Kühler kocht
#21
Hallo

Ist bei nicht AC Wagen auch so bei zumindest den frühen C3en.
Das Problem von heißer Luft in der Kabine kommt von den Lüfterklappenmoosgummiduchtungen, die komplett wegbröseln.
Also entweder einen manuellen Wasserhahn ( Gashahn ) in  zumindest eine Wasserleitung zum Austauscher bauen oder die Lüfterklappen neu bedichten.
All meine Thermostate, die ich bis jetzt in der Hand hatte, haben ein wenn auch sehr kleines Lüfterloch.  Es ist aber so klein, dass ich Zweifel hatte, ob deren Funktion und 2 oder 3 kleine Löcher nachgebohrt habe. Das tut der Gesamtkühlung keinen Abklang und ist nicht bemerkbar, auch nicht in der Aufwärmphase.
Aber du hast doch schon geschrieben, es ohne Thermostat versucht zu haben ohne Verbesserung des Problems, also ist das Problem doch eher nicht der Thermostat.

MfG.
early 1968 L71 tri-power big block convertible.
GM-T56 Viper 6 speed manual , 4.11 rear.
HOOKER chrome side pipes. Long L88 hood.
Tires front 235 rear 255 on 8x15 real wire spoke rims
You can't beat short stroke displacement . besoffen
  Zitieren
#22
(05.07.2023, 09:03)Wesch schrieb: Ist bei nicht AC Wagen auch so bei zumindest den frühen C3en.
Das Problem von heißer Luft in der Kabine kommt von den Lüfterklappenmoosgummiduchtungen, die komplett wegbröseln.

Tatsächlich - hatte ich leider nicht auf dem Schirm, sorry - haben AC-C2en einen unterdruckgesteuerten Absperrhahn, wie ich gerade in einer offline-Kopie des wunderschön illustrierten Paragon-Katalogs  King gesehen habe.

Zitat:Nach Forum-Check Wasser nachgefüllt. 4 Liter gingen rein.

Ich bin da immer noch beim Stichwort "Gewährleistung". Das war ja krass unterfüllt  Kopfschütteln

Zitat:... Nochmal ohne Thermostat entlüftet.

Luftblase unter dem Thermostat und Luftblase in der WaPu sind dann ja "eigentlich" raus. Da bleibt doch fast nur, dass die WaPu nicht pumpt?

Wobei ich mich frage, wie man in einer AC-C2 den Heater-Core entlüftet. Ggf. muss man das Ventil zwangsöffnen, um das Durchströmen zu erzwingen, unabhängig von der "Meinung" der AC. Also je nach Ventiltyp entweder Unterdruckschlauch ab, oder externer Unterdruck dran.

Ich musste meiner Non-AC-C2 schon zweimal das Kühlsystem befüllen/entlüften (Heater Core, später Kühler neu), das ging auch ohne Entlüftungsgerät "wie von selbst".
Gruß

Michael St*****

Beware the fisherman who is casting out his line into a dried up River bed.
Don't try to tell him 'cos he won't believe you.
Throw some bread to the Ducks instead, it's easier that way.
(Tony Banks from Genesis)
  Zitieren
#23
Hallo,
ich hatte schon mal den Fall das beim komplett revidierten Motor anfangs die Temperatur bis  zu Anschlag des Instruments stieg.
Das war vorher niemals der Fall.
Ziemlich lange detaillierte Suche ergab das nagelneue Thermostat als Fehlerursache, es öffnete nicht.
Beim Vergleich alt/neu in kochendem Wasser war es deutlich zu sehen.
Grüße

Udo

[Bild: 37356529wu.png]



  Zitieren
#24
Nach Schilderung der bisherigen Versuche meint meine hiesige Werkstatt, dass zu über 90 % dann eine der Kopfdichtungen durch ist.
Das lass ich jetzt checken.

Ganz vielen Dank für die vielen Hinweise und Erfahrungsberichte.
  Zitieren
#25
Warum sollte das so sein haarsträubend ? Und warum dann nur eine  sich vor Lachen auf dem Boden wälzen

(so viel) Wasser im Abgas sieht man als massenhaft weißen Qualm hinten raus. Bei der C2 mit bankweise getrenntem Auspuff kann man auch problemlos differenzieren keine/eine/beide.

