Maßnahmen bei verschlissenen Ventilführungen im LS7-Kopf
#11
So könnte ein Angebot aussehen.



MfG René
  Zitieren
#12
Na da ist doch schon mal ein Preis im Raum.
So wie ich das lese sind das bearbeiten der Köpfe inkl verändern der Verdichtung, neue Ventile inkl Laufbuchsen , für 1400 Dollar.
Dazu kommt jetzt aus und Einbau und der Versand hin und zurück nach Amerika. Die Wartezeit wäre hierbei auch nicht zu vernachlässigen. Denn das dauert bestimmt 2 Monate Plus. bis das erledigt ist.
  Zitieren
#13
Hallo, grüß euch!

Ich versteh das Problem nicht.

Wiggle Test machen, oder machen lassn.

Test ok, weiterfahren.

Test nicht ok, dann Anbote einholen. Ein Pauschalanbot wird hier niemand einstellen.

Was wird gebraucht:

16 bronze guides
16 neue Doppelfedern
8 neue StainlessSteel Exhaustvalves
16 neue Ventilschaftdichtungen
2 Kopfdichtungen
2 Wasserpumpendichtungen
2 neue Auspuffkrümmerdichtungen
5 Liter GM Frostschutz beim freundlichen Opelhändler
und ein bissl Geduld und Spucke ;-).

und einen Motorenbauer/instandsetzer der die alten Führungen raus nimmt und die neuen Fürhungen bei rund 200°C einsetzt. Die bronze guides auf das Mass der Ventile reibt, die Sitze zentrisch zur Ventilführung nachfräst, Köpfe waschen, neue Teile einsetzen und fertig. Dann passt das zu 100%.

Denke nicht das ich was vergessen habe, wenn ja bitte um Ergänzung.

Das ist alles billiger, als durch irgendwelche Tuningköpfe zu ersetzen und die "alten" wegzuwerfen. Es ist am Material der OEM Köpfe nichts falsch. Nur Mut, ihr schaftt das schon.

Gruß

Chris
  Zitieren
#14
Hallo,

also das Thema brennt mir auch unter den Nägeln. Jetzt ist die Demontage der Köpfe für mich kein Problem als KFZ Meister mit eigener Werkstatt aaaabbbbeeerr.

Alle unsere Motorenbetriebe wo wir für (normale) Autos sonst die Zylinderköpfe hinbringen möchten keine Köpfe einer Z06 überarbeiten. Das Angebot für 1400,00$ finde ich gar nicht so schlecht. Aber bis der ganze Versand und die Zoll sachen erledigt sind hätte ich wohl schon graue Haare.

Wer hat den eine gute Adresse von einer Firma die so etwas macht??

MFG

Florian
  Zitieren
#15
Hallo Werner, hallo Wutzer,

bezüglich Handlungsbedarf würde ich wie folgt vorgehen:

- zunächst nach Vorschrift messen.
- falls man schon sehr nahe am Verschleißmaß bzw. darüber ist, muss gehandelt werden.
- wenn man ca. 2/3 der Differenz Neumaß zu Verschleißmaß erreicht hat, sollte man an Hand der Laufstrecke abschätzen , in welchem Abstand nochmals kontrolliert wird bzw. ob gleich gehandelt wird.

Zu den in Frage kommenden Werkstätten zwecks Reparatur:

Hier ist nicht nur das fachliche Können, sondern auch das Vorhandensein des dazu erforderlichen Equipments absolut Bedingung. Ob das dann eine auf generelle Motorinstandsetzung geeichte Firma od. eine GM- Werkstatt ist, halte ich für nicht für so entscheidend. Sie muss in der Lage sein, Ventilführungen fachgerecht zu wechseln, Sitzringe maß- und winkelgenau nachzusetzen und Ventile einzuschleifen. Die erforderlichen Ventile und Ventilführungen kann man beistellen.

Ich bin mir sicher, dass unsere im Forum vertretenen Motorentuner das erledigen können, zumindest unter Inanspruchnahme von Kooperationspartnern.
Also wer es machen lassen muss, einfach Angebot abfragen.




