Kühlfüssigkeit tropft auf den Boden
#1
Hallo zusammen,

ich melde mich mal wieder aufgrund meines mittlerweile schon fast Dauerproblems. Ich hatte im September letzten Jahres bereits gepostet, dass die low coolant Fehlermeldung kam, ich Kühlwasser nachfüllen musste, und dass ich den Verdacht hatte, dass die Kopfdichtung vielleicht undicht ist.
Hier ist nochmal der Link, falls sich jemand für meine Historie interessiert:
http://www.corvetteforum.de/showthread.php?tid=95855

Nun war ich damals bei meiner lokalen Werkstatt, die sich auch mit älteren Autos auskennt, dem Oppenländer & Stiegler in Marbach am Neckar.
Dort kam raus, dass wohl die Kühlwasserpumpe defekt sei. Ich fragte ihn am Telefon noch, ob er sich wirklich sicher sei. Er meinte ja, uns es soll rund 300€ kosten. Dann haben die es getauscht. Aus den 300€ sind dann 500€ geworden, mit der Begründung, dass sie länger gebraucht haben zum Ein- & Ausbauen. super! Kopfschütteln sind ja nur 200€ mehr...

Voerst schien dann wieder alles ok. Die Werkstatt hatte dann noch die Hypothese aufgestellt, dass das vermeintliche Öl an meinem Zylinderkopf in Wahrheit Kühlwasser sein könnte, weil es von der defekten Pumpe während der Fahrt gegen den Motorblock gespritzt haben könnte. 
Dann kam die Winterpause und seither hatte ich das Thema ruhen gelassen.

Doch seit einem Monat fahre ich wieder regelmäßig mit meiner C4 herum. Und ich stellte fest, dass immernoch Flecken am Boden unter dem Auto entstehen. Ich machte einen Test. Ich legte ein Stück Pappe unterhalb des Motorblocks. Schon nach 2 Tagen war die Pappe total vollgetropft. ABer nicht von Öl, wie bisher von mir behauptet, sondern Kühlwasser! Ich habe im Anhang ein Foto hochgeladen.
Und noch schlimmer: Gestern habe ich Kühlwasser geprüft. Ausgleichsbehälter ist wieder leer und Hauptbehälter so gut wie leer. Mich wunderts, dass noch keine Low coolant Meldung kam.

Jetzt stellt sich für mich die Frage, ob die Werkstatt nicht sauber an der Pumpe gearbeitet hatte, oder ob es tatsächlich die Zylinderkopfdichtung ist?

Frage an Euch: Kann es wirklich sein, dass über eine undichte Zylinderkopfdichtung so schnell und so viel Kühlwasser innerhab so kurzer Zeit nach außen dringen kann ?  Grübeln   Es müsste ja dann saften ohne Ende. Ich bin die letzten 4 Wochen eigentlich nur Kurzstrecken gefahren.
Ich sehe schon seit 3 Jahren eine feuchte Stelle an meinem Motorblock unterhalb der Kopfdichtung (Fahrerseite). Ich dachte aber bisher immer, dass das Öl wäre.
Wenn dieser hohe Wasserverlust tatsächlich von der Dichtung kommen sollte, dann müsste ich so schnell wie möglich die Dichtung tauschen lassen.

Ich traue aber dieser Werkstatt irgendwie noch nicht so richtig. Mit dem Meister dort wurde ich bisher nicht richtig warm. Ich habe immer das Gefühl, dass ich ihm lästig bin wenn ich reinkomme oder mit ihm rede. Ich überlege jetzt daher, wie ich strategisch vorgehe. Schnell sind wieder 500€ weg für nichts.
Ich würde mir gerne den Motor selbst von unten anschauen, dann sieht man ja auch wo es runterläuft. Aber ich habe keine Hebebühne.
Und die Werkstatt sagt mir immer, dass ich nicht mit rein darf (Staatsgeheimnis). Das nervt ohne ende!


Angehängte Dateien Thumbnail(s)
   
  Zitieren
#2
Hallo,

ich würde Dir empfehlen eine Werkstatt aufzusuchen die sich mit der Materie Corvette C4 auskennt, sonst zahlst Du nur drauf.
Frag mal nach ob hier jemand einen tipp für dich hat.
Vielleicht kommt ja einer aus dem Forum aus deiner Nähe und schaut sich das mal mit Dir an?
Ein Foto mit irgendeiner Flüssigkeit drauf hilft eher weniger die Ursache zu finden.


