Alternative zu Polyurethan-Buchsen für C4
#1
Hallo zusammen,

für einige Gummi-Lagerbuchsen der Corvette C4 gibt es ja nicht wirklich originale Einzel-Ersatzteile.
Die vorderen Querlenker gibt es z.B. nur als komplette Teile, in denen die Gummi-Buchsen schon verpresst sind.
Und falls diese überhaupt erhältlich sind, dann zu heftigen Preisen.

Daher wechseln viele C4-Besitzer auf Polyurethan-Buchsen, wenn die alten Gummilager mal hinüber sind.
Viele schwören auf PU-Buchsen, aber leider haben diese auch ein paar Nachteile gegenüber Gummibuchsen, z.B. sind sie deutlich härter, müssen regelmäßig gewartet (gefettet) werden und neigen zu unangenehmen Geräuschen.

Zufällig bin ich über ein Video gestolpert, wo eine angebliche Alternative zu PU-Buchsen angepriesen wird.
Material soll ein synthetisches Elastomer sein. Welches wird leider nicht verraten.

Hier mal der Link dazu:
Corvette Suspension Bushing Kits By SuperPro

Das Video schaut erstmal ganz interessant aus.
Wenn die Teile auch noch haltbar sind und das Fahrverhalten überzeugt, wäre das eine feine Sache.

Den ganzen Satz Lagerbuchsen gibt es hier für derzeit 350$, falls das jemand mal ausprobieren will:
Corvettepartscenter

Vielleicht hat auch schon jemand Erfahrungen mit den Buchsen von der Firma und möchte diese hier teilen.

Bei meiner C4 sind die Lager noch fit, aber wenn ich sie mal tauschen muss, würde ich die Dinger vielleicht mal testen, da ich auf PU eigentlich keine Lust habe.

Viele Grüße,
Jörg
  Zitieren
#2
Vielen Dank für den Link.
Fakt ist, PU kommt bei mir in kein Auto wieder...die Dinger haben meine Mustang total nervig gemacht und der Fahrspass war dahin.
Bin fast geneigt das Zeug zu probieren.
  Zitieren
#3
Ja danke Jörg
Das hört sich ja alles gar nicht so schlecht an.
Sieht auch, zumindest im Video, recht einfach aus.
Habe erst vor kurzem PU Buchsen an der Blattfeder verbaut weil ich keine Alternative wusste.

Gruß Sven
Yeeah!        animierte C4       
  Zitieren
#4
Jörg, was du wieder ausgebuddelt hast: Yeeah!  Kannte ich noch nicht und klingt gut. Würde ich mir einen Satz auf Lager legen, altert ja nicht das Material wenn ich das richtig verstehe.
  Zitieren
#5
Hallo Jörg,

also bei einer Sammmelbestellung wäre ich dabei. Denn die Kosten für Versand, Zoll und Merkelsteuer kommen ja noch dazu dumdidum

Vette Grüsse
Thomas
Keep on cruising: kadl18 driver animierte C4
  Zitieren
#6
Sieht echt gut aus. SuperPro gibt es auch bei unseren Nachbarn, wäre ggf. auch mal ein Versuch wert, für eine Sammelbestellung dort anzufragen: https://www.superproeurope.com/nearest.c...0499999999
Gruß
Sebastian
  Zitieren
#7
Aha ... ihr ersetzt jetzt Polyurethan durch Polyurethan (siehe Beschriftung der Packung), interessanter Ansatz!

[Bild: 1985_shop_3577.jpg]
  Zitieren
#8
Du würdest dich wundern, was alles PU ist: https://de.wikipedia.org/wiki/Polyurethane
  Zitieren
#9
Ganz genau, Polyurethan kann in verscheidensten Ausprägungen erzeugt werden, als Duroplast, Thermoplast oder Elastomer.
Das ist eine ziemlich breite Kunststofffamilie mit allen möglichen Materialeigenschaften.

Im Video wird ja auch gesagt, dass das Material der Buchsen aus der PU-Familie stammt, aber es ist zu sehen, dass besagte Buchsen ähnlich wie Gummi elastisch verformbar sind und deshalb am Stück eingepresst werden können und daher anscheinend auch ähnlich wie Gummibuchsen funktionieren, wenn auch nicht wie einvulkanisierte Gummibuchsen.

Bisher üblich sind wegen der Haltbarkeit aber harte PU-Buchsen.
Diese sind meist zweiteilig und werden je von links und rechts eingepresst, weil sie eben nicht genug verformt werden können, um am Stück eingepresst zu werden.
Da sie völlig anders als einvulkaniserte Gummibuchsen funktionieren und eine wesentlich schwächere Dämpfungswirkung haben, ist das Fahrverhalten zwar teilweise präziser(präziser als bei ausgeleierten Gummibuchsen sowieso), aber eben auch deutlich härter.
Da Gummibuchsen im Lager bei Rotationsbewegungen verformt/tordiert werden, PU Buchsen aber nicht, müssen PU-Buchsen regelmäßig geschmiert werden. Und selbst dann neigen sie funktionsbedingt manchmal zu nervigem Knarzen.


