jpg]
Berühmt zu sein auf Facebook ist genauso wie reich zu sein bei Monopoly.
  Zitieren
#10
nein das stimmt auch nicht wirklich. Mercedes führt noch eine Menge Ersatzteile z.B. für Ponton, Heckflosse oder Pagode im ganz normalen Teileprogramm zu absolut erschwinglichen Preisen. Und bei Porsche gibt es manches Originalteil preisgünstiger oder nur unwesentlich teurer als im aftermarket.
  Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
Star Corvette Malburg ratprof 42 5.986 03.04.2013, 16:11
Letzter Beitrag: jeepfürst
  Toller Service von Corvette Malburg C3cabrio 2 1.148 29.03.2011, 21:09
Letzter Beitrag: fliesner
  Lob Snake_ 6 988 24.02.2004, 21:21
Letzter Beitrag: Rene H-over

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste
Forenübersicht
Technikforen
-- C 1 Technikforum
-- C 2 Technikforum
-- C 3 Technikforum
-- C 4 Technikforum
---- C4 ZR-1 Technikforum
-- C 5 Technikforum
---- C5 Z06-Technikforum
-- C 6 Technikforum
---- C6 Z06-Technikforum
---- C6 ZR1-Technikforum
-- C7 Technikforum
---- C7 Z06 Technikforum
-- Tuningforum
-- Allgemeines Technikforum
---- OBD2
Other Vette-Stuff
-- Man sieht sich
---- Nachbetrachtungen
---- Stammtische Deutschland
------ Baden-Württemberg
------ Bayern
------ Berlin/Brandenburg
------ Hessen
------ Nordrhein- Westfalen
------ Niedersachsen/HB/HH
------ Rheinland-Pfalz
------ Sachsen
------ Thüringen
------ Schleswig Holstein
---- Stammtische Österreich
------ Wien / St. Pölten
---- Stammtische Schweiz
------ Ostschweiz/Vorarlberg
------ Treffen Schweiz
-- Jäger & Sammler
-- Vettetalk
---- Reiseberichte
-- Corvette-Bilder der Mitglieder
---- Membervideos
-- Sonstige Schöne Vettepics
---- Corvettevideos
-- Vettelady's Corner
-- Wissenswertes & Kurioses
-- Werkstätten & Händler
-- CORVETTE & Parts - For Sale!
---- laufende Auktionen bei EBAY
---- Transporthilfeforum
---- for sale - Alles ohne Corvette!
-- Wanted !
-- Wer weiß was
---- Fragen vor dem Kauf
-- Paragraphen & Pamphlete
Smalltalk und Forumsschnack
-- Über dieses Forum
---- Teammitteilungen
---- In Memoriam
-- Hallo, ich bin's!
-- Motorsport
-- Off Topic
---- Jux & Dallerei
---- Das Club-Forum
---- Don't feed the troll!
-- Glückwunsch- und Grußforum
-- Bits und Bytes
-- Comic-Forum
-- Das Modellautoforum
-- Testforum
Händlerangebote
-- Info-Forum
-- AAG Automobil AG
-- ACP Euskirchen
-- AutomobilCenter24
-- AUTOteam
-- BG Sportwagen
-- BRANDWHEELS
-- CarTechDyno
-- Corvette Malburg
-- Corvetteproject (Molle)
-- DLP
-- Dream-Car-Corner (Wolfgang Stärk / Hiob)
-- fair cars and parts
-- IDP-CORVETTE ( INJA )
-- Kissling-Motorsport
-- KTS American Parts
-- Magicpaint
-- Pfadt Engineering Europe
-- Renz US Cars
-- Schmidt Revolution
-- Snap-on Tools - chevyforever
-- SPEEDSTYLE
-- Superrodperformance
-- TIKT Performance Parts
-- Till Kühner
-- Velumen Lichttechnik