Vergaser / Zylinderköpfe
#1
Hallo Zusammen

Ich habe da ne technische Frage;

- Es gibt die Vierfach-Vergaser (4 BBL / L36,L88) und die 3x2-Vergaser (Tri-Power / L68,L71,L89). Nebst dem optischen offensichtlichen Unterschied, was hat es sonst noch für Unterschiede zur Folge? bessere Verbrennung, mehr / weniger Benzinverbrauch oder doch "nur" einen Leistungszuwachs?

- Der Unterschied von einem Zylinderkopf aus "normalem" Material, Gusseisen, zu einem Aluminium-Zylinderkopf, ist da rein nur ein Gewichtsvorteil oder was bringt das sonst noch? Beispiel von Motor L71 aufgerüstet mit der Option L89 Aluminium-Zylinderköpfe?

Ist der Motor mit Aluminium-Zylinderköpfen empfindlicher, heikler zu fahren oder auf was müsste man hier im Speziellen achten?


Das würde mich mal interessieren was ihr so darüber wisst und sagen könnt. Ich bin kein Schrauber oder Automech sondern vielmehr ein Laie.

Ich danke euch für eure spannenden Antworten.

Lg Bruno
Live is to short for a boring Car Yeeah! 



   C7_GrSp_Cab_admblue_60.png  
  Zitieren
#2
Das 3x2 Setup hat seine Wurzeln in den 30ern. Damals gab es nur 2-fach Vergaser, aber schon Motoren die damit nicht bedient werden konnten.
Also hat man mehrere von den Doppelvergasern drauf gebaut, oft 3x2.
Die liefen alle parallel, hatte nicht ganz so günstigen Verbrauch zur Folge.
Chevy und Dodge haben das später wieder aufgegriffen, aber dort läuft Teillast ausschließlich über den mittleren Vergaser, was dort eine bessere Vergasung zur Folge hat. Das ist sparsamer gegenüber dem alten 3x2 Setup.
Spart aber meiner Meinung nach kaum zum normalen 4fach Vergaser. Dort gibt es auch Typen die kleine Primaries und grosse Secondaries haben, das kommt aufs selbe raus. Durch das 3x2 kann man es noch etwas drastischer auslegen.
Unterstrich meiner Meinung nach hauptsächlich aus Marketingzwecken so gemacht.
gruss,
zuendler
[Bild: 502-tripower-klein2.gif]
Mein C3 Teile Flohmarkt Aktualisiert: 05.01.2016
  Zitieren
#3
Was den Verbrauch betrifft gibt es schon Unterschiede. Meine Tri-Power hatte im letzten Jahr bei knapp 7.000 km einen Durchschnittsverbrauch von 13,5 Litern. Das haben meine anderen Big Blocks mit 4-fach Vergasern nie geschafft. Vielleicht lags auch an den Brodix Aluköpfen...  Grübeln

Gruß
Matthias
[Bild: 29645495eq.jpg]
  Zitieren
#4
Wenn du die Primäries mit einem 4-fach vergleichst ist das praktisch kein Unterschied. Sie können ggf. etwas kleiner ausfallen, was die Vergasung noch begünstigt bei Teillast.
Also wenn, dann nur ein kleiner Vorteil, meine Meinung. Gegenüber einen einem 4-Fachvergaser der 4 gleich große Drosselklappen hat ist es natürlich ein großer Vorteil. Du hast da ja ne Aufteilung von 1/3 zu 2/3.

Davon ab, 13,5L ist ja ein unglaublich guter Wert, das schaffen andere mit Einspritzung nicht.
gruss,
zuendler
[Bild: 502-tripower-klein2.gif]
Mein C3 Teile Flohmarkt Aktualisiert: 05.01.2016
  Zitieren
#5
Habe mal gelesen, dass 3x2 Vergaser vor allem fürs Marketing in den 60er Jahren waren . Ein L72 von '66 mit 4bbl soll sich da kaum vom '67 L71 unterscheiden was Leistung und Verbrauch anbelangt. 3x2 sind zudem komplizierter und anfälliger.
  Zitieren
#6
... und in der Einstellung nicht so einfach zu beherrschen.

