Muncie M21 Getriebeprobleme
#1
Hallo,

letztes Jahr fing es an das ich manchmal nur wenn das Getriebe warm war den
1. Gang nicht oder nur sehr schwer reinbekam.
Ich hab hatte dann die Kupplung nachgestellt und das Gestänge überprüft.
Ebenso den Ölstand kontrolliert. Alles soweit i.O.

Nunja dieses Jahr wurde es immer schlimmer, ich bekam die Gänge immer schwerer
rein, manchmal sprangen sie sogar wieder raus, insbesondere der 2.
Und ab und zu hörte man eine Art "unrundes Poltern" im Leerlauf, das aber verschwand
sobald man die Kupplung drückte.

Was mich stutzig machte das die Probleme nicht immer auftraten, sondern nur sporadisch.

Ich hatte mich dann entschlossen alles auszubauen. Die Kupplung (LUK) hatte noch wenige
KM drauf.

Federn und Ausrücklager waren intakt, die Scheiben nicht verfärbt oder verölt.
Das Pilotlager war auch noch an seinem Platz.

Dann hab ich mir das Getriebe angesehen und festgestellt das die Schaltgabeln wohl einen
ziemlichen Verschleiss haben, man sieht auf allen einen richtigen Grat und die schlackern
wohl in ihren Führungen so 1-2 mm.
Das ist doch nicht normal? Zusätzlich war auch an der magnestischen Ablassschraube
Abrieb dran.

Weiter fällt auf das das Gangrad vom zweiten Gang einige Beschädigungen aufweist, aber
nur vom Zweiten während die Synchronringe noch i.O. aussehen.

Werde das Getriebe überholen, bei dem Überholsatz sind ja auch neue Gabeln dabei.
Hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht, das kann doch nicht sein das man in so kurzer Zeit einen derarten Verschleiss hat? Materialproblem? Grübeln

Das die Schaltgabeln während der Fahrt auch ständig nachdrücken kann ich auch ausschliessen, es sein denn da hätte sich intern an den Arretierungen was versetzt.


Angehängte Dateien Thumbnail(s)
   
sacrifice passion for glory King
  Zitieren
#2
Hier nochmal ein Blick ins Getriebe:


Angehängte Dateien Thumbnail(s)
   
sacrifice passion for glory King
  Zitieren
#3
Zitat:Original von v8_brawling
das kann doch nicht sein das man in so kurzer Zeit einen derarten Verschleiss hat?
Dein Auto und somit das Getriebe sind 37 Jahre alt. Warum sprichst Du von "kurzer Zeit"?
  Zitieren
#4
das Getriebe ist sogar noch älter.
Mit kurzer Zeit meinte ich den Abrieb, der sich an der magnetischen Schraube gesammelt hatte und so wie es aussieht wohl zum grossen Teil nur von den Gabeln stammt.

ich dachte immer so ein Getriebe verschleisst langsam und zuerst würden die Synchronringe gehen.
sacrifice passion for glory King
  Zitieren
#5
jetzt weis ich auch wo diese rieseigen Leistungsverluste im Getriebe herkommen.
20ps nur um die Gabeln zu schleifen dumdidum
gruss,
zuendler
[Bild: 502-tripower-klein2.gif]
Mein C3 Teile Flohmarkt Aktualisiert: 05.01.2016
  Zitieren
#6
So das Getriebe hab ich zur Überholung gegeben.
Eine erste Analyse hat ergeben das die Synchronringe auf jeden Fall verschlissen waren.
Der Abrieb an den Gabeln war wohl nicht ganz so schlimm, wichtiger war wohl das diese -so der Anschein-
Etwas verbogen sind.
Wie das passieren kann??? Ein Indiz könnte sein sein das der Shifter am Rahmen statt am Getriebe
montiert ist und deshalb beim Schalten unter Last wohl vielleicht etwas verbieben kann.

Hab den Überholsatz von http://www.thegearbox.org/catalog/item/3864782/7821316.htm

bestellt. Idee war direkt auf M22 Rockcrusher aufzurüsten doch davon wurde
mir abgeraten solange ich nicht 500+ PS mit Slicks fahre.
sacrifice passion for glory King
  Zitieren
#7
Abraten vom M22 würde ich Dir, weil das Ding einen fürchterlichen Krach macht.

Kann es sein, dass Du beim Fahren immer die Hand auf dem Schalthebel hast? Dadurch verscheuern die Gabeln auch über kurz oder lang.
  Zitieren
#8
war auch direkt die erste Vermutung, hatte ich aber nicht.
Ausserdem hätte ich mich da eher abstützen müssen (das soll wohl auch vorkommen) weil die Hebel sind sind ja nochmal
Arrettiert
Ich weiss nicht wie viel Kraft man aufwenden muss um durch das Gestänge die Hebel zu beschädigen, könnte vielleicht sein weil der 1. Gang ging ja anfangs schwer rein...

