Spiel der Kardanwelle im Muncie Schaltgetriebe am Small Block
#1
Hallo zusammen,

als ich neulich unter meiner Corvette war hab´ ich festgestellt, daß wenn ich die Kardanwelle am Getriebeausgang anpacke und versuche zu bewegen (hoch-runter), diese Spiel hat (1-2mm vielleicht). Das kenne ich von keinem Auto... bei allen anderen Autos mit Heckantrieb, die ich kenne, sitzt die Kardanwelle immer bombenfest und spielfrei im Getriebeausgang.

Mir wurde mal gesagt, daß Spiel wäre bei der Corvette normal... und die würde sich über die Drehzahl selbst zentrieren. Hat hier jemand Erfahrungswerte?

Darüberhinaus noch eine Frage... haben alle Kardanwellen diese Plättchen als Auswuchtgewichte oder gibt es auch welche, die ohne Auswuchtgewichte schon perfekt laufen?

Hintergrund meiner Frage(n) ist der Umstand, daß meine Corvette im 4. Gang ab 4000 U/Min Vibrationen macht, daß sie sich fast in ihre Atome zerlegt... und ich bin auf Ursachenforschung (zum Hinweis... Lagerungen an Motor und Getriebe, Kupplung/Schwungscheibe sind neu bzw. ok, Balancer ist neu, alle rotierenden Teile sind fest... Vibrationen sind im Stand bis 45oo U/Min zwar spürbar aber bei weitem nicht so dramatisch).

Beste Grüße...
René
  Zitieren
#2
Hallo

Kann mich beim M21 nicht erinnern, aber beim neuen T56 ist auch Spiel am Kardan und mir wurde bestaetigt, das sei normal.
Habe auch keine Vibrationen , die aus dem Antriebsstrang kommen.

Allerdings habe ich um die 130-140 kmh rytmisch auftretende Vibrationen, die wohl von den Raedern vorne stammen.
Scheiss mexikanische Speichenfelgen mit scheiss Cooper Reifen .

Ob jede Welle die Auswuchtplaettchen hat, weiss ich nicht. Meine hatte und nach der Kuerzung wegen T56 Verbau bekam sie wieder
Auswuchtplaettchen vom Wuchter.

Bei Zweifel einfach wuchten lassen, das Ding. Obschon, kann mir nicht vorstellen, dass der doch sehr geringe Radius dieser Unwucht
am Fahrzeug spuehrbar sein sollte , weiss es aber nicht .

Beim T56 Verbau habe ich auch die Schwungscheibe wuchten lassen. Da wurden etliche Wuchtloescher nachgebohrt und der Wuchter
meinte, waere typische USA Wuchtung gewesen . Hier ist der Radius um etliches grosser und eine Unwucht wird sich umsomehr bemerkbar
machen als bei der Kardanwelle.
Am Besten weare es also, die Scwhungscheibe mitsamt Kupplung und die Kardanwelle wuchten zu lassen, wenn du sicher bist,
dass die Vibrationen aus dem Antriebsstrang stammen.

mfG. Günther
early 1968 L71 tri-power big block convertible.
GM-T56 Viper 6 speed manual , 4.11 rear.
HOOKER chrome side pipes. Long L88 hood.
Tires front 235 rear 255 on 8x15 real wire spoke rims
You can't beat short stroke displacement . besoffen
  Zitieren
#3
Hallo Günther,

vielen Dank für Deine Rückmeldung. Ja, die Kardanwelle wuchten kann ja nicht schaden... Meine P02 Radkappen kann ich ja auch mal abmachen und ohne fahren... Tatsächlich bin ich ohnehin auf der Suche nach ein paar Alus von der 82er Collectors Edition!

Den Motor hatten wir im Auto auch mal ohne Getriebe, nur mit einer AT-Flexplate laufen lassen. Die Vibrationen am Motor haben sich dabei nicht geändert. SChwungscheibe und Kupplung scheinen also ok zu sein.

Sch... Sucherei... ich fahre ja selten Autobahn und selten über 130... aber irgendwie fuchst es mich, daß das in dem Bereich so brutal vibriert (das spürst Du 10 Minuten später noch in den Händen).

Ich werde rumprobieren und berichten.