Checke unbedingt den Thermostat, wie Udo das geschildert hat. Einfach in kochendes Wasser werfen, wenn er nicht öffnet, dann ist er DOA. Bei deeeeer Ersatzteilqualität der letzten Jahre gut denkbar Heulen
Gruß

Michael St*****

Beware the fisherman who is casting out his line into a dried up River bed.
Don't try to tell him 'cos he won't believe you.
Throw some bread to the Ducks instead, it's easier that way.
(Tony Banks from Genesis)
  Zitieren
#26
Hast Du Dein Hitze-Problem noch?
Neben den genannten Ansätzen noch 2 Sachen die Du testen kannst.
1. Wärmetauscher Heizung verstopft.
Zum Test entfernst Du den unteren Schlauch am Wärmetauscher und den oberen Schlauch am T-Stück unterhalb des Vorratsbehälter.
Mit einem Trichter Wasser in den oberen Schlauch gießen und beobachten ob das Wasser gut aus dem Tauscher abfließt.
Wenn kein Durchfluss ist die Sache klar, wenn nur wenig rauskommt, kannst Du zur Verifizierung den oberen- und unteren Schlauch mit einem Rohr (bekommst du in der Wasserinstallationsabteilung im Baumarkt) verbinden und testfahren. Wenn dann alles cool, neunen Wärmetauscher.
2: Kopfdichtung defekt
Wenn die Kopfdichtung nicht in Takt ist, drückt der Motor heiße Verbrennungsabgas in den Kühlkreislauf.
Um das zu Testen entfernst Du den Keilriemen an der Wasserpumpe, öffnest den Zulauf den Kühlwasser zum Motor. Das ist der oben gelegen dicke Schlauch vom Kühler zum Motor. Unter dem Anschluss kommt dann das Thermostat zum Vorschein. Das musst Du rausnehmen.
Wasser muss soweit abgelassen werden, bis der Wasserstand etwas unterhalb der Kante des Motorzugangs ist. Kühlwasser bitte auffangen, ist nicht gut für die Umwelt und Du kannst es auch wieder verwenden
Für den Test startest Du den Motor und bring den ein paar mal auf höherer Drehzahl. Wenn Du jetzt in den offenen Anschluss schaust dürfen dort keine Blasen zu sehen sein, oder das Wasser stark ansteigen. Etwas ansteigen wird es durch die Erwärmung aber nicht plötzlich und viel.
Wenn das der Fall sein sollte muss wahrscheinlich die Kopfdichtung neu, aber Du kannst vorher mal prüfen ob alle Schrauben am Zylinderkopf fest angezogen sind. Drehmoment weiß ich gerade nicht.
Zusammenbau dann in umgekehrter Reihenfolgen. Ach ja, noch wichtig. Halte Dir lieber eine Dichtung für den Zulauf bereit, kann beim aufmachen auch kaputtgehen und dann ist Trauer....
Ich habe hierzu mal ein Video gemacht wie das aussehen soll wenn alles ok ist, kann ich Dir gerne mal zuschicken.

nuada
  Zitieren
#27
Wir haben immer noch keine Lösung.
Viel Dreck rausgespült. Neue Visco Kupplung. Wasserpumpe in Ordnung.
Kühlverhalten etwas besser bei Fahren. Im Stand geht die Temperatur aber wieder hoch.
Jetzt kommt noch Wärmetauscher überbrücken.
Und weiß jemand, welcher Deckel am Ausgleichsbehälter passt von Druck-Kennziffer bei 327 300hp?

Danke
  Zitieren
#28
(03.07.2023, 07:56)78er_pace schrieb: Die C2 hat eigentlich nur den Deckel am Ausgleichsbehälter ( bei 16 PSI soll der öffnen, steht jedenfalls bei meiner darauf ).

Also wurden die Kopfdichtungen doch nicht getauscht - wäre auch reichlich komisch gewesen, so plötzlich.

Wie wurde sicher gestellt, dass die WaPu i.O. ist? 

Ich hatte oben die Frage aufgeworfen, wie man eigentlich bei einer AC-C2 mit Absperrhahn den Heater Core entlüftet (und so beantwortet, dass man den Absperrhahn öffnen oder zwangsöffnen muss). Wenn da noch eine Luftblase wäre, würde sich der Überdruck (siehe oben) nicht aufbauen können und es kocht vorher schon. 

Weil ich aktuell das Problem in stark abgeschwächter Form selbst habe (Werkstätten Kopfschütteln ): stimmt die Einstellung des Zündzeitpunkts? Sowohl zu viel Frühzündung, als auch zu späte Zündung senkt den Wirkungsgrad des Motors, und macht ihn folglich heißer (und verbraucht sinnfrei Sprit). Ist zwar ebenfalls sehr obskur, warum der Verteiler beim Tausch des Heater Core (versehentlich, oder sogar draußen gewesen) verdreht worden sein soll, aber andererseits ... ... ...  besoffen
Gruß

Michael St*****

Beware the fisherman who is casting out his line into a dried up River bed.
Don't try to tell him 'cos he won't believe you.
Throw some bread to the Ducks instead, it's easier that way.
(Tony Banks from Genesis)
  Zitieren
#29
Schlage mich nach Motorrevision auch mit einigen Problemen rum, unter anderem mit zu hoher ( ungewohnter ) Kühlkreistemperatur...hab das schon 2x zerlegt, andere WaPu, ohne Thermostat, gespült, neues Kühlwassergemisch....
Wobei ich den Kühler befülle und gut, brauchte da nix nachfüllen, schon gar nicht 4 Liter.
Eben ölt sie und ich finde nicht die Leckage. Letzte Woche ist mir die nagelneue Fell-Pro-Ventildeckeldichtung längst gerissen, bin knapp an einem erneuten Motorschaden wohl vorbei.... und hab keine Lust mehr auf Corvette.

