Mehr Infos (Hilfe für C3 Neuling)
#21
Hi Don,

eine gute Lackierung sollte keine Risse haben. Es ist aber das Problem, was ich weiter oben schon mal beschrieb, nämlich daß es immer Probleme gibt, wenn man den originalen Thermoplastlack überlackiert.

Bei der Lackierung einer Corvette wird unheimlich oft geschludert. Die richtige GfK-KLackierung ist nämlich eine Kunst, die nicht viele Lackierer beherrschen.

Um Deine Frage konkret zu beantworten: Eine Zustand-2-Corvette darf keine nennswerten Risse im Lack haben - höchsten gaaaaanz feine Haarisse auf den Kanten.

Die von Dir (und mir) favorisierten "Kiemen" in den Kotflügeln, genau 4 (nicht 5) an der Zahl, gab es in dieser Form nur '68 und '69. Ab '70 kam dann ein Gitter 'a la Mercedes 300SL zum Einsatz, ab '73 war dann nur noch eine Öffnung vorhanden.

Ein interessantes Detail am Rande: Die hinterste "Öffnung" ist nur eine Attrappe. Wirklich offen sind nur die ersten drei. Allerdings sollte die 4. "Kieme" schwarz auslackiert sein (damit es wie offen aussieht). Die meisten "Restaurateure" sparen sich diese Arbeit und lassen den Fake-Vent in Wagenfarbe.

Ein Umbau vom "ab '70-Design" auf das '68/'69 Design ist nur theoretisch möglich. Praktisch ist der Aufwand viel zu hoch (neue Kotflügel).

Ich kann Deine Ungeduld nur zugut verstehen, aber glaube mir - das Warten auf das richtige Auto wird belohnt - ein Schnellschuß aber fast immer bitter bestraft!

Mit warnenden Grüßen aus dem Taunus

Tripower
_______________________________
427 Powerman

Fast vergessen - die Gurte:

Die Coupes hatten bereits ab '68 serienmäßig Dreipunktgurte (die Convertibles erst ab '70). Die Nachrüstung stellt kein großes Problem dar - es sei denn, Du willst auch da Originalgurte (die werden fast mir Gold aufgewogen). Einwandfrei passende - und vor allem funktionierende - Replacementgurte bekommst Du für kleines Geld.

Den Einbau empfehle ich in jedem Fall !!!!!!!!!!

Tripower
_______________________________
427 Powerman
[Bild: osc13.gif]
* * Freunde sind wie Sterne: Du kannst sie nicht immer sehen, aber Du weißt, sie sind immer da! * *

[Bild: YellowJacketsSign.jpg]
  Zitieren
#22
Hi Leute,

hier mal wieder ein paar Fragen, die sich auf meiner Suche gestellt haben.

Fast alle Wägen, die ich bis jetzt gesehen oder gelesen habe, sind mit Side Pipes ausgestattet. Ich find die eigentlich nicht so schön, aber evtl. ist das Auto ansonsten perfekt. Daher will ich die Dinger nicht ausschließen.
Kann mir jemand sagen, was es damals ab Werk gab, was zu beachten ist und was man bei nicht original Teilen so vom Preis abziehen müsste?

Was ich bis jetzt gesehen habe hat eigentlich nie original Lack drauf. Und auf dem Lack sind an den Kanten teilweise kleine Risse.

@Mark Deine 69er sieht auf Deinen Bildern vom Lack original aus. Ist die schon mal nachlackiert worden? Hat die kleine Risse?

Am Wochenende schau ich mir mal die aus der Schweiz an. Wie bekomme ich raus, ob die Haube (die eine Hi-Rise L88 Haube ist) ein original Teil ist oder eine Kopie aus späteren Jahren?

Was kostet den ein Satz neuer Reifen für das Teil und wo bekommt man die her?

Leider immer noch BMW fahrende Grüße,
Christian
All this has happened before and will happen again...