Vielen Dank & Gruß...
René
  Zitieren
#4
Hallo

Vibrationen um die 130 sind gerne die Reifen.
Leg mal vorne nach hinten und umgedreht , wenns geht.
Oder die Reifen neu wuchten lassen mit dem Vermerk, dass die womöglich bei 130 kmh wackeln.

Wäre schade, wenn du den gesamten Antriebsstrang unnötig wuchten lässt.

mfG. Günther
early 1968 L71 tri-power big block convertible.
GM-T56 Viper 6 speed manual , 4.11 rear.
HOOKER chrome side pipes. Long L88 hood.
Tires front 235 rear 255 on 8x15 real wire spoke rims
You can't beat short stroke displacement . besoffen
  Zitieren
#5
Den Unterschied zwischen Kardan und Reifen sollte man aber schon spüren. Da liegt ja der Faktor 3,7 dazwischen ;-)
Jedenfalls hatte mein Ausgangs Yoke auch Spiel, der war eingelaufen. Zieh den mal raus.
Hab nen neuen reingesteckt, dann wars besser. Hilft aber nur halb wenn das Lager dazu auch schon fertig ist.
Dass das normal ist und so gehört behauptet nur ein Verkäufer.
Das zentriert sich auch nicht von selbst, so ein Quatsch.
Das merkt man wohl weniger weil die Resonanzen nur bei bestimmten Drehzahlen auftreten.

Achja, ich schreib es ja hier immer wieder: Resonanz kann auch die Kardanwelle bekommen wenn sie auf beiden
Seiten im Gelenk den selben Winkel hat. Der muss unterschiedlich sein!
gruss,
zuendler
[Bild: 502-tripower-klein2.gif]
Mein C3 Teile Flohmarkt Aktualisiert: 05.01.2016
  Zitieren
#6
Vielen Dank für die Hinweise. Ausgangs Yoke ist nicht eingelaufen, Getriebe wurde bereits komplett neu gelagert. Ich hab mich mal bei verschiedenen Leuten umgehört, die ebenfalls eine C3 SB mit Schaltgetriebe haben und in vielen Fällen schon komplette Überholungen gemacht haben... auch in amerikanischen Foren. Überall wird von einem leichten Spiel geschrieben (wie gesagt, mir geht das auch gegen meinen automobiltechnischen Verstand). Ich werds trotzdem noch einmal überprüfen.

Wie groß sollte denn der Winkel in den Kardangelenken sein? Wie hast Du den gemessen? Hast Du zur "Korrektur" Veränderungen vorgenommen (z. B. eine Platte unter den Getriebelagerbock montiert)? Der Getriebelagerbock und der Gummi unter der Abstützung vom Diff sind übrigens neu!

Wie gesagt... bei 3000-3500 U/Min läuft das alles ganz weich... und sobald ich über 3500 U/Min drehe fängt alles direkt an zu vibrieren als würde man über ein Waschbrett fahren.

Vielen Dank für die Auskunft... vielleicht fällt ja noch jemandem was ein!?!

Beste Grüße...
René
  Zitieren
#7
Da die Vibrationen nur im 4. Gang vorkommen, denke ich an die Kardanwelle und deren Wuchtung. Dabei auch die Lager kontrollieren, bei mir war ein Nadellager eines Kreuzgelenks schräg eingesetzt worden.
  Zitieren
#8
Hallo Hermann,

ja... denke/hoffe ich auch!

Lager im Getriebe und Diff sind neu... genau wie die Kreuzgelenke.

Die Vibrationen kommen tatsächlich innerhalb eines Bereiches von 100-200 U/Min... bis 3400 U/Min überhaupt garnix... ab 4000 U/Min reißt es gefühlt das ganze Auto auseinander...
  Zitieren
#9
Lager waren bei mir auch neu, nur hatten die Amis beim rustikalen Einpassen eines Kreuzgelenks das Nadellager seitlich platt gemacht.  dumdidum
  Zitieren
#10
Ok... verstehe. Die Kardanwelle wurde bei mir bereits mehrfach aus und eingebaut... von einem Jahrzehnte-erfahrenen Corvette-Experten... und ich hatte sie auch schon in Augenschein genommen. Ich denke, die sind ok.