Edit wegen Zylinderköpfen:
Ich habe bei meiner BB zur Zeit die AL-Köpfe drauf, weil die Original-Gusseisenköpfe sowieso überarbeitungsbedürftig waren. Vorteil der AL-Köpfe ist einmal weniger Gewicht auf der Vorderachse, zum anderen hast du den Bleifrei-Umbau mit drin (bei Nachrüstköpfen zumindest) und musst keine Zusätze ins Benzin mischen. Ich glaube auch, dass sie etwas mehr Bumms bringen, was aber an meinen ausgelutschten Originalköpfen gelegen haben könnte. Durch das geringere Gewicht auf der Vorderachse werde ich aus optischen Gründen das Auto vorn jetzt etwas tiefer legen müssen. Durch die besser gekühlten AL-Köpfe wird der Motor auch etwas klopffester sein, d.h. man könnte mit etwas mehr Vorzündung bzw. Verdichtung bzw. beidem fahren (muss man ermitteln).


Gruß
Ralf

[Bild: osc_logo_klein.gif] [Bild: 10213880zd.jpg]
  Zitieren
#7
Hallo

Vorteile wurden ja jetzt genannt, deshalb nenne ich jetzt mal nen Nachteil eines Alukopfes auf einem Gusseisernen Block,
und das wären die verschiedenen Temperaturausdehnungen, die die Zylinderkopfdichtung recht belasten können.

Tripower fährt man beim Cruisen nur mit dem Mittleren Vergaser , da beide Äusseren ja Secondaries sind und erst bei
Belastung aufgehen . War bei mir auf dem Rollenprüfstand über 4000 RPM, bevor die anfingen zu öffnen.

Das ist bei 4 Fachvergasern eigentlich auch so, so dass der Spritverbrauch bei gleich grossen Primaries eigentlich gleich sein sollte.

Meine BB fährt auch knapp unter 14 Litern, wenn ich hauptsächlich Strecken fahre, ansonsten fährt die mit um 18 Litern.

Dass die Tripower der Corvette schwieriger einzustellen ist als ein 4 Fachvergaser kann ich nicht bestätigen. Man muss die 3 Vergaser
ja nicht synchronisieren . Der Mittlere läuft für sich und die beiden äusseren eigenlich auch mit dem Unterschied, dass sie per
Gestänge synchronisiert sind.

Muss aber daz sagen, dass die Tripower eigentlich viel zu teuer ist, für das was es schlussendlich ist. Ein 4 Fachvergaser ist günstig
und bringt gleichwertige PS Werte.

mfG. Günther
early 1968 L71 tri-power big block convertible.
GM-T56 Viper 6 speed manual , 4.11 rear.
HOOKER chrome side pipes. Long L88 hood.
Tires front 235 rear 255 on 8x15 real wire spoke rims
You can't beat short stroke displacement . besoffen
  Zitieren
#8
Ja so ist das, aber die Optik ist halt schon geil Großes Grinsen
gruss,
zuendler
[Bild: 502-tripower-klein2.gif]
Mein C3 Teile Flohmarkt Aktualisiert: 05.01.2016
  Zitieren
#9
(14.02.2019, 14:11)C1-Matthias schrieb: Was den Verbrauch betrifft gibt es schon Unterschiede. Meine Tri-Power hatte im letzten Jahr bei knapp 7.000 km einen Durchschnittsverbrauch von 13,5 Litern. Das haben meine anderen Big Blocks mit 4-fach Vergasern nie geschafft. Vielleicht lags auch an den Brodix Aluköpfen...  Grübeln

Gruß
Matthias

Ein Kollege von mir hatte eine 69er L36, die genehmigte sich 40 Liter auf 100km! Dann wechselten sie mal den Vergaser, immer noch 1-4 BBL, und so brachte er den Verbrauch auf 30 Liter runter! Wahnsinn dieser Verbrauch, wenn man eure liest. Jedoch habe ich keine weiteren Informationen wieso und weshalb der so soff.
Live is to short for a boring Car Yeeah! 



   C7_GrSp_Cab_admblue_60.png  
  Zitieren
#10
(14.02.2019, 15:21)Ralf. P. schrieb: ... und in der Einstellung nicht so einfach zu beherrschen.

Edit wegen Zylinderköpfen:

....zum anderen hast du den Bleifrei-Umbau mit drin (bei Nachrüstköpfen zumindest) und musst keine Zusätze ins Benzin mischen.

Durch das geringere Gewicht auf der Vorderachse werde ich aus optischen Gründen das Auto vorn jetzt etwas tiefer legen müssen. Durch die besser gekühlten AL-Köpfe wird der Motor auch etwas klopffester sein, d.h. man könnte mit etwas mehr Vorzündung bzw. Verdichtung bzw. beidem fahren (muss man ermitteln).


