low coolant meldung + zylinderkopfdichtung?
#1
Hallo zusammen,

ich hatte vor 1-2 Monaten mal hier geposted bezüglich meiner Zylinderkopfdichtung, weil ich den Verdacht habe, dass die undicht ist, weil der Motor unten herum feucht ist und Öl verliert.
Wir waren jetzt 3 Wochen im Urlaub in den USA und meine C4 ist jetzt seither 4 Wochen gestanden. Heute morgen hatte ich die C4 gestartet und zum ersten mal kam gleich nach dem Start die "low coolant" Fehlermeldung. Weil ich dann im Panikmodus war, bin ich dann zur Sicherheit doch lieber mit meinem anderen Auto gefahren.
Hab vorhin im kalten Zustand geschaut wieviel Wasser noch drin ist. Der Ausgleichsbehälter ist so gut wie leer, ganz minimal am Boden ist noch etwas Wasser.
Im Hauptbehälter ist dagegen mehr drin, wirkt aber nach meinem Empfinden auch eher wenig. Ich weiß nicht wie hoch der Wasserstand im kalten Zustand sein muss ?

Jetzt bräuchte ich kurz nochmal eure Hilfe. Bei manchen Dingen bin ich immer noch ein Newbie. Hilfe!!
- Wie hoch muss der Wasserpegel im kalten Zustand im Behäter sein, um sagen zu können ob zu wenig drin ist ? Was ist, wenn Ausgleichbehäter leer ist ?
- Welches Kühlgemisch sollte ich zum Nachfüllen am besten nehmen ? Muss es zwingend Frostschutz sein oder reicht auch nur Wasser ? Beim Wasser: zwingend destilliertes oder geht auch Leitungswasser ?
- Kann ich da einfach unbedenklich Kühlwasser nachfüllen und dann losfahren oder muss ich noch was beachten bzgl. entlüften ?
- Die Innenwände vom Kühlwasserbehälter haben eine rostige Farbe. Woher kommt das? Ist das normal ?
- Wo fülle ich eigentlich überhaupt nach, im Ausgleichsbehälter oder im Hauptbehälter ? Ich hätte jetzt letzteres gewählt, weil ja da auch der Kreislauf direkt angeschlossen sind.

Noch zum Thema Kopfdichtung:
- Ich werde morgen nochmal bei Tageslicht schauen. Aber in der Tiefgarage ist mir zum ersten mal aufgefallen, dass beim Starten vom Motor ganz minimal heller Rauch rausgekommen ist. War aber nur minimal. Ich muss mir das bei Tageslicht nochmal anschauen. Ich denke dabei an die undichte Kopfdichtung... Ich weiß aber nicht 100% ob das Dampf oder Rauch war.
- Ich suche mir für diesen Monat eine Werkstatt zum Wechseln der Dichtung. Es kann aber passieren, dass ich zur Werkstatt länger fahren muss.
Würdet ihr mir es abraten z.B. 140km zur Werkstatt zu fahren ? Ich will halt vermeiden, dass es noch schlimmer wird mit der Dichtung. Also was ich sicher weiß, dass er Öl nach außen verliert und seit April bei mir in der Garage immer auf den Boden tropft und kleine Ölflecken bleiben.
Ölverbrauch scheint aber ok zu sein. Ich konnte in meiner Zeit seit ich das Auto fahre keinen erhöhten Ölverbrauch feststellen.
Auffällig ist noch, dass der Leerlauf vom Motor manchmal etwas unrund läuft nachdem der Motor warm wird. Im kalten Zustand läuft er rund, irgendwann fängt es etwas an zu schwanken. Diesen Effekt hatte ich aber schon beim Kauf vor 3 Jahren. Zu diesem Zeitpunkt war aber noch kein Ölleck sichtbar.
- Anhand dem was ihr nun über meinen Fall wisst, würdet ihr vermuten, dass da am Motor mittlerweile schon mehr kaputt sein kann, oder ist nach dem Wechseln der Dichtung wieder alles im Butter ?

Zur Info: Es handelt sich um eine C4 Bj 1990

Danke und Grüße Stephan
  Zitieren
#2
Hi Stephan,

für Notfälle oder kurze Zeiträume gilt immer: lieber nur Wasser als gar kein Wasser. Destilliertes würde ich nicht nehmen, da dies aggressiv auf die meisten Werkstoffe wirkt (es löst Ionen). Langfristig sollte immer eine 50/50 Mischung aus Wasser und Korrosions- bzw. Frostschutz verwendet werden. Das entspricht in etwa einem Frostschutz von -30°C. Zu viel Schutzmittel senkt die Wärmekapazität der Mischung, zu wenig Mittel schützt weniger gut gegen Korossion.