Somit hoffe ich mal auf das Wuchten.

Sag mal... hat die Kardanwelle im Getriebe bei Dir auch ein ganz kleines bisschen Spiel? Wenn ich die anpacke... direkt hinter dem Getriebeausgang... und versuche hoch-runter-links-rechts zu bewegen hat sie ein bisschen Luft ...
  Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Hersteller der Feder auf der Vorderachse der C3 Bj.1974 Olaf Reiner 9 8.512 11.06.2019, 10:41
Letzter Beitrag: C1-Matthias
  Wassermenge Big Block Motor 454 Rubberduck66 3 6.930 18.04.2019, 13:18
Letzter Beitrag: Split
  Small Block Zündkabel verlegen - gibt es einen Trick? CV71H 7 15.747 27.02.2019, 00:02
Letzter Beitrag: mark69
  1970 LS5 Big Block Exaust Manifolds Blackvette68 17 23.090 26.01.2019, 11:47
Letzter Beitrag: Blackvette68
  Keine Funktion der Instrumente der Mittelkonsole C3 Wolfi 3 869 13.10.2018, 10:52
Letzter Beitrag: C3 Wolfi

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste
Forenübersicht
Technikforen
-- C 1 Technikforum
-- C 2 Technikforum
-- C 3 Technikforum
-- C 4 Technikforum
---- C4 ZR-1 Technikforum
-- C 5 Technikforum
---- C5 Z06-Technikforum
-- C 6 Technikforum
---- C6 Z06-Technikforum
---- C6 ZR1-Technikforum
-- C7 Technikforum
---- C7 Z06 Technikforum
-- C8 Diskussionsforum
-- Tuningforum
-- Allgemeines Technikforum
---- OBD2
Other Vette-Stuff
-- Man sieht sich
---- Nachbetrachtungen
---- Stammtische Deutschland
------ Baden-Württemberg
------ Bayern
------ Berlin/Brandenburg
------ Hessen
------ Nordrhein- Westfalen
------ Niedersachsen/HB/HH
------ Rheinland-Pfalz
------ Sachsen
------ Thüringen
------ Schleswig Holstein
---- Stammtische Österreich
------ Wien / St. Pölten
---- Stammtische Schweiz
------ Ostschweiz/Vorarlberg
------ Treffen Schweiz
-- Jäger & Sammler
-- Vettetalk
---- Reiseberichte
-- Corvette-Bilder der Mitglieder
---- Membervideos
-- Sonstige Schöne Vettepics
---- Corvettevideos
-- Vettelady's Corner
-- Wissenswertes & Kurioses
-- Werkstätten & Händler
-- CORVETTE & Parts - For Sale!
---- laufende Auktionen bei EBAY
---- Transporthilfeforum
---- for sale - Alles ohne Corvette!
-- Wanted !
-- Wer weiß was
---- Fragen vor dem Kauf
-- Paragraphen & Pamphlete
Smalltalk und Forumsschnack
-- Über dieses Forum
---- Teammitteilungen
---- In Memoriam
-- Hallo, ich bin's!
-- Motorsport
-- Off Topic
---- Jux & Dallerei
---- Das Club-Forum
---- Don't feed the troll!
-- Glückwunsch- und Grußforum
-- Bits und Bytes
-- Comic-Forum
-- Das Modellautoforum
-- Testforum
Händlerangebote
-- Info-Forum
-- AAG Automobil AG
-- ACP Euskirchen
-- AutomobilCenter24
-- AUTOteam
-- BG Sportwagen
-- BRANDWHEELS
-- CarTechDyno
-- Corvette Malburg
-- Corvetteproject (Molle)
-- DLP
-- Dream-Car-Corner (Wolfgang Stärk / Hiob)
-- fair cars and parts
-- IDP-CORVETTE ( INJA )
-- Kissling-Motorsport
-- KTS American Parts
-- Magicpaint
-- Pfadt Engineering Europe
-- Renz US Cars
-- Schmidt Revolution
-- Snap-on Tools - chevyforever
-- SPEEDSTYLE
-- Superrodperformance
-- TIKT Performance Parts
-- Till Kühner
-- Velumen Lichttechnik