'58 C1 Frame-Off ... Die Geschichte
#31
Zitat:Original von C-556
Waren die Originalfarben Türkis aussen und innen?

1958 gab es innen kein Türkis! Die Frage wäre, waren die Coves türkis oder weiß lackiert...?

Gruß
Matthias
[Bild: 29645495eq.jpg]

The bitterness of poor quality remains long after the sweetness of low price is forgotten.
Benjamin Franklin
  Zitieren
#32
Hier noch ein paar weitere Bemerkungen. Ich hoffe, dass evtl Matthias noch etwas findet, oder korrigiert, wo ich falsch liegen könnte...


-Rebound strap ist okay, wenn auch alt..
-1298 Elektrische Benzinpumpe am Rahmen ist falsch
-1295 und 1293 An der Stelle, wo die Stoßstangenhalter durch die Karrosserie gehen müssen unlackierte schwarze Gummidichtungen sein.
-1291 falscher Stoßdämpfer
-1290 Unterboden schwarz, sollte beige GFK Farbe sein
-1289 Pushrods von der Hinterachse zur Karosserie, sollte erst ab 1960 sein
-Splash Shields fehlen hinter den Vorderrädern an der Karosserie
-5159 Kennzeichenhalter falsch
-5200 Tankdeckel falsche Farbe und Entlüftungsleitung fehlt, daher die leere Gummibuchse. Dafür muss bei geöffnetem Verdeckkastendeckel der Boden des Verdeckkastens ausgebaut werden, um an den Tank zu kommen und die Befüllungs und Entlüftungsleitung zu erneuern.
-5211 für die zukünftige Nutzung, ich meine, dass das Ersatzrad mit dem "Gesicht" nach unten liegen muss.
-5211/5213 die beiden Deckel rechts und links im Auto sollten eigentlich nur bei ganz frühen 58 Fahrzeugen sein, wenn ich mich nicht irre.
-5217 Schloss unlackiert, ist richtig.
-5237 Haubenstütze muss unlackiert sein, jetzt schwarz
-5239 wo sind bloss die Haubenschlösser, die die Haube zu halten?
Corvette, THE HEARTBEAT OF AMERICA
  Zitieren
#33
Matthias, NCRS sagt, dass es 1958 die Farbe:


504 Regal Turquoise gab als Block color, den Innenraum aber nur in Rot, schwarz oder Blaugrau
und
616 Regal Turquoise mit white coves, Innenraum wie oben

also hast Du wieder mal recht!! Yeeah!
Corvette, THE HEARTBEAT OF AMERICA
  Zitieren
#34
Zitat:Original von C-556
-1289 Pushrods von der Hinterachse zur Karosserie, sollte erst ab 1960 sein

Du meinst sicher die nachgerüsteten Traction Bars unter den Blattfedern.
Die Blattfedern sind auch nicht korrekt, die haben jeweils eine Lage zuviel.

Gruß
Matthias
[Bild: 29645495eq.jpg]

The bitterness of poor quality remains long after the sweetness of low price is forgotten.
Benjamin Franklin
  Zitieren
#35
Ja, die meinte ich, ich hatte nur nicht den richtigen Ausdruck dafür. Es stimmt, das sind auch nicht die Rods die normalerweise verbaut sind in der 60er.

Das wird eine verdammt große Arbeit, das Auto in den Griff zu bekommen. Alles was mit dem Antrieb zusammenhängt muss erneuert werden das Differential scheint auch zu lecken vorne an der Welle. Auspuff, Hosenrohr, usw usw.

Ich beneide den "armen Jungen" nicht... haarsträubend
Corvette, THE HEARTBEAT OF AMERICA
  Zitieren
#36
Zitat:Blattfedern sind auch nicht korrekt, die haben jeweils eine Lage zuviel.


Nicht nur eine Lage zuviel, sondern die Lagen sind auch erheblich dicker. Wäre interessant damit mal zu fahren, denn mit der nachgerüsteten Längsführung und den steiferen Federn ist die Traction sicherlich sehr gut.

Die nachgerüsteten Längsträger (De Dion Streben) sind von erlesener Qualität und nur mittels Schrauben befestigt. Gehen vorne umgelenkt schäkelähnlich an die Blattfedernhalterung.

Alles in allem sehr propere Add ons. Als FIVA Prüfer kommt mir bei sowas immer eines als erstes in den Sinn: Wenn diese spezielle Corvette mal keine Street/Track Race History hat.

Das würde die wenigen originalen Meilen erklären und auch den außergewöhnlich guten Zustand des Rahmens. Der sieht neuwertig aus.

Der Fragenkatalog an die Verwandtschaft des Verkäufers sollte dahingehend ergänzt werden: Any race history?