Greets

Armin
  Feixen   proud to drive a C4 Corvette  animierte C4
  Zitieren
#3
Vielleicht wäre eine Mietwerkstatt eine Empfehlung wert. Da kostet eine Stunde Hebebühne ja nicht viel. Dann kannst Du selbst nachsehen.

Das Gefühl, daß man in einer Werkstatt lästig ist kenne ich auch. Das ist die Servicewüste D. (Achtung, Kunde droht mit Auftrag!) sich vor Lachen auf dem Boden wälzen
Daher bin ich fast nur noch die eigene Werkstatt, mit Hebebühne natürlich. Feixen

Grüße
Ralph
[Bild: vetten-signatur.gif]

[Bild: signatur_5xs.jpg]

In bleibender Erinnerung an unseren lieben Freund Ritzelralle †12.11.2012.
  Zitieren
#4
Versuch doch mal genauer zu orten, wo denn das Wasser raustropft, indem Du Dich auf Spurensuche am Block begibst. Vielleicht ist auch nur ne Schelle nicht 100% angezogen worden, als die Werkstatt daran gearbeitet hat. Ansonsten mal bei Piringer in Nellingen vorfahren.

Noplan
  Zitieren
#5
Besitzt Du einen Wagenheber, 2 Abstützböcke und nen Blaumann?

Das sollte schon reichen, um mal unterm Auto nachzuschauen, woher das Kühlwasser kommt.

Und der Bereich, woher es kommt, kannst Du vorab eingrenzen aufgrund der Position Pappe/ Flecken.
Grüßle
Jens

The difference between men and boys are the price of the toys... Engel
  Zitieren
#6
Hi,
Wenn man höflich fragt ob man sich den Schaden gemeinsam ansehen kann, wenn das Auto auf der Hebebühne steht und die Undichtigkeit gefunden ist, dann sollte jede anständige Werkstatt darauf eingehen. Das bildet Vertrauen und der Kunde weiß wofür er bezahlt.
Geht das nicht - Werkstatt wechseln.
...Man sollte nur nicht während der kompletten Reparatur dem Mechaniker in den Füßen stehen...
Grüße Christoph
 
Small Block - der Umwelt zuliebe !
  Zitieren
#7
Bei meiner C4 war es die Dichtung der Ansaugbrücke sowie die Dichtung der Wasserpumpe.
Gruß Gerhard animierte C4
  Zitieren
#8
Tongue 
Zitat:ich würde Dir empfehlen eine Werkstatt aufzusuchen die sich mit der Materie Corvette C4 auskennt, sonst zahlst Du nur drauf.

Eigentlich sollten die sich auskennen.
https://www.os-marbach.de/

morgen früh noch vor der Arbeit werde ich zur Werkstatt gehen, weil ich wissen muss welche Farbe die Kühlflüssigkeit hatte, die sie zuletzt reingemacht haben (ich will nicht mischen). Dann spreche ich das Thema mit dem Leck nochmal an. Ich denke, dass der Mechaniker mit mir den Motor ohne Hebebühne anschauen wird. Immerhin sieht man von oben schon ein paar feuchte Stellen am Zylinderkopf. Mit Hebebühne glaube ich nicht dass das was wird, aber ich versuchs nochmal zu fragen (ein letztes mal!).

Danke für die restlichen Hinweise.
Nein ich besitze keinen Wagenheber.
Das mit der Position Pappe/Flecken werde ich noch versuchen.

Ich gebe recht, dass ich eigentlich dringend mal einen Art Vertrauensmann für Corvette C4 aus meiner Gegend kennenlernen sollte. Vielleicht über den Stammtisch. Leider hatte ich mir die Zeit bisher nicht genommen, da ich häufig am Wochenende pendeln tue. (meine Wurzeln sind halt im Badenland)
Ganz am Anfang hatte ich noch Kontakt zu cooper (Mirko). Der wohnt aber leider Lichtjahre von mir entfernt. Außerdem ist der Kontakt zu ihm mittlerweile schon eingeschlafen... vermutlich hatte ich ihm zu viele "doofen" Fragen am Telefon gestellt huahua
  Zitieren
#9
https://www.corvetteforum.com/forums/c4-...oblem.html
Auf die schnelle gelesen ... die Dichtung zwischen Ansaugbrücke und Zylinderköpfe scheint beim L98 ein neuralgischer Punkt zu sein, wenn die Vette Wasserverlust hat. Unterschiedliche Symptome in Abhängigkeit von der konkreten Schadstelle - tropfend oder auch mal weiß rauchend.