Gruß
Ralf

[Bild: osc_logo_klein.gif] [Bild: 10213880zd.jpg]
  Zitieren
#16
Vielleicht gibt es in den USA Motorenbauer, die aufbereitete Zylinderköpfe verkaufen, bei denen die Bronzeführungen ausgetauscht und passend gerieben und die Ventilsitze nachgefräst wurden. Dann würde man die Zylinderköpfe bei einer Werkstatt in Deutschland austauschen lassen, und müsste anschließend die alten Köpfe zum erwähnten US-Händler zurückschicken, der einem dann den zuvor gezahlten Pfand ("core charge") ersetzt.
Gruß, Robert Hallo-gruen

Zweierlei will der echte Mann: Gefahr und Spiel. Deshalb will er die Corvette, als das gefährlichste Spielzeug.
(frei nach Friedrich Nietzsche in: "Also sprach Zarathustra")
  Zitieren
#17
Ergänzung ZUR Lingenfelter Köpfe Bearbeitung.

Die haben sogar noch die Einlasskanäle bearbeitet. CNC JOB.
ZU Altdeutsch " Kanäle Poliert"

Als Hydrostößel sind die vom Cadillac zum Einsatz gekommen. Die tickern wohl leiser
und sind ein wenig besser.



Es ist gar kein Problem gewesen die Zylinderköpfe nach USA zu Lingenfelter
zu versenden.

Das hat auf dem hinweg per Express mit der DHL 450,-€ gekostet und keine
Woche gedauert bis die dort waren. Langsamer spart natürlich Geld !!

Zu beachten ist hierbei der Zoll und zwar der Deutsche !!!

Da die Köpfe ja auch zurück sollen nach D muss man schon auf der hinreise ( USA )
das ganze als Passive Veredelung deklarieren.

Das heist es wird ein Zeitraum festgelegt 4 Monate in dem das ganze hin und zurück
stattfinden soll.

Der Witz der Aktion liegt darin das mit der Angabe der passiven Veredelung dem
Deutschen und dem USA Zoll klar ist das hier etwas repariert wird. Das entspricht ja auch
der Wahrheit.

Im weiteren ist klar das nur die Reperaturrechnung bei der Wiedereinfuhr zum Zoll
und Steuerthema wird!!
Und keiner auf die Idee kommt (OHHH Neue Zylinderköpfe=ahja 5000,-€ Zoll und Steuer Bitte.)

Gedauert hat das ganze in der Weihnachtsfeierzeit ( Ankunft 22.12.2012 ) bis zurück nach
Deutschland 12.04.2013.

Die Feiertage haben das natürlich ENTSCHLEUNIGT.

Containertermine der Transportfirmen beachten und Zeitlich so setzen, ich glaube
die transportieren auch die Hintur nach USA.

MfG René
Deutschland
  Zitieren
#18
Reparieren lassen kann man auch bei Till und Jörg (ACP).

Und das was die nicht können, geben die dann intern an Fachfirmen hier in Deutschland weiter. Ist mir lieber und unkomplizierter sowas hier mchen zu lassen.

Nur welche Firma macht hier den Wiggletest ohne Demontage der Köpfe?
  Zitieren
#19
Zitat:Nur welche Firma macht hier den Wiggletest ohne Demontage der Köpfe?

Ich,
wenn ich wackele behaupte ich der Verschleiß hat begonnen.
Spiel ist immer da!
Was soll man sonst sagen???? Frage
Corvetteproject
Soforthilfe bei Unfallschäden C5 C6 und C7
Alle Rahmenrichtsätze am Lager.
Vermessung auf neuestem Snap On 3-D Achsmessprüfstand.
Tel. +49 2406 9247240
[Bild: 34285268eo.jpg]



  Zitieren
#20
Zitat:Original von JuergenD
Nur welche Firma macht hier den Wiggletest ohne Demontage der Köpfe?

Das kannst du selber machen. Es ist kein Hexenwerk! Und wenn du dir das alleine nicht zutraust, wende dich an einen User hier im Forum, der dich dabei unterstützt. Wenn du nicht so weit weg wohnen würdest, könntest du einmal mit deinem Auto und einem Haufen Zeit hier vorbeikommen. Der Test selber ist zwar recht zeitaufwendig, aber an sich ohne Risiko, wenn man ein paar Grundregeln beachtet, um bspw. nicht ein Ventil mit Kraft auf den Kolben aufzusetzen oder gar in den Zylinder fallen zu lassen. Dann könntest du dir selbst ein Bild vom Verschleisszustand machen und dir deine eigene - auf gewonnener Sachkenntnis beruhende - Meinung bilden.

