Tieferlegung Z06
#1
Moin Corvettefreunde,

meine Z06 (mit dem Z07-Package) ist hinsichtlich der Karosseriehöhe im Auslieferungszustand.
Mit dem entsprechend viel Raum zwischen Reifen und Radläufen.

Wenn ich die Karosserie die möglichen 20mm oder vielleicht nur 10mm runterschrauben lasse. Ist dann eine  Einstellung von Spur/Sturz erforderlich oder zumindest empfehlenswert?

Und, wie sind dann die praktischen Erfahrungen hinsichtlich Fahrbarkeit/Frontspoiler/Aufsetzten etc. im Alltag?

Ein Freund hatte seine C 7 wieder hochgeschraubt, weil er doch immer wieder Probleme als Alltagsnutzer seiner Vette  durch Aufsetzten in Parkhäusern, Abfahrten etc. hatte. 

Gruß,
Rocketman
Hinweis: Personen mit einem übertriebenen Sicherheitsbedürfnis sollten besser das Corvettefahren unterlassen!
  Zitieren
#2
Ja, vermessen solltest Du sie danach.

Ja, die weichen Gummilippen kratzen dann gerne an den exponierten Stellen.

Das muss man aushalten können.

Gruß

Edgar
[Bild: 28743911oi.jpg]
  Zitieren
#3
Also meine hat noch Originalhöhe und kratzt schon oft genug.
Ich werde nicht runterdrehen.

Gruß Wolfgang
  Zitieren
#4
Unbedingt ist eine Einstellung des FW nötig gerade nach dem Runterschrauben , Du fährst ja ( Z07 Paket ) sicherlich auch ambitionierter und wirst ein sauber eingestelltes FW bemerken...das Thema hatten wir vor Kurzem hier ja schon einmal. Nur Runterschrauben aus optischen Gründen bringt nix, egal ob 10mm oder 20mm.

Die Gummilippen links und rechts geben dann wenn es zu uneben ist freundliche Hilferufe ab , bei mir sind diese ca. 5 cm über dem Boden ( ohne Fahrer ). Klar, in der Tat wurde da schon manche Tour in den Alpen zu einer kratzigen Angelegenheit ebenso z.B. beim Nachwippen auf der AB

Eingestellt habe ich das damals vor der Auslieferung direkt beim Händler in D so dass alles mit einem Schwung erledigt war.
Der einzige Fahrer der mir Angst einflößen kann bin ich selber.
  Zitieren
#5
Ist ein ´´ Verschleißteil `` huahua  wie bei der C6.
Ans kratzen muß man sich gewöhnen. haarsträubend Dauert aber.
Bei mir schon 3 Jahre

Gruß
  Zitieren
#6
Z07 steht ganz runtergedreht, zumindest hinten, so hoch wie sonst die "einfache" Z06
  Zitieren
#7
Danke für die Anzworten.

Im Ergebnis zum Thema entnehme ich, dass man im Grunde auch bei einer neuen und auch noch unveränderten C7 das Fahrwerk, wenn es tatsächlich perfekt eingestellt sein soll, ausmessen sollte. Es ist ja auch kein Nachteil.
Bei meinen Fahrzeugen ist der Tank dann wegen des mittleren Fahrzeuggewichtes etwa zu 50 Prozent gefüllt..

Ich weiß nicht, mit welcher Toleranz die im Corvette-Werk die Fahrzeuge herausgeben.
Da habe ich, wie manchmal bei der Verarbeitungsqualität, so meine Befürchtungen.
Voraussetzung,für eine gute Fahrwerkseinstellung ist, man hat natürlich eine Werkstatt an der Hand, die weiß was sie tut, wenn an Spur/Sturz etc. gedreht wird. Und Zeit.
Unsere Corvette ist, auch hinsichtlich Fahrwerk, ein spezielles Fahrzeug.

Wenn das Fahrzeug die möglichen 20 mm heruntergedreht wird, dann ist eine Fahrwerkseinstellung unbedingt wichtig, weil die vorgegebenen Fahrwerksparameter zueinander nicht mehr stimmen.
Zumindest, wenn man ein optimales Fahrverhalten haben möchte und unnormalen/einseitigen/übermäßigen Reifenverschleiß minimieren möchte.

Die Karosserie die möglichen 20 mm herunterschrauben ist aerodynamisch eine kleine Verbesserung (stabile Straßenlage in Kurven, bei hohen Geschwindigkeiten, tieferer Schwerpunkt bei Richtungsänderung, geringerer Treibstoffverbrauch etc.). Zumindest theoretisch. Und kein Nachteil.

Möglicherweise könnte durch einen kürzeren Federweg der Komfort etwas schlechter sein. Da habe ich jetzt die Fahrwerkskonstruktion der C7 nicht vor Augen.

Optisch, finde ich, profitiert die C7 durch das Tieferschrauben, weil der recht große Abstand zwischen den Radläufen und den Reifen etwas verkleinert wird.

In der Alltagsnutzung, das entnehme ich auch Euren Antworten, wird man vermutlich auf Dauer nicht ohne "Bodenberührung" der exponierten Stellen auskommen.
Irgendwann kommt dann die Tiefgaragenausfahrt oder die Hoteleinfahrt, die man nicht kennt.....
Das ist natürlich ärgerlich. Weil wir mögen unsere Corvettes.
Oder man betrachtet diese Teile tatsächlich als Verschleißteile und gewöhnt sich einfach dran.

