C2/C3 Rahmen schweissen
#41
Also Jungs,

um Energie zu vernichten beim Fahrzeug werden sehr weiche Baukonstruktionen gewählt.

Dünne Bleche in Ausführung als Ziehharmonika, geknickte Konstruktionen etc. Also alles, was Energie aufnimmt, bevor sich die auf dem Fahrersitz befindliche Wassermelone in Bewegung setzt.

Um einen Stahlrahmen zu verbiegen, auch mit leichten Knicken, sind höhere dynamische Kräfte erforderlich. Bis sich also der Rahmen "bewegt" ist die Melone auf dem Fahrersitz schon geplatzt dumdidum

Das Unterbrechen der Schweißnähte hat nur folgende Bewandtnis:

- Durch die starken Temperatureinwirkungen bei langen, durchgängigen Schweißnähten, fördert man ein Verziehen des Rahmens. Wenn ein Rahmen durchgeschweißt werden soll aus statischen Gründen, wird dies bei normalen Schweißverfahren üblicherweise immer abgesetzt durchgeführt und zwischendrin dem Rahmen die Möglichkeit des Entspannens gegeben.
- Für die berechnete Stabilität sind eben nur eine gewisse Nahtlänge erforderlich. Wieso soll man hier was komplizierter machen, noch dazu, wenn das Fahrzeug wirtschaftlich zu bauen ist.
- Die Materialstärke ist so gut, dass bei einer geplanten üblichen Lebensdauer von 10 Jahren das Eindringen von Wasser in den nicht geschweißten Bereichen in Kauf genommen wurde. Wer hatte damals damit kalkuliert, dass alte Männer mit noch älteren Autos über die Landschaft brettern und nicht die neuesten Corvettes fahren.

Ich glaube, dass Ihr da mehr hineininterpretiert als man damals geplant war. Man hatte schon Crash-Versuche durchgeführt. Doch ein Leiterrahmen mit Materialstärken von 2 mm sind alles andere als meloneschonend im Crash-Fall. Die Energie bei der negativen Beschleunigung wird fast 1:1 in Beschleunigung des Fahrers und Zerbersten des Altplastiks umgesetzt Waaas?

Doch bis es ernsthaft weh tut schiebt sich die Lenkstange aufgrund der massiven Konstruktion diagonal durch den linken Lungenflügel. Also alles halb so schlimm.
[Bild: ogoos8gm.jpg]
  Zitieren
#42
Zitat:Original von Dr. Seltsam
Wer hatte damals damit kalkuliert, dass alte Männer mit noch älteren Autos über die Landschaft brettern und nicht die neuesten Corvettes fahren.

kann es sein, dass der letzte Geburtstag tiefer ging als erwartet ? Feixen

Zitat:Original von Dr. Seltsam

Ich glaube, dass Ihr da mehr hineininterpretiert als damals geplant war.

das unbestimmte Gefühl habe ich auch


und ein Nachsatz wegen der durchgehenden Nähte :

Heutzutage ist die Forschung in der Schweißtechnik schon sehr weit fortgeschritten, speziell der (Impuls-)Lichtbogen wurde sehr gut erforscht und optimiert und dadurch sind Versprödungen an den Nahträndern sowie Verzug heute normalerweise kein Thema mehr.
na gut, wenn ich nicht so schnell fahren darf, wie ich gerne möchte, entgeht dem Finanzminister eben einiges an Mineralölsteuer .... selber schuld Feixen
  Zitieren
#43
Wenn man einige Beiträge ernst nehmen würde, dann hätte auch nur geringfügigster Pfusch zur Folge, das man unversehens auf der Autobahn plötzlich nur noch mit Sitz und lenkrad über den Teer rutscht.


Aber es reisst wohl immer nur eine Stelle, das lässt sich in vielen Forenbeiträgen nachlesen. Da es sich um einen Leiterahmen handelt hält das Ding halt - falls nicht gerade die Mehrzahl der Schweißnähte gleichzeitig reisst - irendwie doch noch so so zusammen dass man die Fuhre noch auf eigener achse bis Schrotti bringen kann.

GM hat Millionen von Autos so gebaut, vermutlich haben die trotz der Fachleute die das heute als Pfusch beurteilen, vermutlich schon eine leichte Ahnung gehabt was sie da tun.

herbert
  Zitieren
#44
Bei meinen Trailingarms waren auch Schweißnähte wegen Rost aufgeplatzt.
Die Dinger wurden bei mir gewiss nicht geschont, und bekamen durch den 502
mehr auf den Deckel als von GM je vorgesehen.
Und sie haben trotzdem gehalten, war nix verbogen, alles noch in Form.

Ja da sollte man meinen die hätten sich sofort zusammen falten müssen
bei Rost und gerissener Naht. War aber nicht so.
Wurde inzwischen natürlich alles repariert.

Die Konstruktion hat große Reserven. Computersimulationen gabs damals noch nicht.
gruss,
zuendler
[Bild: 502-tripower-klein2.gif]
Mein C3 Teile Flohmarkt Aktualisiert: 05.01.2016
  Zitieren
#45
Zitat:Original von jeepfürst


GM hat Millionen von Autos so gebaut, vermutlich haben die trotz der Fachleute die das heute als Pfusch beurteilen, vermutlich schon eine leichte Ahnung gehabt was sie da tun


nach dem Auftauchen von Ralph Nader bestimmt Großes Grinsen
  Zitieren
#46
Zitat:Original von Porter
Schau Dir den Griff eines (Bier-) Humpen an. Der muss bei den
üblichen Wirtshausschlägereien abbrechen.

