Ein paar Fragen zum Cabriokauf einer 91er C4
#1
Hallo zusammen, bin neu und wollte mich kurz mal vorstellen, ich bin der Mario und bin vor 15Jahren nach Spanien ausgewandert. 
Wollte mir schon seid Jahren eine C4 Cabrio zulegen, wegen Zeitmangel und mangelndem Angebot hier in Spanien war das eher ein Wunschtraum.
Jetzt aber könnte ich ein 91er Cabrio kaufen, das Auto ist von einem älteren Spanier der die Corvette 1994 aus den USA damals gekauft hatte, wie noch einige andere Autos.
Die Autos standen dann eigentlich nur in einer Finca aufgebockt überdacht herum.
Das erklärt dann auch den Meilenstand von 16800!!!
Der Wagen ist schwarz ist Ez 1/91 hat ein Hardtop verbaut, Cabrioverdeck sieht man nur hinten zusammen gefaltet, Reifen sind 100km gefahren worden aber 10jahre alt, Auto war das letzte mal vor 2 Jahren beim Tüv.
Ansonsten hat der Wagen das elektrische verstellbare Fahrwerk und ist meiner Ansicht orginal.
Innen hat er graues Leder mit den Sitzen, die auf beiden Seiten Schalter haben.
Radio Pioneer org., Lüftung spackte am Anfang ein bißchen, nachdem die Batterie geladen war legte das sich aber.
Die Karroserie hat leichte Gebrauchsspuren, vermehrt an den Stossstangenecken.
So nun aber zu den nicht so erfreulichen Sachen, die Benzinpumpe ist mit einem  Kabel aus dem Beifahrerfussraum, das durch das Fenster Quasi überputz nach hinten an die Benzinpumpe gelegt wurde, überbrückt worden.
Am Unterboden hängen Kabel und ein 4 poliger Stecker, der wohl zum Getriebe gehört (lock up), der Stecker und die Kabel sind verschmort.
Ob das vom Auspuff kommt oder ob es ein Kabelbrand war entzieht sich meiner Kenntniss.
Beide Scheinwerfer sind auf, Licht funktioniert aber Lampe klappen nicht ein.
Auto sprang nachdem wir die Batterie eine 1/2 std geladen hatten sofort an.
Motor klappert nicht, läuft aber bei etwas Gas geben ein wenig unrund für einen 8ender.
Gänge lassen sich schalten, Auto ist noch auf Böcken, fahren konnte ich noch nicht.
Jetzt zu meinen fragen, gibt es vermehrt Probleme mit der Instalation bei diesen Autos, woran könnte es liegen das die Kabel verschmort sind oder kann das nur vom Auspuff kommen.
Bin selber Mechaniker aber schon etwas länger aus den Job, aber die Probleme sind ja wohl eher auf elektrischen Seite .
So das war es erstmal, reicht ja auch mal fürs erste.
Würde mich sehr über eine Antwort freuen.
Der Besitzer ist ubrigens schon im Altersheim und konnte nicht befragt werden und der Schwiegersohn der mir den Wagen zeigte, hat uberhaupt keine Ahnung von Autos und konnte mir auch nix zu den Autos sagen.


Gruss aus der Sonne, Mario
  Zitieren
#2
Ich wollte noch ein paar Bilder hochladen, die sind aber leider zu gross, danke der heutigen Handys!
Auf die schnelle zu bearbeiten, ist es noch zu früh.....
  Zitieren
#3
So jetzt hat's geklappt mit den Bildern.
Jemand eine Idee warum die Kabel so aussehen können?
Kurzschluss im Getriebe??
Saludos Mario


Angehängte Dateien Thumbnail(s)
                   
  Zitieren
#4
Hallo noch mal, wollte noch mal fragen ob irgendjemand weiss ob dieses Elektronikproblem öfter vorkommt bei den Modellen.
Den Lock up bräuchte man hier nicht zwingend, nur wenn am Ende das Teil am Ende gar nicht mehr funktioniert, ist es dann nicht so prickelnd.
Bei Mercedes kenne ich das Problem, das die Autos Mitte der 90er alle Probleme mit den Motorkabelbäumen hatten.
Leider ist meine Kenntnisse bei Chevrolet nicht so gut.
Morgen fahre ich noch mal dahin und werde versuchen eine Runde damit zu fahren, falls es nicjt abfackelt auch dann kaufen.