Ex: 69er Coupé L36 427ci/390hp mit 623 Nm -> [URL= http://www.youtube.com/watch?v=-oEt3p87Z7k]BigBlock presentation ...[/URL]

[Bild: Signatur1.jpg]
  Zitieren
#23
Der Lack ist auf meiner 69er nicht mehr original. Risse habe ich außer unter der hinteren Stoßstange fast keine im Lack, dafür aber Steinschläge vor dem hinteren Radlauf und Macken an der Hinterkante der Tür.

Letztes Jahr habe ich einen Satz Goodyear Eagle GT+4 in 255/60 R15 H für knapp 1000 DM gekauft.

Sídepipes ab Werk gab es für die C3 nur 69.
_______________________________
1969 L46 350ci/350HP convertible
1999 coupe
1958 Black/Silver convertible
1969 Lemans Blue L46 350ci/350HP convertible

Chilled Cat gepixelte Fotografie
  Zitieren
#24
Also:

Sidepipes gab es bei der C3 nur im Modelljahr 1969 ab Werk (RPO N14 für 147,45$ Aufpreis) Insgesamt wurden 4.355 Corvetten mit dieser Option ausgeliefert. Heute sind diese Original Sidepipes ein sehr gesuchtes Ausstattungsteil und immens teuer. Allein die teilverchromten Abdeckungen der Muffler (=Schalldämpfer) werden in gutem Zustand zu Preisen zwischen 2.000,- und 3.000,- Euro(!) gehandelt. Der aktuelle "Corvette Value Guide" in der Zeitschrift Cars&Parts Corvette weist einen Aufpreis von 1.000,- $ für eine mit Original-Sidepipes ausgerüstete '69er Vette aus.

Sehr häufig wurden jedoch C3 Corvetten mit sog. "Aftermarket" Sidepipes umgerüstet, die zumeist von der Firma Hooker kamen. Erkennbar sind diese an den 4 (Fächer)Krümmern, die an der Seite herauskommen und direkt in ein kreisrundes Rohr münden, welches seinen Ausgang am Ende seitlich hat. Die Original-Sidepipes haben keinen Fächerkrümmer, haben eine geriffelte (chrom/schwarze)Blende und der eigentliche Auspuff mündet unter dieser Blende nach unten.

Damit sind wir auch schon beim Hauptproblem der Umrüstung auf den serienmäßigen Underfloor-Auspuff: Du müßtest nämlich die Fächerkrümmer der Sidepipes durch die serienmäßigen Gußkrümmer ersetzen - und die sind schweineteuer! Allerdings gibt es auch die Möglichkeit, (günstige) Fächerkrümmer mit Underfloor-Exhaust zu verbinden. In jedem Fall brauchst Du aber neue Krümmer. Übrigens: Vorsicht bei Fächerkrümmern! Die sehen zwar scharf aus, erzeugen aber eine solche Hitze im Motorraum, daß es da schnell zu Schäden kommen kann.

Die L88-Haube ist wohl kaum original , dann wäre sie nämlich auch kaum bezahlbar. Es ist ein gerne verwendetes Custom-Teil, welches zu einer agressiveren Optik verhilft (wem's gefällt ...).

Die Reifen der üblichen Größe 255/60 sind erstaunlich günstig und - mit etwas Suche - schon ab ca. 95,- Euro das Stück zu bekommen.

Gruß
Tripower
_______________________________
427 Powerman
[Bild: osc13.gif]
* * Freunde sind wie Sterne: Du kannst sie nicht immer sehen, aber Du weißt, sie sind immer da! * *

[Bild: YellowJacketsSign.jpg]
  Zitieren
#25
Hallo Leute,

ich habe jetzt nähere Daten zur 69er aus der Schweiz.
Ich fasse noch mal kurz zusammen.

12 Jahre in einer Hand
Original Farbe silbern jetzt rot mit verlauf, scheint an einen Originalprospekt von Chevrolet aus dem Jahre 1969 angelehnt zu sein.
60 Tmiles.
Hi Rise Haube.