Zitat:Original von stocki26 Es würde doch keine Firma diesen Aufwand betreiben und dann nicht damit werben ? Außerdem ist diese gezielte Schwächung ja damals sicher auch in Versuchen erprobt worden ? Vieleicht weißt Du auch darüber genaueres ?

dumdidum huldigen
Nicht Alles wird so breitgetreten wie Manche es gerne hätten....es ist halt so.

Das mit den unterbrochenen Schweißnähten...wie gesagt, jeder Lehrling im zweiten Lehrjahr im Schweißkurs lernt das, wie gesagt.

Für Manche sicher erstaunlich, wird sogar heute einiges genietet -entweder noch oder wieder. Weil das eben "elastischer" ist als schweißen, gerade im Fahrzeugbau.
Ein V8 ist billiger als rauchen - nur nicht so ungesund :-)
  Zitieren
#47
Zitat:Original von Yankeededandy
Gibt es keinerlei Veränderungen in Bezug auf Festigkeit, wenn so viele Teile eingesetzt werden und überall Schweissnähte sind? Ist das nur davon abhängig wie gut der Schweisser war? Ich stelle mir vor, dass die Nähte wie Sollbruchstellen wirken.

Gruss, Martin

Wenns richtig gemacht wurde reisst da alles,,aber nicht die Schweissnaht :)
  Zitieren
#48
Auf jeden Fall gehört die Schweißnaht nicht abgeschliffen(verputzt) ich hätte noch ein
Blech darübergelegt und oben +unten verschweißt.
An diesem Teil hängt ja noch der Stoßdämpfer da kommen ganz schön Kräfte drauf.
Und Einbrand haben die meisten Nähte nicht.

Gruß Detlef
  Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Rahmen: Position VIN Stempel PTH 19 6.406 20.08.2018, 21:13
Letzter Beitrag: mark69
Question Am Rahmen schweißen ? scmike 6 3.633 21.07.2018, 05:35
Letzter Beitrag: custom
  Und am Anfang war der Rahmen.. Route66 217 58.284 21.02.2014, 11:51
Letzter Beitrag: stocki26
  Rahmen faulig! VettenSteff 143 48.271 11.10.2011, 22:30
Letzter Beitrag: hermine weiss
  Neue mod. Rahmen für C1, C2, C3 6TVette 33 8.928 26.01.2011, 10:13
Letzter Beitrag: RainerR

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste
Forenübersicht
Technikforen
-- C 1 Technikforum
-- C 2 Technikforum
-- C 3 Technikforum
-- C 4 Technikforum
---- C4 ZR-1 Technikforum
-- C 5 Technikforum
---- C5 Z06-Technikforum
-- C 6 Technikforum
---- C6 Z06-Technikforum
---- C6 ZR1-Technikforum
-- C7 Technikforum
---- C7 Z06 Technikforum
-- C8 Diskussionsforum
-- Tuningforum
-- Allgemeines Technikforum
---- OBD2
Other Vette-Stuff
-- Man sieht sich
---- Nachbetrachtungen
---- Stammtische Deutschland
------ Baden-Württemberg
------ Bayern
------ Berlin/Brandenburg
------ Hessen
------ Nordrhein- Westfalen
------ Niedersachsen/HB/HH
------ Rheinland-Pfalz
------ Sachsen
------ Thüringen
------ Schleswig Holstein
---- Stammtische Österreich
------ Wien / St. Pölten
---- Stammtische Schweiz
------ Ostschweiz/Vorarlberg
------ Treffen Schweiz
-- Jäger & Sammler
-- Vettetalk
---- Reiseberichte
-- Corvette-Bilder der Mitglieder
---- Membervideos
-- Sonstige Schöne Vettepics
---- Corvettevideos
-- Vettelady's Corner
-- Wissenswertes & Kurioses
-- Werkstätten & Händler
-- CORVETTE & Parts - For Sale!
---- laufende Auktionen bei EBAY
---- Transporthilfeforum
---- for sale - Alles ohne Corvette!
-- Wanted !
-- Wer weiß was
---- Fragen vor dem Kauf
-- Paragraphen & Pamphlete
Smalltalk und Forumsschnack
-- Über dieses Forum
---- Teammitteilungen
---- In Memoriam
-- Hallo, ich bin's!
-- Motorsport
-- Off Topic
---- Jux & Dallerei
---- Das Club-Forum
---- Don't feed the troll!
-- Glückwunsch- und Grußforum
-- Bits und Bytes
-- Comic-Forum
-- Das Modellautoforum
-- Testforum
Händlerangebote
-- Info-Forum
-- ACP Euskirchen
-- Dyno-Center
-- KTS American Parts
-- Corvetteproject (Molle)
-- Schmidt Revolution
-- NCRS Central Europe
-- IDP-CORVETTE ( INJA )
-- TIKT Performance Parts
-- BG Sportwagen
-- DLP
-- SPEEDSTYLE
-- V8Lounge
-- AVI Schilling & Wendt Assekuranzmakler
-- Autosalon am Park GmbH
-- NCRS Central Europe
-- Hoffmann Classics
-- CCRP Austria
-- RockAuto.com