Corvetteforum Deutschland
Leerlauf zu hoch - Druckversion

+- Corvetteforum Deutschland (http://www.corvetteforum.de)
+-- Forum: Technikforen (http://www.corvetteforum.de/forumdisplay.php?fid=1)
+--- Forum: C 2 Technikforum (http://www.corvetteforum.de/forumdisplay.php?fid=3)
+--- Thema: Leerlauf zu hoch (/showthread.php?tid=105789)

Seiten: 1 2


Leerlauf zu hoch - hato2 - 24.01.2022

Hallo Vergaserspezis,

ich habe einen Holley-Vergaser, der original für einen 327er mit 365PS gedacht ist, auf einem 350er Motor [attachment=139720].
Läuft alles soweit gut, nur bekomme ich den Leerlauf im warmen Zustand nicht unter 1000/min.
Das Gemisch habe ich mit Schraube (2) so eingestellt, dass er gerade rund läuft (wenn ich sie weiter zudrehe, wird er unrund und geht dann aus).
Die Anschlagschraube (1) ist schon ganz herausgedreht, so dass sie den Klappenanschlag gar nicht mehr begrenzt.
Die Kaltstartklappe ist natürlich ganz auf und der Leerlauf wird durch deren Gestänge nicht begrenzt.
Auch sonst kann ich keine Begrenzung für die Drosselklappenwelle erkennen und denke, sie ist ganz zu.

Gibt es noch eine Einstellung, die man machen kann/muss, oder sonst einen Tipp?

VG
Thomas


RE: Leerlauf zu hoch - Noplan - 24.01.2022

Ich hatte ähnliches. Da war die Zündung ziemlich spät. Nach deren Korrektur auf Werksangabe gings auch weiter runter. Hab allerdings ein Unterdruckmesser verwendet für die Gemischschrauben (2 Stück beim Carter AFBJ, um dann das Standgas an der Schraube zu verstellen.

Noplan


RE: Leerlauf zu hoch - PTH - 24.01.2022

Häng mal das Gasgestänge am Vergaser aus. Wenn sie sich dann abregt, musst Du dort am Pin drehen und/oder schau mal, ob der Gashebel, der durch die Spritzwand kommt zufällig am ignition shield anliegt.

Gruß Peter.


RE: Leerlauf zu hoch - silverZ28 - 24.01.2022

Schau auch mal die Drosselklappen an. Manchmal haben die kleine Bohrungen drin, somit bekommt er immer zu viel Luft. Kann man dann mit Flüssigmetall verschließen und die Einstellung erneut versuchen.

Gruß Marc


RE: Leerlauf zu hoch - 78er_pace - 25.01.2022

Thomas,
ne dumme ( da bin ich gut drin Augenrollen  ) Frage ( zur Sicherheit ): Gemisch eingestellt an Schraube (2) oder an Schrauben (2)? links und rechts? An meinem Holley gibt es da 2 Schrauben ( an denen ich noch nie gedreht habe... ).

Nebenluft zieht der auch nicht, hast Du das getestet ( Bremsenreiniger )? Bei meiner C2 ging der Leerlauf kurz nach dem Kauf warm nicht unter 1400 U/Min. War Nebenluft (Drosselklappenwelle 2. Stufe ).


RE: Leerlauf zu hoch - 78er_pace - 29.01.2022

Na, anscheinend ist es schon gefunden und behoben.
Was war es denn?


RE: Leerlauf zu hoch - hato2 - 05.02.2022

Danke für die Tipps, und sorry für die späte Reaktion.
Ist noch nicht behoben, hatte nur noch nicht genug Zeit zum probieren.

@Noplan: Zündung ist richtig eingestellt. Außerdem denke ich je später die Zündung desto langsamer der Leerlauf...

@PTH: Gasgestänge läuft absolut frei. Das hatte ich auch zuerst in Verdacht. Aber auch mit völlig abgeklemmten Gasgestänge dreht er etwas zu hoch.

@silverZ28: Das mit den Löchern in den Drosselklappen war mir neu. Muss ich mal nachsehen, ob das bei mir so ist...

@78er_pace: Ja, das mit den Gemisch-Schrauben ist so eine Sache. Im Shop Manual sind zwar Zeichnungen von allen Seiten, und da steht auch, dass es zwei Gemisch-Schrauben gibt, ich habe aber bisher nur die auf der linken Seite (in Fahrtrichtung) gefunden. Vielleiht liegt mein Problem in der richtigen Gemisch-Einstellung. Ich habe leider keinen Unterdruckmesser, kann sie also nur nach "Gefühl" einstellen und habe mich an die von Chevrolet im Shop-Manual empfohlene Grundeinstellung gehalten (1 Umdrehung vom geschlossenen Zustand aufdrehen). In beide Richtungen gedreht wird der Leerlauf langsamer und unrunder, bis zum Ausgehen.
Nebenluft über die 2. Stufe checken ist auch ein guter Tipp. Werde ich auch machen.

Also: ich probiere noch einiges aus und berichte dann.
Nochmals vielen Dank soweit und Gruß
Thomas


RE: Leerlauf zu hoch - signato - 05.02.2022

Hallo Thomas,

denke bei den Sekundärklappen bitte nicht nur an mögliche Nebenluft über deren Wellenlager.

Auch die Sekundärklappen haben eine Leerlaufanschlagschraube. An die kommst Du jedoch erst,
wenn du den Vergaser abnimmst und umdrehst. (das ist zumindest bei meinem 4150 so, sollte bei Deinem 4160 genauso sein)

Es gibt ganz gute Videos von Holley zum Thema Vergaser einstellen.

Viel Erfolg
Stefan


RE: Leerlauf zu hoch - zuendler - 05.02.2022

Jeder Vergaser ist in der Lage den Motor absterben zu lassen, wenn seine Drosselklappen geschlossen sind.
Wenn diese bereits geschlossen sind holt sich der Motor die Luft anderswo her.
Und da sind wir bei der C3 schnell beim Vakuumsystem.
Das hat alles nichts mit Zündung und Gemisch zu tun, auch wenn das auch Einfluss hat.
Drehzahl muss per Luftmangel unten gehalten werden.


RE: Leerlauf zu hoch - hato2 - 16.04.2022

(Weiß jemand, ob die Gemischschrauben Luft- oder Spritzufuhr regeln, d. h. wenn ich sie zudrehe, wird dann das Gemisch fetter oder magerer?)

Hab's schon selbst herausbekommen. Reindrehen macht das Gemisch magerer. Die Schrauben sind also in einem Spritkanal.