Und hier die Motornumer TO207IL18S412081
Fargestell No. 194379S73S363

Motorcode IL
Baujahr 1967/68
427 cu.in
PS 395 SAE bei 5200 U/min
Drehmoment 63,5 mkg bei 3600 U/min.
Verdichtung 10,25:1

Wie gesagt soll der Wagen 30.000 DM kosten. Auf den Fotos sieht er sehr gut aus.
Ich würde ihn mir am Wochenende mal anschauen.

Was sagt ihr nun dazu?

Danke für Feedback.

Gruß,
Christian

P.S. @Tripower: Danke für die Lack Infos und die Site Pipe Infos

@mark69: Danke für die Reifen und Lack Infos
All this has happened before and will happen again...

Ex: 69er Coupé L36 427ci/390hp mit 623 Nm -> [URL= http://www.youtube.com/watch?v=-oEt3p87Z7k]BigBlock presentation ...[/URL]

[Bild: Signatur1.jpg]
  Zitieren
#26
Hi Christian,

der Motor scheint ein 390hp Base BB zu sein, der mit diesem Lettercode con '66-'68 verbaut wurde. Nähere Infos zum Motor bekommst Du im US-Corvetteforum http://forums.corvetteforum.com/zeroforum?id=3.

Bie der Motornummer muß das zweite "S" eine Zahl sein, wahrscheinlich 8 oder 5. Die Seriennummern in '69 gingen von 194379S700001 bis 194379S738762. Bei Convertibles steht an 4. Stelle statt der 3 eine 6.

Gruß
Tripower
_______________________________
427 Powerman
[Bild: osc13.gif]
* * Freunde sind wie Sterne: Du kannst sie nicht immer sehen, aber Du weißt, sie sind immer da! * *

[Bild: YellowJacketsSign.jpg]
  Zitieren
#27
Hallo Jungs !

Zitat:Für ein 68-72er Coupe halte ich einen Preis ab 35 000 DM aufwärts für realistisch


Zitat:In den Jahren 74-77 wurde relativ wenig am Design geändert, so daß es dadurch viele ähnliche Fahrzeuge gibt. Diese Baujahre sind im Moment vermutlich noch "zu neu" um als Oldtimer gehandelt zu werden.


Eurer Diskussion nach, ist meine 74er SB also ziemlich wertlos?
Hab ich da etwar Mist gekauft? Heulen
[Bild: osc_logo_klein.gif]
1974 C3/350 Verbrauch lt spritmonitor.de [Bild: 345523.png]
  Zitieren
#28
Natürlich ist Deine '74er nicht wertlos!!!! Es gibt nur zur Zeit noch einen ziemlich großen Preissprung von den "Chrom-Modellen" zu den "Soft-Bumper".

Aber schließlich wird Deine Vette in 2 Jahren 30 und dann erfährt sie ohnehin einen deutlichen Wertzuwachs wegen dem "H-Kennzeichen".

Letztlich ist ja auch entscheidend, was Dir das Auto bedeutet, also was es Dir wert ist. Alles andere ist nebensächlich, es sei denn, Du beabsichtigst das Auto mit Gewinn weiterzuverkaufen ...

Grüße aus dem Taunus

Tripower
[Bild: osc13.gif]
* * Freunde sind wie Sterne: Du kannst sie nicht immer sehen, aber Du weißt, sie sind immer da! * *