Bzgl. Deckel gibt es wohl Unterschiede ob mit oder ohne AC, bei Corvette Central stehen aber leider keine PSI-Werte.

MPeeh: Fährst Du eben mit oder ohne Thermostat? Wie ist die Temperaturverteilung ( Ansaugbrücke, Kühler, unterer Schlauch zur WaPu )? Zündungeinstellung? Einstellung Gemischschrauben Vergaser? Verstehe nicht, dass eine Rep. am Wärmetauscher da solche Auswirkungen haben kann. Aber ich verstehe meine Vette ja auch nicht (mehr)...
Grüßle
Jens

The difference between men and boys are the price of the toys... Engel
  Zitieren
#30
Das Fahrzeug ist in der Werkstatt.
Probefahrten zur Zeit ohne Thermostat.
Ich habe noch keine Info, ob Wärmetauscher überbrücken was ändert.

Ich denke, Ausgleichsbehälter-Deckel müsste AC Delco RC26 15 psi sein.
Tausche ich als nächstes.
  Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Ablassschraube neuer Kühler wird nicht dicht MiSt 3 6.042 02.03.2020, 18:42
Letzter Beitrag: MiSt
  Hilfe - Ausbau Kühler SmallBlock C2 YellowVette_66 6 4.683 10.05.2013, 20:02
Letzter Beitrag: chevyunger
Smile Kühler 65er vette65 9 4.143 20.11.2008, 13:35
Letzter Beitrag: vette65
  Vette im OP, Kühler ? Oerg 7 2.915 25.02.2008, 17:12
Letzter Beitrag: Frankie.bfh

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste
Forenübersicht
Technikforen
-- C 1 Technikforum
-- C 2 Technikforum
-- C 3 Technikforum
-- C 4 Technikforum
---- C4 ZR-1 Technikforum
-- C 5 Technikforum
---- C5 Z06-Technikforum
-- C 6 Technikforum
---- C6 Z06-Technikforum
---- C6 ZR1-Technikforum
-- C7 Technikforum
---- C7 Z06 Technikforum
-- C8 Diskussionsforum
-- Tuningforum
-- Allgemeines Technikforum
---- OBD2
Other Vette-Stuff
-- Man sieht sich
---- Nachbetrachtungen
---- Stammtische Deutschland
------ Baden-Württemberg
------ Bayern
------ Berlin/Brandenburg
------ Hessen
------ Nordrhein- Westfalen
------ Niedersachsen/HB/HH
------ Rheinland-Pfalz
------ Sachsen
------ Thüringen
------ Schleswig Holstein
---- Stammtische Österreich
------ Wien / St. Pölten
---- Stammtische Schweiz
------ Ostschweiz/Vorarlberg
------ Treffen Schweiz
-- Jäger & Sammler
-- Vettetalk
---- Reiseberichte
-- Corvette-Bilder der Mitglieder
---- Membervideos
-- Sonstige Schöne Vettepics
---- Corvettevideos
-- Vettelady's Corner
-- Wissenswertes & Kurioses
-- Werkstätten & Händler
-- CORVETTE & Parts - For Sale!
---- laufende Auktionen bei EBAY
---- Transporthilfeforum
---- for sale - Alles ohne Corvette!
-- Wanted !
-- Wer weiß was
---- Fragen vor dem Kauf
-- Paragraphen & Pamphlete
Smalltalk und Forumsschnack
-- Über dieses Forum
---- Teammitteilungen
---- In Memoriam
-- Hallo, ich bin's!
-- Motorsport
-- Off Topic
---- Jux & Dallerei
---- Das Club-Forum
---- Don't feed the troll!
-- Glückwunsch- und Grußforum
-- Bits und Bytes
-- Comic-Forum
-- Das Modellautoforum
-- Testforum
Händlerangebote
-- Info-Forum
-- ACP Euskirchen
-- Dyno-Center
-- KTS American Parts
-- Corvetteproject (Molle)
-- Schmidt Revolution
-- NCRS Central Europe
-- IDP-CORVETTE ( INJA )
-- TIKT Performance Parts
-- BG Sportwagen
-- SPEEDSTYLE
-- V8Lounge
-- AVI Schilling & Wendt Assekuranzmakler
-- Autosalon am Park GmbH
-- NCRS Central Europe
-- Hoffmann Classics
-- CCRP Austria
-- RockAuto.com
-- Stingrays-Shop.com
-- corvetteparts.de