Ach so, die Frage nach dem Getriebe ist noch unbeantwortet: Es ist ein Muncie four Speed 65-67 verbaut. Zusammen mit der Camaro SS Maschine und der Race Glocke stellt das eine vielversprechende Einheit aus den Mid Sixties dar. driver
6TVette Patriot

[Bild: signatur_6Tvette.jpg]
  Zitieren
#37
Man fragt sich immer, wer solche Basteleien durchführt und warum.
Vielfach sind die Leute noch nicht einmal mit Fachkenntnissen gesegnet.
Wie Frank schon sagt, warum baut man eine explosionssichere Kupplungsglocke ein, weil das Ding da noch herumliegt?
Da ist extrem viel Gebrauchtwagendenke dahinter und nicht Oldtimer Denken....
Corvette, THE HEARTBEAT OF AMERICA
  Zitieren
#38
Eine große Hilfe wäre die Karosse runter vom Rahmen, auf der linken oberen Rahmenseite ca. unter der Fahrertüre
nach der eingeschlagenen Nummer suchen.
Hotchrome
  Zitieren
#39
Zitat:Original von 6TVette
... Wäre interessant damit mal zu fahren, denn mit der nachgerüsteten Längsführung und den steiferen Federn ist die Traction sicherlich sehr gut.

Arno, diese Traction Bars habe ich auch noch in meinem Fundus. Damit fuhr sich die C1 sehr gut bei höheren Geschwindigkeiten, allerdings leidet der Fahrkomfort. Macht aber durchaus Sinn, da bis 1958 die Hinterachse nur von den Blattfedern geführt wird.

[Bild: TM2.jpg]

Gruß
Matthias
[Bild: 29645495eq.jpg]

The bitterness of poor quality remains long after the sweetness of low price is forgotten.
Benjamin Franklin
  Zitieren
#40
Explosionssichere Kupplungsglocken werden eigentlich nur im Drag Race verwandt. Und das auch nur bei wirklich gehöriger Leistung. Die eines Camaro mit seinen 300 PS ist da lange nicht ausreichend.
Ebenso die Längsstreben (Didion ist übrigens immer quer) zur Vermeidung des federtwists. Das alles zusammen in Verbindung mit den dickeren Federn läßt mich stark vermuten, das Auto wurde, wahrscheinlich als Wochenendracer zum Dragrace verwandt.
  Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste
Forenübersicht
Technikforen
-- C 1 Technikforum
-- C 2 Technikforum
-- C 3 Technikforum
-- C 4 Technikforum
---- C4 ZR-1 Technikforum
-- C 5 Technikforum
---- C5 Z06-Technikforum
-- C 6 Technikforum
---- C6 Z06-Technikforum
---- C6 ZR1-Technikforum
-- C7 Technikforum
---- C7 Z06 Technikforum
-- C8 Diskussionsforum
-- Tuningforum
-- Allgemeines Technikforum
---- OBD2
Other Vette-Stuff
-- Man sieht sich
---- Nachbetrachtungen
---- Stammtische Deutschland
------ Baden-Württemberg
------ Bayern
------ Berlin/Brandenburg
------ Hessen
------ Nordrhein- Westfalen
------ Niedersachsen/HB/HH
------ Rheinland-Pfalz
------ Sachsen
------ Thüringen
------ Schleswig Holstein
---- Stammtische Österreich
------ Wien / St. Pölten
---- Stammtische Schweiz
------ Ostschweiz/Vorarlberg
------ Treffen Schweiz
-- Jäger & Sammler
-- Vettetalk
---- Reiseberichte
-- Corvette-Bilder der Mitglieder
---- Membervideos
-- Sonstige Schöne Vettepics
---- Corvettevideos
-- Vettelady's Corner
-- Wissenswertes & Kurioses
-- Werkstätten & Händler
-- CORVETTE & Parts - For Sale!
---- laufende Auktionen bei EBAY
---- Transporthilfeforum
---- for sale - Alles ohne Corvette!
-- Wanted !
-- Wer weiß was
---- Fragen vor dem Kauf
-- Paragraphen & Pamphlete
Smalltalk und Forumsschnack
-- Über dieses Forum
---- Teammitteilungen
---- In Memoriam
-- Hallo, ich bin's!
-- Motorsport
-- Off Topic
---- Jux & Dallerei
---- Das Club-Forum
---- Don't feed the troll!
-- Glückwunsch- und Grußforum
-- Bits und Bytes
-- Comic-Forum
-- Das Modellautoforum
-- Testforum
Händlerangebote
-- Info-Forum
-- ACP Euskirchen
-- Dyno-Center
-- KTS American Parts
-- Corvetteproject (Molle)
-- Schmidt Revolution
-- fair cars and parts
-- IDP-CORVETTE ( INJA )
-- TIKT Performance Parts
-- BG Sportwagen
-- DLP
-- SPEEDSTYLE
-- V8Lounge
-- AVI Schilling & Wendt Assekuranzmakler
-- Autosalon am Park GmbH