Gruß
Wutzer
Optimismus basiert meist auf einem Mangel an Informationen !
  Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  LS7 Shop / Repair Manual im PDF-Format galaxy7 3 2.605 11.08.2018, 07:50
Letzter Beitrag: Ralf. P.
  LS7-Steuergerät, Drehzahl und OBD tot BenGTR 1 1.851 15.09.2017, 14:32
Letzter Beitrag: BenGTR
  LS7-Steuergerät unbekannter Anschluss BenGTR 0 2.403 07.11.2016, 10:39
Letzter Beitrag: BenGTR
  LS7 drückt Öl Schaum aus der Entlüftung 1080 18 5.624 09.09.2015, 10:12
Letzter Beitrag: Tom V
  Erfahrungen mit schärferer Nockenwelle beim LS7 JuergenD 4 3.921 07.05.2015, 09:04
Letzter Beitrag: Chiado

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste
Forenübersicht
Technikforen
-- C 1 Technikforum
-- C 2 Technikforum
-- C 3 Technikforum
-- C 4 Technikforum
---- C4 ZR-1 Technikforum
-- C 5 Technikforum
---- C5 Z06-Technikforum
-- C 6 Technikforum
---- C6 Z06-Technikforum
---- C6 ZR1-Technikforum
-- C7 Technikforum
---- C7 Z06 Technikforum
-- C8 Diskussionsforum
-- Tuningforum
-- Allgemeines Technikforum
---- OBD2
Other Vette-Stuff
-- Man sieht sich
---- Nachbetrachtungen
---- Stammtische Deutschland
------ Baden-Württemberg
------ Bayern
------ Berlin/Brandenburg
------ Hessen
------ Nordrhein- Westfalen
------ Niedersachsen/HB/HH
------ Rheinland-Pfalz
------ Sachsen
------ Thüringen
------ Schleswig Holstein
---- Stammtische Österreich
------ Wien / St. Pölten
---- Stammtische Schweiz
------ Ostschweiz/Vorarlberg
------ Treffen Schweiz
-- Jäger & Sammler
-- Vettetalk
---- Reiseberichte
-- Corvette-Bilder der Mitglieder
---- Membervideos
-- Sonstige Schöne Vettepics
---- Corvettevideos
-- Vettelady's Corner
-- Wissenswertes & Kurioses
-- Werkstätten & Händler
-- CORVETTE & Parts - For Sale!
---- laufende Auktionen bei EBAY
---- Transporthilfeforum
---- for sale - Alles ohne Corvette!
-- Wanted !
-- Wer weiß was
---- Fragen vor dem Kauf
-- Paragraphen & Pamphlete
Smalltalk und Forumsschnack
-- Über dieses Forum
---- Teammitteilungen
---- In Memoriam
-- Hallo, ich bin's!
-- Motorsport
-- Off Topic
---- Jux & Dallerei
---- Das Club-Forum
---- Don't feed the troll!
-- Glückwunsch- und Grußforum
-- Bits und Bytes
-- Comic-Forum
-- Das Modellautoforum
-- Testforum
Händlerangebote
-- Info-Forum
-- AAG Automobil AG
-- ACP Euskirchen
-- AutomobilCenter24
-- AUTOteam
-- BG Sportwagen
-- BRANDWHEELS
-- CarTechDyno
-- Corvette Malburg
-- Corvetteproject (Molle)
-- DLP
-- Dream-Car-Corner (Wolfgang Stärk / Hiob)
-- fair cars and parts
-- IDP-CORVETTE ( INJA )
-- Kissling-Motorsport
-- KTS American Parts
-- Magicpaint
-- Pfadt Engineering Europe
-- Renz US Cars
-- Schmidt Revolution
-- Snap-on Tools - chevyforever
-- SPEEDSTYLE
-- Superrodperformance
-- TIKT Performance Parts
-- Till Kühner
-- Velumen Lichttechnik