Gruß

- gehen wir mal davon aus das es keine Nachrüstköpfe sind, sondern originale L89 Aluköpfe die ja bekanntlich auf den L71er kommen. (RPO L89 ist die Option nur Aluköpfe) Dann wäre nix da mit gehärteten Ventilsitzen und ohne Benzinzusatz?

- Macht der Gewichtsunterschied Guss / Alu Köpfe soviel aus, dass das geringere Gewicht auf der Vorderachse sichtbar wird? wow
Live is to short for a boring Car Yeeah! 



   C7_GrSp_Cab_admblue_60.png  
  Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Benzin aus Vergaser in Motor gelaufen ? King Ralf 17 3.054 Vor 4 Stunden
Letzter Beitrag: MiSt
  Edelbrock Vergaser Karlito 3 4.384 Gestern, 16:52
Letzter Beitrag: daabm
  Vergaser eistellen Wutz 13 12.709 10.03.2019, 13:58
Letzter Beitrag: Wutz
  Stromanschluß - Vergaser Karlito 1 1.072 05.03.2019, 21:12
Letzter Beitrag: zuendler
  Frage Vergaser Rollo-Andi 16 21.702 30.12.2018, 20:08
Letzter Beitrag: Rollo-Andi

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste
Forenübersicht
Technikforen
-- C 1 Technikforum
-- C 2 Technikforum
-- C 3 Technikforum
-- C 4 Technikforum
---- C4 ZR-1 Technikforum
-- C 5 Technikforum
---- C5 Z06-Technikforum
-- C 6 Technikforum
---- C6 Z06-Technikforum
---- C6 ZR1-Technikforum
-- C7 Technikforum
---- C7 Z06 Technikforum
-- C8 Diskussionsforum
-- Tuningforum
-- Allgemeines Technikforum
---- OBD2
Other Vette-Stuff
-- Man sieht sich
---- Nachbetrachtungen
---- Stammtische Deutschland
------ Baden-Württemberg
------ Bayern
------ Berlin/Brandenburg
------ Hessen
------ Nordrhein- Westfalen
------ Niedersachsen/HB/HH
------ Rheinland-Pfalz
------ Sachsen
------ Thüringen
------ Schleswig Holstein
---- Stammtische Österreich
------ Wien / St. Pölten
---- Stammtische Schweiz
------ Ostschweiz/Vorarlberg
------ Treffen Schweiz
-- Jäger & Sammler
-- Vettetalk
---- Reiseberichte
-- Corvette-Bilder der Mitglieder
---- Membervideos
-- Sonstige Schöne Vettepics
---- Corvettevideos
-- Vettelady's Corner
-- Wissenswertes & Kurioses
-- Werkstätten & Händler
-- CORVETTE & Parts - For Sale!
---- laufende Auktionen bei EBAY
---- Transporthilfeforum
---- for sale - Alles ohne Corvette!
-- Wanted !
-- Wer weiß was
---- Fragen vor dem Kauf
-- Paragraphen & Pamphlete
Smalltalk und Forumsschnack
-- Über dieses Forum
---- Teammitteilungen
---- In Memoriam
-- Hallo, ich bin's!
-- Motorsport
-- Off Topic
---- Jux & Dallerei
---- Das Club-Forum
---- Don't feed the troll!
-- Glückwunsch- und Grußforum
-- Bits und Bytes
-- Comic-Forum
-- Das Modellautoforum
-- Testforum
Händlerangebote
-- Info-Forum
-- AAG Automobil AG
-- ACP Euskirchen
-- AutomobilCenter24
-- AUTOteam
-- BG Sportwagen
-- BRANDWHEELS
-- CarTechDyno
-- Corvette Malburg
-- Corvetteproject (Molle)
-- DLP
-- Dream-Car-Corner (Wolfgang Stärk / Hiob)
-- fair cars and parts
-- IDP-CORVETTE ( INJA )
-- Kissling-Motorsport
-- KTS American Parts
-- Magicpaint
-- Pfadt Engineering Europe
-- Renz US Cars
-- Schmidt Revolution
-- Snap-on Tools - chevyforever
-- SPEEDSTYLE
-- Superrodperformance
-- TIKT Performance Parts
-- Till Kühner
-- Velumen Lichttechnik