Aber, schwacher Trost, bei anderen Sportwagen oder sportlichen Fahrzeugen kannte ich genau diese Problematik auch schon. Gerade bei Sportwagen mit klassisch langer Motorhaube und entsprechendem Überhang zur Vorderachse ein Thema.

Bei der C8 wird es zumindest diese Problematik so nicht mehr geben. Irgendwie schade. Aber noch ist es nicht soweit und vielleicht kommt die C8 in Anbetracht der Gesamtsituation von GM nicht nach Europa. Das wäre jetzt aber ein anderes Thema.

Gruß,
Rocketman
Hinweis: Personen mit einem übertriebenen Sicherheitsbedürfnis sollten besser das Corvettefahren unterlassen!
  Zitieren
#8
Die Achseinstellwerte der C7 Z06 berücksichtigen schon das Gewicht des Fahrers .
Das heißt sie weichen von rechts nach links ab.
Zu sehen an den Sturzwerten .

[Bild: 34828746nq.jpg]
Corvetteproject
Soforthilfe bei Unfallschäden C5 C6 und C7
Alle Rahmenrichtsätze am Lager.
Vermessung auf neuestem Snap On 3-D Achsmessprüfstand.
Tel. +49 2406 9247240
[Bild: 34285268eo.jpg]



  Zitieren
#9
Hallo @Molle , gerade ist mir aufgefallen, dass dein Betrieb gar nicht weit entfernt ist von Düsseldorf. Leider kann man (oder ich?) dir hier keine Nachrichten schreiben. Korrespondenz dann vermutlich über die Kontaktangaben auf deiner Website?

Sorry an alle für den themenfremden Einwurf. Zwink
  Zitieren
#10
Bitte nur darüber.Sonst weiß ich nicht mehr wo und welche Anfragen oder Antworten geflossen sind.

Eine C7 Z06 ist übrigens nicht in einer Stunde eingestellt wenn man es ordentlich machen möchte.
Corvetteproject
Soforthilfe bei Unfallschäden C5 C6 und C7
Alle Rahmenrichtsätze am Lager.
Vermessung auf neuestem Snap On 3-D Achsmessprüfstand.
Tel. +49 2406 9247240
[Bild: 34285268eo.jpg]



  Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste
Forenübersicht
Technikforen
-- C 1 Technikforum
-- C 2 Technikforum
-- C 3 Technikforum
-- C 4 Technikforum
---- C4 ZR-1 Technikforum
-- C 5 Technikforum
---- C5 Z06-Technikforum
-- C 6 Technikforum
---- C6 Z06-Technikforum
---- C6 ZR1-Technikforum
-- C7 Technikforum
---- C7 Z06 Technikforum
-- C8 Diskussionsforum
-- Tuningforum
-- Allgemeines Technikforum
---- OBD2
Other Vette-Stuff
-- Man sieht sich
---- Nachbetrachtungen
---- Stammtische Deutschland
------ Baden-Württemberg
------ Bayern
------ Berlin/Brandenburg
------ Hessen
------ Nordrhein- Westfalen
------ Niedersachsen/HB/HH
------ Rheinland-Pfalz
------ Sachsen
------ Thüringen
------ Schleswig Holstein
---- Stammtische Österreich
------ Wien / St. Pölten
---- Stammtische Schweiz
------ Ostschweiz/Vorarlberg
------ Treffen Schweiz
-- Jäger & Sammler
-- Vettetalk
---- Reiseberichte
-- Corvette-Bilder der Mitglieder
---- Membervideos
-- Sonstige Schöne Vettepics
---- Corvettevideos
-- Vettelady's Corner
-- Wissenswertes & Kurioses
-- Werkstätten & Händler
-- CORVETTE & Parts - For Sale!
---- laufende Auktionen bei EBAY
---- Transporthilfeforum
---- for sale - Alles ohne Corvette!
-- Wanted !
-- Wer weiß was
---- Fragen vor dem Kauf
-- Paragraphen & Pamphlete
Smalltalk und Forumsschnack
-- Über dieses Forum
---- Teammitteilungen
---- In Memoriam
-- Hallo, ich bin's!
-- Motorsport
-- Off Topic
---- Jux & Dallerei
---- Das Club-Forum
---- Don't feed the troll!
-- Glückwunsch- und Grußforum
-- Bits und Bytes
-- Comic-Forum
-- Das Modellautoforum
-- Testforum
Händlerangebote
-- Info-Forum
-- AAG Automobil AG
-- ACP Euskirchen
-- AutomobilCenter24
-- AUTOteam
-- BG Sportwagen
-- BRANDWHEELS
-- CarTechDyno
-- Corvette Malburg
-- Corvetteproject (Molle)
-- DLP
-- Dream-Car-Corner (Wolfgang Stärk / Hiob)
-- fair cars and parts
-- IDP-CORVETTE ( INJA )
-- Kissling-Motorsport
-- KTS American Parts
-- Magicpaint
-- Pfadt Engineering Europe
-- Renz US Cars
-- Schmidt Revolution
-- Snap-on Tools - chevyforever
-- SPEEDSTYLE
-- Superrodperformance
-- TIKT Performance Parts
-- Till Kühner
-- Velumen Lichttechnik