corvetteforum.de
Registrierung Kalender Mitgliederliste Suche Galerie Datenbank Boardregeln Häufig gestellte Fragen Zur Startseite Portal

corvetteforum.de » Technikforen » C 3 Technikforum » Edelbrock Vergaser einstellen Impressum | » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Edelbrock Vergaser einstellen  
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
paden1   Zeige paden1 auf Karte paden1 ist männlich
Junior Member


images/avatars/avatar-10287.jpg

[meine Galerie]


Dabei seit: 08.01.2012
Beiträge: 15
Alter: 30
Herkunft: Sinn Baureihe: C3 77 Baujahr,Farbe: 1977, Burgund Corvette-Generationen: C3 (1968-1982)
Edelbrock Vergaser einstellen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo, ich habe ca. 500 Euro an eine "Profi Werkstatt" bezahlt, damit sie mir den Vergaser richtig einstellen. Zunächst war ein Loch im Luftfilter (von Mäusen oder eingebrannt, ist nicht genau definierbar). Der Motor läuft, aber nicht ganz sauber und er geht ab und an aus, wenn ich nen ganz einlege. Mitlerweile nicht mehr. Hab das Standgas etwas hoch gedreht auf ca. 850 Umdrehung im Leerlauf. Kann man den Vergaser selbst richtig einstellen, ohne wieder jemanden teuer bezahlen zu müssen? Gibts Tipps oder Abratungen? Danke im Voraus für Antworten.


http://www.parnet.de

__________________
http://www.parnet.de
14.06.2012 21:20 paden1 ist offline E-Mail an paden1 senden Homepage von paden1 Beiträge von paden1 suchen Nehmen Sie paden1 in Ihre Freundesliste auf
zuendler   Zeige zuendler auf Karte
Top-Supporter


images/avatars/avatar-10382.gif

[meine Galerie]


Dabei seit: 04.12.2008
Beiträge: 6.817
Alter: 34
Herkunft: Karlsruhe Baureihe: C3 zz502 Baujahr,Farbe: 1969, maroon
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Und was haben die Profis mit den 500€ genau gemacht?

Und bei dir ist nur der Leerlauf das Problem?
Nebenbei sind 850 im Leerlauf doch auch noch ok.
Um nen Vergaser selbst einzustellen musst du erstmal genau wissen wie der funktioniert.
Also lesen, lesen, lesen.
ggf. brauchst du auch noch Düsen und ein Messgerät dazu.

__________________
gruss,
zuendler

Mein C3 Teile Flohmarkt Aktualisiert: 18.09.2012
14.06.2012 22:43 zuendler ist offline E-Mail an zuendler senden Homepage von zuendler Beiträge von zuendler suchen Nehmen Sie zuendler in Ihre Freundesliste auf
Wesch   Zeige Wesch auf Karte
Top-Supporter


images/avatars/avatar-1433.gif

[meine Galerie]


Dabei seit: 12.05.2002
Beiträge: 11.891
Herkunft: Luxembourg Baureihe: C3 L71 Baujahr,Farbe: 1968 rot Corvette-Generationen: C3 (1968-1982)
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo

Eigentlich braucht man nur den Leerlauf einsustellen, den aber so, dass die Vergaserklappen auch richtig stehen. Das kann jede Werkstatt tun, da man hier eben beim Anschlag Vergaserklappen anfaengt, dann per CO einstellt und den Leerlauf dann eben feineinstellt.
Kann man auch per Vacuummessung selbst einstellen oder gar per Drehzahl. Die Prozedur ist im Haynes beschrieben.
Allerdings muss die Zuendung erst mal richtig stehen, da man sonst nie den richtigen Leerlauf findet.
Es reicht also nicht, nur nen Vergaser einzustellen bei einer Motoreinstellung.
Und wenn mans danach dann genau haben moechte, so sollte man eine Lambdasonde installieren und den Sauerstoffgehalt messen bei Lastfahrt und demzufolge dann die Beduesung tauschen. Das ist aber eine Feineinstellung, die normalerweise fuer nen Cruiser nicht getaetigt wird.
Kann man auch per Kerzenbild checken, ist aber umstaendlich, da man hierzu unter Last schnell langere Strecken betrgauf fahren sollte, dann ohne Leerlauf Motor ausschalten und Kerze raus.
Starten tut man natuerlich erst mal mit sauberer Kerze.

Fuer 500 Euro haben die hoffentlich den Vergaser auseinander gehabt , neue Nadeln verbaut, neue Dichtungen usw.