Noplan
  Zitieren
#10
Hallo Noisehammer, meine 83er hatte auch ständig Probleme mit fehlendem Wasser und Tropfen unter dem Auto. Bei mir war ein kleiner Haarriss am Stutzen des Kühlers. Seit dem ich diesen getauscht habe ist Ruhe. Ich würde dir auch meine Hilfe anbieten und ich habe hier genügend Leute mit Hebebühnen um mal drunter zu schauen, aber ich denke ich bin für dich auch "Lichtjahre" entfernt, weil ich aus der Nähe von Frankfurt komme.
Aber es müßten doch auch einige Corvette-Fahrer aus deiner Gegend kommen, die dich da mal unterstützen könnten.

Gruß
Gerhard
ist das Huhn platt wie ein Teller, war die Corvette mal wieder schneller..... huahua
  Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Getriebe schält nicht mehr in den 3. Scheich 9 8.254 17.07.2019, 15:08
Letzter Beitrag: Hermann
  Bremsflüssigkeit spritzt zurück in den HBZ IngolfS 6 18.247 09.04.2019, 20:57
Letzter Beitrag: IngolfS
  Motor tropft Öl noisehammer 7 1.760 08.07.2018, 07:12
Letzter Beitrag: Yellow_Blackstripes
  Problem mit den Bremsen windhund 7 2.225 08.12.2017, 19:06
Letzter Beitrag: windhund
  Getriebeöl tropft zwischen motor und getriebe C4 1987 nrwmachine 14 5.932 17.11.2017, 03:18
Letzter Beitrag: nrwmachine

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste
Forenübersicht
Technikforen
-- C 1 Technikforum
-- C 2 Technikforum
-- C 3 Technikforum
-- C 4 Technikforum
---- C4 ZR-1 Technikforum
-- C 5 Technikforum
---- C5 Z06-Technikforum
-- C 6 Technikforum
---- C6 Z06-Technikforum
---- C6 ZR1-Technikforum
-- C7 Technikforum
---- C7 Z06 Technikforum
-- C8 Diskussionsforum
-- Tuningforum
-- Allgemeines Technikforum
---- OBD2
Other Vette-Stuff
-- Man sieht sich
---- Nachbetrachtungen
---- Stammtische Deutschland
------ Baden-Württemberg
------ Bayern
------ Berlin/Brandenburg
------ Hessen
------ Nordrhein- Westfalen
------ Niedersachsen/HB/HH
------ Rheinland-Pfalz
------ Sachsen
------ Thüringen
------ Schleswig Holstein
---- Stammtische Österreich
------ Wien / St. Pölten
---- Stammtische Schweiz
------ Ostschweiz/Vorarlberg
------ Treffen Schweiz
-- Jäger & Sammler
-- Vettetalk
---- Reiseberichte
-- Corvette-Bilder der Mitglieder
---- Membervideos
-- Sonstige Schöne Vettepics
---- Corvettevideos
-- Vettelady's Corner
-- Wissenswertes & Kurioses
-- Werkstätten & Händler
-- CORVETTE & Parts - For Sale!
---- laufende Auktionen bei EBAY
---- Transporthilfeforum
---- for sale - Alles ohne Corvette!
-- Wanted !
-- Wer weiß was
---- Fragen vor dem Kauf
-- Paragraphen & Pamphlete
Smalltalk und Forumsschnack
-- Über dieses Forum
---- Teammitteilungen
---- In Memoriam
-- Hallo, ich bin's!
-- Motorsport
-- Off Topic
---- Jux & Dallerei
---- Das Club-Forum
---- Don't feed the troll!
-- Glückwunsch- und Grußforum
-- Bits und Bytes
-- Comic-Forum
-- Das Modellautoforum
-- Testforum
Händlerangebote
-- Info-Forum
-- AAG Automobil AG
-- ACP Euskirchen
-- AutomobilCenter24
-- AUTOteam
-- BG Sportwagen
-- BRANDWHEELS
-- CarTechDyno
-- Corvette Malburg
-- Corvetteproject (Molle)
-- DLP
-- Dream-Car-Corner (Wolfgang Stärk / Hiob)
-- fair cars and parts
-- IDP-CORVETTE ( INJA )
-- Kissling-Motorsport
-- KTS American Parts
-- Magicpaint
-- Pfadt Engineering Europe
-- Renz US Cars
-- Schmidt Revolution
-- Snap-on Tools - chevyforever
-- SPEEDSTYLE
-- Superrodperformance
-- TIKT Performance Parts
-- Till Kühner
-- Velumen Lichttechnik