[Bild: YellowJacketsSign.jpg]
  Zitieren
#29
Hallo Tripower !
Bei uns in Österreich ist das Mindestalter für eine Oldtimerzulassung Gott sei Dank nur 25 Jahre. Leider ändert sich bei uns nur die Versicherungsprämie. Die KFZ Steuer wird leider normal angesetzt. Ich muss sogar 20% Strafsteuer zahlen, weil die Vette keinen Kat hat. Alleine die Steuer bei 195 PS mach im Jahr 1.000,- € aus. Mit 350 PS ohne Kat zahlst Du in Österreich ganze 2.000,- €. Es gibt auch beim Import das Problem, dass ein Fahrzeug bei der erstmaligen Zulassung in Österreich die aktuellen Abgasnormen erfüllen muss. Egal wie alt oder neu. Nur bei Oldtimer (25 Jahre) ist das egal.
Aber eine andere Frage noch ?
Ich habe für meine 350 C3 10.000,-- € bezahlt (im Oktober aus Californien rübergeholt). Bis sie fertig ist werden es noch mal ca. 6.000,- € sein (Innenausstattung, Dichtungen, Lackierung). Ist aber dann wirklich Top (kein Rost!).
War das ein Guter Deal ?
Noch eine Frage:
Da ich die Innenausstattung gerade neu mache. Sollte man eine Farbe wählen, die es 1974 tatsächlich gegeben hat, oder ist es egal ob man zb. Light Saddle (gab es nur 72-73) wählt. Ich habe ansonsten darauf wert gelegt alles Original zu erhalten.
[Bild: osc_logo_klein.gif]
1974 C3/350 Verbrauch lt spritmonitor.de [Bild: 345523.png]
  Zitieren
#30
Hallo Dieter,

bin (wie Du vielleicht gelesen hast) noch recht neu hier, aber zu ein paar Sachen kann ich auch schon Antworten.
Bei uns in Deutschland kostet eine über 30 Jahre alte Vette mit H Zulassung zwischen 500 und 600 Euro. Darin ist dann die Steuer (die so um die 170 Euro ausmacht) der Rest ist für die Vollkasko Versicherung (mit 150 Euro Eigenbeteiligung, bei Schaden). Bei den Chrombumpern schon echt Wichtig, finde ich.
Die Leistung des Motors spielt dabei keine Rolle mehr. Wenn der Wagen vor 1.7.1969 gebaut wurde muss man auch keine lästige Abgasuntersuchung mehr machen.
Unterm Stich kostet meine Vette (390PS) mit Vollkasko genauso viel wie unser SMART (der meiner Frau) (41PS) mit Vollkasko. Schon komisch irgendwie. OK die Vette Schluckt 5 mal soviel Sprit. haarsträubend
Ich habe in einem schlauen Buch erst vor kurzem gelesen, dass man sich die Vette aussuchen soll, die für einen selbst die letzte richtig gute Vette war. Wenn das für Dich eine 74er war ist das fein.
Die Preise sind irgendwie relativ. Ich habe eine Reihe 69er gesehen und da war echt viel Schrott dabei. Die wollten auch einen Haufen Geld dafür.
Ob der Preis gerechtfertigt war kannst wahrscheinlich nur Du entscheiden (Du hast die ja wahrscheinlich ein paar Fahrzeuge angeschaut). Und wie ich auch gelernt habe, ist der Zustand das wichtigste.
Ich habe auch ab und zu das Gefühl evtl. zu viel Gezahlt zu haben, das legt sich aber schnell wieder, wenn ich mir die anderen Vetteleichen wieder ins Gedächtnis rufe.
Ich habe für meine um die 15.000 Euro gezahlt. Mit Zoll TÜV neuen Scheinwerfern und evtl. Bremsen komme ich so auf knapp 20.000 Euro. Ist für einen 1969er BB echt ok, allerdings stimmt die Motornummer nicht (der Rest schon (TRIM) und der Lack ist halt schon 24 Jahre alt und hat einen leichten Farbverlauf drin.
Aber mein Baby ist auch rostfrei. Ist schon echt wichtig. Stell Dir vor Du gibst 20.000 Euro aus und im Frühjahr gehst Du in die Garage und am Boden liegt nur noch ein Haufen voller Roststaub, den Du aufkehren kannst.
Wenn Du ein matching number Auto hast, solltest Du unbedingt auf die original Innenfarbe gehen.
Wenn Du das Black Book nicht hast, schreib doch hier mal deine TRIM Nummer rein, dann sag ich Dir die Farbe.