Saludos Mario
  Zitieren
#5
Hallo Mario,

die C4 ist nach den Bildern ein 90er Modelljahr, die hat noch die Vor-facelift Außenform, aber schon den neuen Innenraum mit dem anderen Instrumentencluster. Eine recht beliebte Kombination, da es die nur im MJ 1990 gab.

Von Ferne kann man da wenig diagnostizieren und nur mutmaßen. Die abenteuerliche Bastelei mit der Benzinpumpe lässt aber darauf schließen, dass da generell "Profis" am Werk waren.
Überdurchschnittlich große Probleme mit der Elektrik bei der C4 sind mir nicht bekannt, außer es bastelt jemand ohne Sinn&Verstand dran rum. Eher vermute ich, dass das TH700 R4 Getriebe ein Problem hatte und man die Stecker vom Lock-Up getrennt hat und die dann da rumgebaumelt haben und am Auspuff verschmort sind.
Aber wer weiß schon, was an alten Autos so für Schindluder getrieben wurde...

Auf der Startseite hier im Forum gibt es eine gute Kaufberatung, ließ die dir mal durch, da steht auch drin, wie du die Fehlercodes über das Instrumentencluster auslesen kannst und was sie bedeuten.

Die geringe Laufleistung macht die C4 eigentlich zum einem rettungswürdigen Objekt, wenn der Verkaufspreis stimmt.
Du wirst aber vermutlich noch Geld in die Wiederbelebung investieren müssen, wahrscheinlich aber nicht mehr, als absehbar auch in eine abgerockte C4 mit 100.000 Meilen mehr auf dem Zähler fließen müsste.
Sprich die üblichen Verdächtigen: eventuell Getriebeüberholung, vertrocknete Fahrwerksbuchsen (die Lagerung auf Böcken war außerdem nicht unbedingt die beste Idee des Vorbesitzers,) Spritsystem (Pumpe und Injektoren) und eventuell gealterte Dichtungen aller Art.

Viel Erfolg und Grüße,
Jörg
  Zitieren
#6
Hallo Jörg, danke fur die Antwort.
Also das Auto sollte 9000,- kosten, ich habe dann 6000,- geboten , aus den bekannten Grunden!
Ich werde morgen das Auto mir nochmal zur Brust nehmen, sprich von den Böcken und dann mal eine runde fahren.
Falls es nicht auseinander fällt, werde ich 6000,- bezahlen.
Meine Sorge ist das Getriebe, da dieses hier niemand wirklich reparieren kann!
Aus diesem Grund wollte ich wissen, ob speziell der Lock up ein problem hat.
Der Rest werde ich sehen, auch das mit dem aufbocken..
Saludos Mario
  Zitieren
#7
Hallo Mario,

beim Ablassen von den Böcken aufpassen, den Wagenheber nicht wahllos unten am Fahrzeug ansetzen, sondern nur an bestimmten Bereichen, an denen der Stahlrahmen verläuft (such mal nach corvette C4 jacking points).
Die Bodenwanne ist auch nur aus Kunststoff, Punktbelastungen mit Wagenhebern, Hebebühnen etc. mag die garnicht.
Hoffe die Böcke standen wenigstens richtig.

Selbst wenn die C4 ein neues Getriebe braucht, wäre der genannte Preis doch echt ok, wenn der restliche Zustand vom Fahrzeug gut ist.

Grüße,
Jörg
  Zitieren
#8
Oh, dann haben wir schon das nächste Problem!
Die vette steht mit den Schwellern auf den Böcken......
Das werde ich mir dann morgen näher anschauen müssen
  Zitieren
#9
Hallo zusammen, habe mir das Auto heute noch mal angeschaut !
Auf Anraten von Jörg hatte ich den Unterboden noch mal intensiver in Augenschein genommen und siehe da, an allen 4 Ecken durch den Lkw Wagenheber den er benutzt hatte gebrochen und das nicht wenig👎.
Also am Ende habe ich das Auto nicht gekauft, nach dem ich zu gesehen habe wie er das Auto von den Böcken runter geholt hat.
Ist mir zu unsicher da ich auch nicht damit fahren konnte.
Also weiter suchen.
Vielen Dank nochmal hier an das Forum, für die Antworten.
Saludos Mario
  Zitieren
#10
Hallo Mario,

schade, dass ich mit meiner Vermutung recht behalten habe, aber als ich das Bild mit der C4 auf den Böcken gesehen, ahnte ich sowas schon. Leider sind auf die Art schon viele C4ren beim Anheben misshandelt worden.
Man kann den Unterboden zwar reparieren, aber das ist viel Arbeit und wer weiß, was an dem Fahrzeug durch deren Ahnungslosigkeit noch alles beschädigt war.
Würde mich nicht wundern, wenn die beim Aufbocken auch die Spritleitung zerdrückt (die geht da unten auch lang) und deshalb die abenteurliche Konstruktion mit der Pumpe im Innenraum gebastelt haben.
Schon traurig, wenn eine so wenig gelaufene C4 durch die Unachtsamkeit der Vorbesitzer so vermurkst wird.