Ich habe letzten Herbst die Kühlflüssigkeit im Kühler getauscht (< 10 l). Ich habe zunächst über den Ausgleichsbehälter aufgefüllt und den Motor gestartet. Anschließend ging noch ca. 0,5 l rein, dann ist das Wasser aufgrund der Wärmeausdehnung ausgeschwappt. Motor abgestellt und dann den Hauptbehälter an der Stoßstange bis Max aufgefüllt. Nach den nächsten Touren jeweils erneut den Hauptbehälter checken. In der Regel sollte sich das System so selbst entlüften, da der Ausgleichsbehälter fast der höchste Punkt ist (Drosselklappe liegt höher) und die Luft aus dem Kühler aufnimmt (komplett ist der Vorgang aber erst bei offenem Thermostat). Wenn im Block auch Luft ist, würde ich wohl eher über einen Schlauch an der Drosselklappe auffüllen? Vielleicht hat hier ein Experte dazu Rat.

Wenn der Ausgleichsbehälter leer ist, zieht die Wasserpumpe irgendwann Luft und drückt diese in den Kühlkreislauf. Das sollte unbedingt vermieden werden, weil sich dann Stellen im Block unterschiedlich stark erhitzen und auch ausdehnen -> Risse (Gefahr bereits im Leerlauf)

Mein Kühlwasserbehälter und auch die ganze Kühlflüssigkeit sah im Herbst auch so aus. Leider sieht's jetzt nach wenigen Tausend KM wieder so aus. Ich vermute mal, dass das vom Heatercore kommt, da einfacher C-Stahl, vermute ich - hier gibt es diverse Videos im Netz, wie man den mit dem Gartenschlauch durchspülen kann, wenn man das will.

Grüße
Stefan
  Zitieren
#3
Wenn die Kopfdichtung geht, füllt sich der Ölstand mit Wasser auf, bis zum kritischen Zeitpunkt.
Lass eine CO Prüfung machen, dann gibt es Gewissheit.

In Aachen würde ich das nicht machen lassen, der zieht die schwer zugänglichen Zylinderkopfschrauben nicht an!

Musste leider erst vor kurzem bei einem Motor dieses Superschraubers nacharbeiten. An Zylinder 8 fehlten 6 Klicks mit dem Drehmomentschlüssel, bis die auf dem gleichen Level der anderen waren. Kopfschütteln
Ob das nun ausreicht wird sich zeigen. Eventuell muss alles wieder aufgerissen werden, weil wieder einmal gefuscht wurde. Dafür wird aber mit Loctide nicht gespart Kopfschütteln .
Wer es nicht glaubt, kann sich gerne aus erster Hand bei ACP erkundigen, der musste schon mehrfach die versauten Motoren aufarbeiten. 
Echt traurig, wie einer aus unserer Mitte die anderen ständig über die Klinge springen lässt.

I'm a clown without a circus, there's no one to see my act. I can laugh and sing and stand on my head, nobody knows where I'm at...Großes Grinsen MMEB

Klick für OBD1 Datenkabel-jetzt auch für USB
  Zitieren
#4
Hallo Stefan,
alternativ zum CO- Test kann man den Motor mit diesem Adapter abdrücken.
An der Überlaufleitung am Kühler machst einen Schlauch dran und gibst mit einem Kompressor Druck
in einen Brennraum. Wenn im Schlauch der Druck ankommt, ist was defekt.

[img][Bild: 33752426qz.jpg][/img]
Gruß, Andre'
  Zitieren
#5
Schraub mal den Öleinfülldeckel ab. Wenn die Kopfdichtung defekt ist, hast du an der Innenseite einen weiss-milchigen Schlamm, ist die Mischung aus Öl und Wasser. Ist nur schwarzes Öl zu sehn, ist die Dichtung o.k.

Gruss RainerR
RaRo
  Zitieren
#6
(05.09.2018, 13:06)Woodstock schrieb: In Aachen würde ich das nicht machen lassen, der zieht die schwer zugänglichen Zylinderkopfschrauben nicht an!

Musste leider erst vor kurzem bei einem Motor dieses Superschraubers nacharbeiten. An Zylinder 8 fehlten 6 Klicks mit dem Drehmomentschlüssel, bis die auf dem gleichen Level der anderen waren. Kopfschütteln
Ob das nun ausreicht wird sich zeigen. Eventuell muss alles wieder aufgerissen werden, weil wieder einmal gefuscht wurde. Dafür wird aber mit Loctide nicht gespart Kopfschütteln .
Wer es nicht glaubt, kann sich gerne aus erster Hand bei ACP erkundigen, der musste schon mehrfach die versauten Motoren aufarbeiten. 
Echt traurig, wie einer aus unserer Mitte die anderen ständig über die Klinge springen lässt.