Viele Grüße aus München,
Don
All this has happened before and will happen again...

Ex: 69er Coupé L36 427ci/390hp mit 623 Nm -> [URL= http://www.youtube.com/watch?v=-oEt3p87Z7k]BigBlock presentation ...[/URL]

[Bild: Signatur1.jpg]
  Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  82er CE: Plötzlich nur noch am Kotzen - springt nicht mehr an. Daedalus 31 2.791 23.10.2022, 09:57
Letzter Beitrag: Daedalus
  C3 82: Gebläse geht nicht mehr Daedalus 13 1.377 02.08.2022, 18:40
Letzter Beitrag: 78er_pace
  Anlasser schaltet nicht mehr ab Little_red_C3 3 723 13.06.2022, 22:32
Letzter Beitrag: jeepfürst
Sad Startet nicht mehr! Generator, Batterie oder Anlasser? Daedalus 28 2.682 24.05.2022, 12:37
Letzter Beitrag: corvette
  Such Hilfe in Oberfranken Hanson 1 603 15.05.2022, 21:51
Letzter Beitrag: Carioca83

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste
Forenübersicht
Technikforen
-- C 1 Technikforum
-- C 2 Technikforum
-- C 3 Technikforum
-- C 4 Technikforum
---- C4 ZR-1 Technikforum
-- C 5 Technikforum
---- C5 Z06-Technikforum
-- C 6 Technikforum
---- C6 Z06-Technikforum
---- C6 ZR1-Technikforum
-- C7 Technikforum
---- C7 Z06 Technikforum
-- C8 Diskussionsforum
-- Tuningforum
-- Allgemeines Technikforum
---- OBD2
Other Vette-Stuff
-- Man sieht sich
---- Nachbetrachtungen
---- Stammtische Deutschland
------ Baden-Württemberg
------ Bayern
------ Berlin/Brandenburg
------ Hessen
------ Nordrhein- Westfalen
------ Niedersachsen/HB/HH
------ Rheinland-Pfalz
------ Sachsen
------ Thüringen
------ Schleswig Holstein
---- Stammtische Österreich
------ Wien / St. Pölten
---- Stammtische Schweiz
------ Ostschweiz/Vorarlberg
------ Treffen Schweiz
-- Jäger & Sammler
-- Vettetalk
---- Reiseberichte
-- Corvette-Bilder der Mitglieder
---- Membervideos
-- Sonstige Schöne Vettepics
---- Corvettevideos
-- Vettelady's Corner
-- Wissenswertes & Kurioses
-- Werkstätten & Händler
-- CORVETTE & Parts - For Sale!
---- laufende Auktionen bei EBAY
---- Transporthilfeforum
---- for sale - Alles ohne Corvette!
-- Wanted !
-- Wer weiß was
---- Fragen vor dem Kauf
-- Paragraphen & Pamphlete
Smalltalk und Forumsschnack
-- Über dieses Forum
---- Teammitteilungen
---- In Memoriam
-- Hallo, ich bin's!
-- Motorsport
-- Off Topic
---- Jux & Dallerei
---- Das Club-Forum
---- Don't feed the troll!
-- Glückwunsch- und Grußforum
-- Bits und Bytes
-- Comic-Forum
-- Das Modellautoforum
-- Testforum
Händlerangebote
-- Info-Forum
-- ACP Euskirchen
-- Dyno-Center
-- KTS American Parts
-- Corvetteproject (Molle)
-- Schmidt Revolution
-- NCRS Central Europe
-- IDP-CORVETTE ( INJA )
-- TIKT Performance Parts
-- BG Sportwagen
-- DLP
-- SPEEDSTYLE
-- V8Lounge
-- AVI Schilling & Wendt Assekuranzmakler
-- Autosalon am Park GmbH
-- NCRS Central Europe
-- Hoffmann Classics
-- CCRP Austria
-- RockAuto.com