"Kinderkrankheiten"?
#1
Hallo!

Da ich eine C5 suche, würde es mich interessieren, ob es bei den ersten '97ern sogenannte ersnstzunehmende Kinderkrankheiten gab, die im Laufe der Produktion abgestellt wurden (wie z.B. Kipphebelprobleme mit ersten '96er LT4-Motoren)?
Gerne würde ich mir bald eine '99er zulegen. Sollten diese mir aber zu teuer sein, oder ich nicht die richtige finden, muß ich ja ausweichen...

Danke, Blake
I can't drive 55!
  Zitieren
#2
Hallo Blake,

ich bin im Besitz einer 99er Corvette, 75 000 km Fahrleistung. Bisher hatte ich keine grösseren Probleme. Allerdings gibt es bei der 97er wie auch 99er mit dem Lenkradschloss Probleme. Dies wird im Augenblick von GM nach langer langer Zeit behoben. Mittlerweile ist hier ein modifiziertes elektronisches Teil im Austausch zu erhalten.

Ansonsten hatte ich 2x einen Kupplungsschaden. Bei allen 2 Schäden lag ein nachweislicher Materialfehler vor. Ansonsten bis auf unwesentliche Kleinigkeiten bin ich bisher zufrieden.

Soweit ich auch informiert bin, ist allerdings die 99er bzgl. Luftfiltereinlass etwas verbessert worden. Aber ich denke mal, auch dazu kann dir Jochen, der in diesen Sachen wieder mal Perfektionist ist, möglicherweise mehr dazu sagen.

Mit vereinten Corvette-Grüssen
_______________________________
Axel Anger
  Zitieren
#3
sofern Blake es nicht schon gesehen hat, deute ich symbolisch noch auch die Bremsscheibendiskussion...
Gruß,
Klaus
  Zitieren
#4
Hi,

danke Axel für Dein vertrauen in meine Sachkenntnisse :)

Zum Thema C5 Bj. 97 gabs im US Forum mal einen sehr interresanten Thread. Ich glaube sogar das der damals von recht bekannten Entwicklern bei GM mit bearbeitet wurde. Es ging auch um die Frage ob es ein vermehrtes Auftreten von "Kinderkrankheiten" bei dem ersten Modelljahr der C5 gibt.
Im Jahr 1997 wurden nur etwas mehr als 9600 C5 gebaut. Ich selbst besitze eine (eine der letzten mit der JOB Nummer 9456), und hatte bis jetzt noch keine Probleme. Angeblich wurden die Arbeiter im Corvette Werk Bowling Green, Kentucky dazu angehalten bei der Produktion besondere Sorgfalt walten zu lassen. Die Arbeiter sollten sich Zeit lassen um sich an die neuen Produktionsabläufe langsam gewöhnen zu können. Man wollte verhindern das sich der (schlechte) Ruf der Corvette im Ausland was die Verarbeitungsqualität betrifft verstärkt. Dies ist ja auch gelungen. Die Internationall Presse bezeichnete die C5 von Anfang an als die beste Corvette die es je gab. Verarbeitung und Qualitätsstandarts waren höher als je zuvor. In den darauf folgenden Jahren wurden pro Jahr ca. 30000 bis 36000 Corvette gebaut. Wenn man denn überhaupt von Problemen reden kann wurden die eigentlich hier schon Angesprochen. Das Lenkradschloss streikt des öfteren. Jedoch fing dieses Problem erst 1998 an. Vielleicht liegts auch daran das 97 so wenige gebaut wurden, das das Problem rein statistisch nicht so häufig vorkommt. Das Problem der Bremsscheiben wurde in meinem TSB post recht ausführlich besprochen. Weiterhin gabs 1998 ein TSB von GM das ein Zylinderkopf Problem beschrieb welches bei einer geringen Anzahl C5 Modelljahr 1998 auftrat. Die Fahrzeughalter wurden persönlich angeschrieben, das Problem beseitigt.
Bei einigen C5 (allen Baujahres) tritt bei Geschwindigkeiten über 160 Km/h Windgeräusche an den Seitenfenstern auf. Dieses Geräusch kommt von einem Überdruck in der Fahrzeugkabine durch die hohe Geschwindigkeit bei dem das Seitenfenster bei nicht korrekt eingestellten "Blowout clip" nach aussen gezogen wird. Die meisten Händler versuchten dieses Problem durch ein Window Tip in adjustment zu lösen. Funktioniert aber nicht. Einfach den Blowout clip bis auf ca. 2 mm ans Fenster biegen und schon zischts nicht mehr !

Ansonsten solltest Du auf den Zustand der Sitz Seiten Polster achten. In den ersten Modelljahren waren die Polster zu 100% aus Leder. Später wurden die Seiten Flächen gegen Vinyl ausgetauscht, das um einiges strapazierfähiger sein soll. Also wenn da schon starke Abschürfungen zu erkennen sind, und Du den Wagen vom Händler kaufst darauf bestehen das die Polsterüberzüge erneuert werden (Fällt eh unter die 3 Jahres Garantie !!!).