Es ist unglaublich, was für Lügen du hier verbreitest, eine absolute UNVERSCHÄMTHEIT!!! Was bist du für ein komischer Vogel? Ich habe dir nie etwas getan...aber dein Neid zeigt sich hier wieder auf seltsame Weise, verbreitest hier dein fundiertes Halbwissen wie immer. Vielleicht kannst du ja so besser schlafen, mir egal...was bist du nur für ein seltsamer Mensch...?
Thomas

(best thing in life is ZR-1 drive!)
  Zitieren
#7
Hallo RainerR,
Kommt drauf an wo und wie eine Kopfdichtung kaputt ist....
Wenn der Defekt zwischen Wasserkanal und  Brennraum ist, hast du kein Wasser im Öl...
Grüße Christoph 


Schon 50 Km mit einer C3 decken den Co2 Tagesbedarf von einem Hektar Wald!
  Zitieren
#8
....aber Abgas im Wasser und im schlimmsten Fall dann Wasser im Brennraum , was zu einem Wasserschlag führen kann.
  Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  54 Fuel Pump Voltage Low FMHawkeye 8 16.706 07.06.2019, 03:19
Letzter Beitrag: Sadibaer
  CO2-Test wegen Zylinderkopfdichtung CORVETTE 37 5 1.970 24.09.2017, 20:28
Letzter Beitrag: Gatorback
Smile Zylinderkopfdichtung undicht? noisehammer 12 5.203 15.09.2015, 22:40
Letzter Beitrag: Thomas ZR-1
  Zylinderkopfdichtung helge 1 1.576 03.08.2014, 12:25
Letzter Beitrag: Thomas ZR-1
Smile Fehlermeldung: H34 MAP Sensor (Voltage low) JackyCoke 12 5.876 05.07.2011, 16:27
Letzter Beitrag: speed300

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste
Forenübersicht
Technikforen
-- C 1 Technikforum
-- C 2 Technikforum
-- C 3 Technikforum
-- C 4 Technikforum
---- C4 ZR-1 Technikforum
-- C 5 Technikforum
---- C5 Z06-Technikforum
-- C 6 Technikforum
---- C6 Z06-Technikforum
---- C6 ZR1-Technikforum
-- C7 Technikforum
---- C7 Z06 Technikforum
-- C8 Diskussionsforum
-- Tuningforum
-- Allgemeines Technikforum
---- OBD2
Other Vette-Stuff
-- Man sieht sich
---- Nachbetrachtungen
---- Stammtische Deutschland
------ Baden-Württemberg
------ Bayern
------ Berlin/Brandenburg
------ Hessen
------ Nordrhein- Westfalen
------ Niedersachsen/HB/HH
------ Rheinland-Pfalz
------ Sachsen
------ Thüringen
------ Schleswig Holstein
---- Stammtische Österreich
------ Wien / St. Pölten
---- Stammtische Schweiz
------ Ostschweiz/Vorarlberg
------ Treffen Schweiz
-- Jäger & Sammler
-- Vettetalk
---- Reiseberichte
-- Corvette-Bilder der Mitglieder
---- Membervideos
-- Sonstige Schöne Vettepics
---- Corvettevideos
-- Vettelady's Corner
-- Wissenswertes & Kurioses
-- Werkstätten & Händler
-- CORVETTE & Parts - For Sale!
---- laufende Auktionen bei EBAY
---- Transporthilfeforum
---- for sale - Alles ohne Corvette!
-- Wanted !
-- Wer weiß was
---- Fragen vor dem Kauf
-- Paragraphen & Pamphlete
Smalltalk und Forumsschnack
-- Über dieses Forum
---- Teammitteilungen
---- In Memoriam
-- Hallo, ich bin's!
-- Motorsport
-- Off Topic
---- Jux & Dallerei
---- Das Club-Forum
---- Don't feed the troll!
-- Glückwunsch- und Grußforum
-- Bits und Bytes
-- Comic-Forum
-- Das Modellautoforum
-- Testforum
Händlerangebote
-- Info-Forum
-- AAG Automobil AG
-- ACP Euskirchen
-- AutomobilCenter24
-- AUTOteam
-- BG Sportwagen
-- BRANDWHEELS
-- CarTechDyno
-- Corvette Malburg
-- Corvetteproject (Molle)
-- DLP
-- Dream-Car-Corner (Wolfgang Stärk / Hiob)
-- fair cars and parts
-- IDP-CORVETTE ( INJA )
-- Kissling-Motorsport
-- KTS American Parts
-- Magicpaint
-- Pfadt Engineering Europe
-- Renz US Cars
-- Schmidt Revolution
-- Snap-on Tools - chevyforever
-- SPEEDSTYLE
-- Superrodperformance
-- TIKT Performance Parts
-- Till Kühner
-- Velumen Lichttechnik