Würde mal vermuten, dass besagte Elastomer-Buchsen im Idealfall die besten Eigenschaften beider Welten vereinen:
Die Haltbarkeit von PU-Buchsen und die bessere Dämpfungwirkung, die leichtere Montage sowie Wartungsfreundlichkeit und die Lautlosigkeit von Gummibuchsen.
Im schlechtesten Fall ist es nur gutes Marketing, um das Image von PU-Buchsen aufzuwerten und diese besser zu verkaufen.

Aber ohne, dass es mal jemand ausprobiert, die Erfahrungen mitteilt und man darüber diskutiert, werden wir das nicht herausfinden.
Stattdessen kann man das ganze Thema natürlich auch einfach anhand eines einzelnen Bildes mit nem flotten Spruch und ohne weitere Informationen beerdigen...interessanter Ansatz!

Grüße
Jörg
  Zitieren
#10
Wenn jemand vom Trabant auf ne Corvette wechselt, könnte man auch sagen "Man wechselt von Plastikauto zu Plastikauto". Ich kenne beides und mir würden doch so 1-2 Unterschiede einfallen Zwink

Meine Gummibuchsen machen zumindest äußerlich einen guten Eindruck aber wenn sie es nicht mehr wären, würde ich diese Buchsen sehr ernsthaft in Erwägung ziehen. Es scheint wirklich das Beste aus beiden Welten zu sein und die Firma macht die Lagerbuchsen ja nicht im Hinterhof für die drei Jungs von der Tunergang sondern das sind doch eher die anerkannten Spezialisten.
Stefan
  Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Felgen - H Zulassung - Original oder Alternative? betty_the_yellow_C4 38 9.900 19.07.2020, 15:28
Letzter Beitrag: windhund
  Ersatz Buchsen Stabilisator SnufflE 9 17.647 24.05.2019, 10:55
Letzter Beitrag: SnufflE
  C4 Bj. 94, Alternative Reifengrößen? Bivittatus 8 3.223 21.02.2018, 00:32
Letzter Beitrag: ratprof
  Stossdämpfer Alternative zu Bilstein ? alexxmichael 26 7.516 24.08.2017, 05:22
Letzter Beitrag: cathul
  alternative zur Airtex Kraftstoffpumpe duck914 1 1.758 04.05.2017, 18:49
Letzter Beitrag: Sadibaer

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste
Forenübersicht
Technikforen
-- C 1 Technikforum
-- C 2 Technikforum
-- C 3 Technikforum
-- C 4 Technikforum
---- C4 ZR-1 Technikforum
-- C 5 Technikforum
---- C5 Z06-Technikforum
-- C 6 Technikforum
---- C6 Z06-Technikforum
---- C6 ZR1-Technikforum
-- C7 Technikforum
---- C7 Z06 Technikforum
-- C8 Diskussionsforum
-- Tuningforum
-- Allgemeines Technikforum
---- OBD2
Other Vette-Stuff
-- Man sieht sich
---- Nachbetrachtungen
---- Stammtische Deutschland
------ Baden-Württemberg
------ Bayern
------ Berlin/Brandenburg
------ Hessen
------ Nordrhein- Westfalen
------ Niedersachsen/HB/HH
------ Rheinland-Pfalz
------ Sachsen
------ Thüringen
------ Schleswig Holstein
---- Stammtische Österreich
------ Wien / St. Pölten
---- Stammtische Schweiz
------ Ostschweiz/Vorarlberg
------ Treffen Schweiz
-- Jäger & Sammler
-- Vettetalk
---- Reiseberichte
-- Corvette-Bilder der Mitglieder
---- Membervideos
-- Sonstige Schöne Vettepics
---- Corvettevideos
-- Vettelady's Corner
-- Wissenswertes & Kurioses
-- Werkstätten & Händler
-- CORVETTE & Parts - For Sale!
---- laufende Auktionen bei EBAY
---- Transporthilfeforum
---- for sale - Alles ohne Corvette!
-- Wanted !
-- Wer weiß was
---- Fragen vor dem Kauf
-- Paragraphen & Pamphlete
Smalltalk und Forumsschnack
-- Über dieses Forum
---- Teammitteilungen
---- In Memoriam
-- Hallo, ich bin's!
-- Motorsport
-- Off Topic
---- Jux & Dallerei
---- Das Club-Forum
---- Don't feed the troll!
-- Glückwunsch- und Grußforum
-- Bits und Bytes
-- Comic-Forum
-- Das Modellautoforum
-- Testforum
Händlerangebote
-- Info-Forum
-- ACP Euskirchen
-- Dyno-Center
-- KTS American Parts
-- Corvetteproject (Molle)
-- Schmidt Revolution
-- fair cars and parts
-- IDP-CORVETTE ( INJA )
-- TIKT Performance Parts
-- BG Sportwagen
-- DLP
-- SPEEDSTYLE
-- V8Lounge
-- AVI Schilling & Wendt Assekuranzmakler
-- Autosalon am Park GmbH