Am Luftfilterkasten wurde von GM jedes Jahr was verändert. Dies hat aber erst im Modelljahr 2000 (zusammen mit anderen Veränderungen) die Leistung von 345 PS auf 350 PS erhöht.
Dies hat aber nichts mit Qualitätskriterien zu tun.

Die deutsche C5 hat noch zusätzlich einen leicht Modifizierten Ansaugtrakt (Geräuschdämpfer), der notwendig war um die ABE vom TÜV zu bekommen. Das US Modell hat hier ein etwas lauteres Ansauggeräusch.

Wenn mir noch mehr einfällt poste ichs später.

Gute Nacht

Jochen
  Zitieren
#5
Also Jochen du überzeugst mich immer mehr.
Sehr gut A l t e r mach ja weiter so.
Übrigens GM sucht Werbefachleute nur zu deiner Info Großes Grinsen Großes Grinsen Großes Grinsen

Bin einfach stolz auf dich Jochen!!!!

Mit respektvollen Corvette-Grüssen Zwink
_______________________________
Axel Anger
  Zitieren
#6
aber das mit Mai Jochen vergesse ich dir trotzdem nicht
_______________________________
Axel Anger
  Zitieren
#7
Jau, jetzt bin ich ein bischen baff!

Danke für die ausführliche Info!

Das Problem mit den Sitz-Seitenpolstern kenne ich nur zu gut.
Als ich meine '93er im Juli '98 kaufte, waren die opptionalen ZR-1 Sportsitze (hohe Seitenpolster) auf der Einstiegsseite am Fahresitz schon recht dünn. Habe die kompletten Sitze dann von links nach rechts getauscht und mich beim Einsteigen vorgesehen ('nen halben Klimmzug an der A-Säule beim Einsteigen, um nicht die Polster zu berühren...).

Blake
I can't drive 55!
  Zitieren
#8
Vielen Dank für die Blumen

Nur zur Info, Wirklich super Leder Pflegemittel gibts bei http://www.Lederzentrum.de

Das Set kann man wirklich nur empfehlen. Schaut mal auf meiner Homepage vorbei http://www.CorvetteC5.de dort habe ich unter Modifikations eine Anleitung mit vorher/nachher Bilder

Jochen
  Zitieren
#9
Hab die schon unter Favoriten (schleim, schleim
Großes Grinsen )

Gruss, Blake
I can't drive 55!
  Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste
Forenübersicht
Technikforen
-- C 1 Technikforum
-- C 2 Technikforum
-- C 3 Technikforum
-- C 4 Technikforum
---- C4 ZR-1 Technikforum
-- C 5 Technikforum
---- C5 Z06-Technikforum
-- C 6 Technikforum
---- C6 Z06-Technikforum
---- C6 ZR1-Technikforum
-- C7 Technikforum
---- C7 Z06 Technikforum
-- C8 Diskussionsforum
-- Tuningforum
-- Allgemeines Technikforum
---- OBD2
Other Vette-Stuff
-- Man sieht sich
---- Nachbetrachtungen
---- Stammtische Deutschland
------ Baden-Württemberg
------ Bayern
------ Berlin/Brandenburg
------ Hessen
------ Nordrhein- Westfalen
------ Niedersachsen/HB/HH
------ Rheinland-Pfalz
------ Sachsen
------ Thüringen
------ Schleswig Holstein
---- Stammtische Österreich
------ Wien / St. Pölten
---- Stammtische Schweiz
------ Ostschweiz/Vorarlberg
------ Treffen Schweiz
-- Jäger & Sammler
-- Vettetalk
---- Reiseberichte
-- Corvette-Bilder der Mitglieder
---- Membervideos
-- Sonstige Schöne Vettepics
---- Corvettevideos
-- Vettelady's Corner
-- Wissenswertes & Kurioses
-- Werkstätten & Händler
-- CORVETTE & Parts - For Sale!
---- laufende Auktionen bei EBAY
---- Transporthilfeforum
---- for sale - Alles ohne Corvette!
-- Wanted !
-- Wer weiß was
---- Fragen vor dem Kauf
-- Paragraphen & Pamphlete
Smalltalk und Forumsschnack
-- Über dieses Forum
---- Teammitteilungen
---- In Memoriam
-- Hallo, ich bin's!
-- Motorsport
-- Off Topic
---- Jux & Dallerei
---- Das Club-Forum
---- Don't feed the troll!
-- Glückwunsch- und Grußforum
-- Bits und Bytes
-- Comic-Forum
-- Das Modellautoforum
-- Testforum
Händlerangebote
-- Info-Forum
-- ACP Euskirchen
-- Dyno-Center
-- KTS American Parts
-- Corvetteproject (Molle)
-- Schmidt Revolution
-- NCRS Central Europe
-- IDP-CORVETTE ( INJA )
-- TIKT Performance Parts
-- BG Sportwagen
-- DLP
-- SPEEDSTYLE
-- V8Lounge
-- AVI Schilling & Wendt Assekuranzmakler
-- Autosalon am Park GmbH
-- NCRS Central Europe
-- Hoffmann Classics
-- CCRP Austria
-- RockAuto.com