MfG. Günther

__________________
early 1968 L71 tri-power big block convertible.
GM-T56 Viper 6 speed manual , 4.11 rear.
HOOKER chrome side pipes. Long L88 hood.
Tires front 235 rear 255 on 8x15 real wire spoke rims
You can't beat short stroke displacement . besoffen
15.06.2012 03:26 Wesch ist online E-Mail an Wesch senden Beiträge von Wesch suchen Nehmen Sie Wesch in Ihre Freundesliste auf
paden1   Zeige paden1 auf Karte paden1 ist männlich
Junior Member


images/avatars/avatar-10287.jpg

[meine Galerie]


Dabei seit: 08.01.2012
Beiträge: 15
Alter: 30
Herkunft: Sinn Baureihe: C3 77 Baujahr,Farbe: 1977, Burgund Corvette-Generationen: C3 (1968-1982)
Themenstarter Thema begonnen von paden1
danke Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Vielen dank für die schnelle antworten. Ventile wurden auch eingestellt. Der motor läuft nicht ganz gleichmäßig. Ich weis, es ist kein deutscher motor, aber er sollte gleichmäßiger laufen. Zündkerzen und kabel auch neu. Keine klappe mehr im auspuff. Ansaugbrücke und vergaser edelbrock. Kann es eigentlich sein, das die vergaser von weber sind? Steht nämlich drauf :-)

Www.Parnet.de

__________________
http://www.parnet.de
15.06.2012 09:28 paden1 ist offline E-Mail an paden1 senden Homepage von paden1 Beiträge von paden1 suchen Nehmen Sie paden1 in Ihre Freundesliste auf
Woodpecker61 Woodpecker61 ist männlich
Top-Supporter


[meine Galerie]


Dabei seit: 01.11.2005
Beiträge: 1.106
Herkunft: von zuhause Baureihe: C3 LT 1 Baujahr,Farbe: 1971 schwarz Corvette-Generationen: C3 (1968-1982)
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

das "Kerzenbild" ist bei den heutigen bleifreien Kraftstoffen nicht mehr aussagekräftig. Genauso hört der bei gut eingestellten Motoren "rehbraune" Kringel im Auspuffendrohr heute längst der Vergangenheit an!

Wenn man einen Vergaser so einstellen will wie man das 1968 gemacht hat sollte man auch den Sprit von 1968 tanken damit es klappt.

Die Kalibrierung eines Vergasers mittels Lambdasondentechnik dürfte der einzige Weg sein der zum Erfolg führt ist allerdings auch für Spezialisten nicht so ganz einfach. Trotzdem würde ich das gerade bei einem Cruiser-Motor ddurchführen bei dem man ja das gesamte Drehzahlband vernünftiig nutzen und auskosten möchte.

Für 500 Euro Werkstattkosten zum Reinigen und Einstellen eines Vergasers darf man schon was verlangen zumal man für den genannten Betrag in USA 2 nagelneue 1405er Edelbrocks zu kaufen bekommt die "out of the box" schon ganz gut auf einem Serienmotor laufen.

__________________
Nett ist die kleine Schwester von Scheiße

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Woodpecker61 am 15.06.2012 11:24.

15.06.2012 09:35 Woodpecker61 ist offline Beiträge von Woodpecker61 suchen Nehmen Sie Woodpecker61 in Ihre Freundesliste auf
Woodpecker61 Woodpecker61 ist männlich
Top-Supporter


[meine Galerie]


Dabei seit: 01.11.2005
Beiträge: 1.106
Herkunft: von zuhause Baureihe: C3 LT 1 Baujahr,Farbe: 1971 schwarz Corvette-Generationen: C3 (1968-1982)
RE: danke Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von paden1
Kann es eigentlich sein, das die vergaser von weber sind? Steht nämlich drauf :-)

Www.Parnet.de



Die Edelbrock Performer Series ist ein Nachbau des Carter AFB Vergaser und wird in Lizens im Auftrag von Edelbrock bei einer Firma gefertigt die zum gleichen Konzern gehört wie Weber.
Heute steht auf neuen Vergasern auch nicht mehr Weber drauf sondern Magneti Marelli.

__________________
Nett ist die kleine Schwester von Scheiße
15.06.2012 13:00 Woodpecker61 ist offline Beiträge von Woodpecker61 suchen Nehmen Sie Woodpecker61 in Ihre Freundesliste auf
[Statistik] [Profil] [PN-Box] [Kalender] [Mitglieder] [Suche] [Foren] [Portal]  [FORUMSHOP]  Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
corvetteforum.de » Technikforen » C 3 Technikforum » Edelbrock Vergaser einstellen



Powered by Burning Board 2.1.3 © 2001-2003 WoltLab GmbH