Viel Glück bei der weiteren Suche!

Gruß
Jörg
  Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Neuling und viele Fragen corvetteXandi 2 129 Vor 10 Stunden
Letzter Beitrag: corvetteXandi
  Was ist das für ein Schalter? Wahnfried 16 534 10.08.2018, 12:28
Letzter Beitrag: Pragmatiker
  Wie stellt man die Handbremse ein andreasmona 7 772 23.07.2018, 00:38
Letzter Beitrag: andreasmona
  Servolenkungsöl zum xten Mal! C4TF 6 700 01.06.2018, 23:21
Letzter Beitrag: C4TF
  diverse Fragen eines C4-Neulings zum Saisonbeginn Rainer L. 5 965 24.04.2018, 19:34
Letzter Beitrag: Rainer L.

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste
Forenübersicht
Technikforen
-- C 1 Technikforum
-- C 2 Technikforum
-- C 3 Technikforum
-- C 4 Technikforum
---- C4 ZR-1 Technikforum
-- C 5 Technikforum
---- C5 Z06-Technikforum
-- C 6 Technikforum
---- C6 Z06-Technikforum
---- C6 ZR1-Technikforum
-- C7 Technikforum
---- C7 Z06 Technikforum
-- Tuningforum
-- Allgemeines Technikforum
---- OBD2
Other Vette-Stuff
-- Man sieht sich
---- Nachbetrachtungen
---- Stammtische Deutschland
------ Baden-Württemberg
------ Bayern
------ Berlin/Brandenburg
------ Hessen
------ Nordrhein- Westfalen
------ Niedersachsen/HB/HH
------ Rheinland-Pfalz
------ Sachsen
------ Thüringen
------ Schleswig Holstein
---- Stammtische Österreich
------ Wien / St. Pölten
---- Stammtische Schweiz
------ Ostschweiz/Vorarlberg
------ Treffen Schweiz
-- Jäger & Sammler
-- Vettetalk
---- Reiseberichte
-- Corvette-Bilder der Mitglieder
---- Membervideos
-- Sonstige Schöne Vettepics
---- Corvettevideos
-- Vettelady's Corner
-- Wissenswertes & Kurioses
-- Werkstätten & Händler
-- CORVETTE & Parts - For Sale!
---- laufende Auktionen bei EBAY
---- Transporthilfeforum
---- for sale - Alles ohne Corvette!
-- Wanted !
-- Wer weiß was
---- Fragen vor dem Kauf
-- Paragraphen & Pamphlete
Smalltalk und Forumsschnack
-- Über dieses Forum
---- Teammitteilungen
---- In Memoriam
-- Hallo, ich bin's!
-- Motorsport
-- Off Topic
---- Jux & Dallerei
---- Das Club-Forum
---- Don't feed the troll!
-- Glückwunsch- und Grußforum
-- Bits und Bytes
-- Comic-Forum
-- Das Modellautoforum
-- Testforum
Händlerangebote
-- Info-Forum
-- AAG Automobil AG
-- ACP Euskirchen
-- AutomobilCenter24
-- AUTOteam
-- BG Sportwagen
-- BRANDWHEELS
-- CarTechDyno
-- Corvette Malburg
-- Corvetteproject (Molle)
-- DLP
-- Dream-Car-Corner (Wolfgang Stärk / Hiob)
-- fair cars and parts
-- IDP-CORVETTE ( INJA )
-- Kissling-Motorsport
-- KTS American Parts
-- Magicpaint
-- Pfadt Engineering Europe
-- Renz US Cars
-- Schmidt Revolution
-- Snap-on Tools - chevyforever
-- SPEEDSTYLE
-- Superrodperformance
-- TIKT Performance Parts
-- Till Kühner
-- Velumen Lichttechnik