Vielleicht entdecken wir noch was.
sacrifice passion for glory King
  Zitieren
#9
Da reicht leichtes Handauflegen, schon gibt es Kontakt mit den Gabeln.

Machen viele, ohne zu wissen, was das anrichten kann.
Ist das selbe, wie den Fuß permanent auf dem Kupplungspedal zu haben, ohne drauf zu drücken. Ausrücklager ist dann drei mal so schnell verschlissen.
  Zitieren
#10
Hallo,

Das Getriebe wurde nun letzte Woche überholt inkl. neuer Gabeln und
verstärkten Lagern. Die Hauptursache war weder ein übermässiger Verschleiss der
Gabeln noch dass diese verbogen waren, sondern ein verkeilter Synchronring.

Ich geb die Aussage des Mechanikers einfach mal so weiter (hab das selber nicht sehen können):
Die Ringe sitzen auf 3 Bolzen, von denen einer zerbrochen war und deshalb sich der
Ring manchmal verkeilte.

Dies würde auch erklären warum das Problem nicht immer auftrat.
Auf Empfehlung hab ich nun versucht den Shifter direkt an das Getriebe zu schrauben
(dort sind 6 Schraublöcher, also insgesamt 3 Positionen möglich).
Leider stosse ich egal in welcher Position dabei immer an die Konsole.
Gibt es da einen Trick, oder ein Adapter?

Ansonsten werde ich wohl wieder den Shifter auf den Querrahmen setzen müssen, was ja auch
serienmässig war Grübeln


Hallo-gruen
sacrifice passion for glory King
  Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Muncie Eingangswelle sparkplug 2 1.780 11.04.2020, 10:15
Letzter Beitrag: zuendler
  Hauptwelle Muncie 4 Gang sparkplug 5 8.175 22.03.2020, 11:12
Letzter Beitrag: zuendler
  Spiel der Kardanwelle im Muncie Schaltgetriebe am Small Block René K. 39 14.061 11.06.2019, 23:32
Letzter Beitrag: flashy
  Muncie M20 Input Shaft Dominik79 10 3.180 13.12.2017, 09:41
Letzter Beitrag: Dominik79
  Suche Fachbetrieb für Muncie M20 und Diff Instandsetzung Convertible1970 11 2.032 20.10.2017, 11:21
Letzter Beitrag: Hermann

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste
Forenübersicht
Technikforen
-- C 1 Technikforum
-- C 2 Technikforum
-- C 3 Technikforum
-- C 4 Technikforum
---- C4 ZR-1 Technikforum
-- C 5 Technikforum
---- C5 Z06-Technikforum
-- C 6 Technikforum
---- C6 Z06-Technikforum
---- C6 ZR1-Technikforum
-- C7 Technikforum
---- C7 Z06 Technikforum
-- C8 Diskussionsforum
-- Tuningforum
-- Allgemeines Technikforum
---- OBD2
Other Vette-Stuff
-- Man sieht sich
---- Nachbetrachtungen
---- Stammtische Deutschland
------ Baden-Württemberg
------ Bayern
------ Berlin/Brandenburg
------ Hessen
------ Nordrhein- Westfalen
------ Niedersachsen/HB/HH
------ Rheinland-Pfalz
------ Sachsen
------ Thüringen
------ Schleswig Holstein
---- Stammtische Österreich
------ Wien / St. Pölten
---- Stammtische Schweiz
------ Ostschweiz/Vorarlberg
------ Treffen Schweiz
-- Jäger & Sammler
-- Vettetalk
---- Reiseberichte
-- Corvette-Bilder der Mitglieder
---- Membervideos
-- Sonstige Schöne Vettepics
---- Corvettevideos
-- Vettelady's Corner
-- Wissenswertes & Kurioses
-- Werkstätten & Händler
-- CORVETTE & Parts - For Sale!
---- laufende Auktionen bei EBAY
---- Transporthilfeforum
---- for sale - Alles ohne Corvette!
-- Wanted !
-- Wer weiß was
---- Fragen vor dem Kauf
-- Paragraphen & Pamphlete
Smalltalk und Forumsschnack
-- Über dieses Forum
---- Teammitteilungen
---- In Memoriam
-- Hallo, ich bin's!
-- Motorsport
-- Off Topic
---- Jux & Dallerei
---- Das Club-Forum
---- Don't feed the troll!
-- Glückwunsch- und Grußforum
-- Bits und Bytes
-- Comic-Forum
-- Das Modellautoforum
-- Testforum
Händlerangebote
-- Info-Forum
-- ACP Euskirchen
-- Dyno-Center
-- KTS American Parts
-- Corvetteproject (Molle)
-- Schmidt Revolution
-- fair cars and parts
-- IDP-CORVETTE ( INJA )
-- TIKT Performance Parts
-- BG Sportwagen
-- DLP
-- SPEEDSTYLE
-- V8Lounge
-- AVI Schilling & Wendt Assekuranzmakler
-- Autosalon am Park GmbH