Kaufentscheidung: Corvette C7 Stingray Targa oder Jaguar F-Type R Cabrio
#1
Hallo Freunde,

eines vorweg an die Admins: Sollte mein Thread nicht in dieses Forum gehören, bitte ich darum ihn zu verschieben. :)

Seit einigen Monaten beschäftige ich mich nun mit dem Thema Corvette und F-Type und bin kräftig am Lesen, Videos schauen und dabei mich zu informieren.
Aktuell fahre ich einen Mercedes CLS aus 2012 mit dem 500er V8 Motor und denke darüber nach den Benz gegen eine zweisitzige Knallbüchse einzutauschen.
Momentan dient der Benz als Familienkutsche. Da meine Frau ein größeres Auto bekommt, fährt sie die zukünftige Familienkutsche und ich mein Männerspielzeug. ;-)

Nun sind in meine engere Wahl die Corvette C7 Stingray und der Jaguar F-Type R gerückt. Beide mit V8-Motoren, beide mit einem tollen Design.
Ich habe Testberichte geschaut, Artikel gelesen, in Foren gestöbert und trotzdem habe ich nicht das Gefühl mit gutem Gewissen eine Entscheidung fällen zu können, zu unterschiedlich sind die Autos.

Ich bin beide Probe gefahren. Vielleicht kurz meine Erfahrungen und Fragen dazu:
Die Corvette konnte ich als GrandSport fahren. Ich fand das Interior toll, die Verarbeitung hat mir gefallen, das Fahrwerk war für meine Ansprüche sportlich straff und ich habe mich sicher gefühlt. Ich fand auch, dass die GS gut zu kontrollieren war, auch wenn man in den Kurven mal auf den Pinsel gedrückt hat. Ich hatte nie das Gefühl, dass sie mir entgleitet. Auf der Autobahn war sie souverän und hatte einen tollen Klang. Das Targadach fand ich super. Ein Cabrio käme auch infrage, ich weiß aber nicht ob mir die C7 dann optisch noch gefällt. Zwink Die Bremse fand ich standhaft. Umso mehr erstaunt es mich, zu lesen, dass die Bremsen nach einiger Zeit anfangen zu faden bzw. unrund zu laufen. Ist das wirklich so heftig?

Da mein Geldbeutel jedoch "nur" eine Stingray hergibt: Gibt es gravierende Unterschiede zur Grand Sport, die eine solche rechtfertigen?
Ich habe gelesen, dass die GS hauptsächlich mehr für die Rennstrecke konzipiert ist, quasi höhere Kurvengeschwindigkeiten erlaubt und somit noch bissiger ist? Könnt ihr das bestätigen oder steht die Stingray der GS in nichts nach?

Ich bin natürlich auch den F-Type Cabrio (RWD) gefahren. Auch dieses Fahrzeug gefällt mir ausgesprochen gut. Was mir sehr gefällt, dass der Jag mehr auf Understatement macht, mehr so der Gentleman-Racer ist. Ich könnte aber auch mit dem Badboy-Image, das der Covette nachhängt, leben. ;-)
Auch beim F-Type gefällt mir das Interior. Der Klang des F-Types ist betörend: dieses Geblubber, Gerotze und Knallen ist einfach nur herrlich. Beim F-Type hatte ich jedoch das Gefühl, dass er weniger satt auf der Straße liegt als die C7. Er zieht jeder Querrille nach und ich fand es bei hohem Tempo auf der Autobahn auch wenig entspannend.
Auch das Infotainment war Niveau Anfang 2000. Da liegt die C7 vorne. Das Konzept des F-Type ist ja durch den supercharged-Motor auch ein anderes. Ich fand die Kraftentfaltung bei beiden nahezu identisch. 

Es klingt jetzt ein wenig so, als ob ich die C7 mehr mag als den Jag. Allerdings gefallen mir beide Autos so gut, dass hier wahrscheinlich eine rationale Entscheidung nicht zu treffen ist. Daher suche ich nach Mitgliedern im Forum, die ebenfalls beide Fahrzeuge miteinander verglichen haben und ihre Erfahrugen teilen können. Wie empfindet ihr Jag und C7 im direkten Vergleich? Ich freu mich auf Feedback von Euch.

Danke & LG
aleksdeluxe
  Zitieren
#2
Habe keinen direkten Vergleich. In nem Corvette Forum wirst du wohl mehr Empfehlungen für die Corvette kriegen hehe Feixen

Kurz und knapp:
- Bremsen fading hast du nur beim harten Bolzen auf der Rennstrecke
- Die Stingray ist optisch nicht so brutal (GS hat den Body der Z06), hat kleinere Bremsen und schmalere Reifen. Das Fahrwerk ist anders, Setup ist anders etc. Die GS fährt der Stingray in Kurven weg
- Sehr einfach gesagt ist die GS ne Z06 ohne Kompressor
- Für die Autobahn ist die Stingray besser geeignet, weil das Spoilerwerk die GS etwas einbremst (300 ist allerdings trotzdem drin)

Ah, und willkommen im Forum Prost!

Sorry für die knappe Antwort, bin gerade zeitlich etwas eingeengt.
  Zitieren
#3
mein Vorredner hat schon alles Wesentliche gesagt, herzlich willkommen. Zum F-Type kann ich nichts sagen, wenn C7 dann rate ich dir zur GS . Perfekte Bremsen für die Strasse mit
einer Boden/Kurven Haftung die ihres Gleichen sucht. Und schau dir nur mal die unterschiedliche Optik zur Stingray an.
Manche Menschen sind richtig arm. Sie haben nichts, außer Geld. 



  Zitieren
#4
Zitat:der Jag mehr auf Understatement macht

Der Witz war echt gut! Der F-Type ist akustisch zusammen mit den AMGs die größte Assikarre, die derzeit erhältlich ist.

Vier- und Sechszylinder kann man knicken, den Achtzylinder finde ich einfach maßlos überteuert.

Finde es extrem schade, dass Jag für diese Knallbüchse den traumhaften XK hat sterben lassen.

Gruß

JR
[Bild: cf_sig_1809.jpg]
Es ist schade, dass nicht mehr das Erreichte zählt, sondern das Erzählte reicht!
  Zitieren
#5
Hallo ... hatte beide zur Probe gefahren. Den Jaguar als V6 und die Corvette ebenfalls als Grand Sport. Zeitlich lag das Ganze recht weit auseinander, deswegen kann ich es nicht ganz genau beschreiben. Ich meine aber, dass der Jaguar DEUTLICH kippeliger auf der Straße lag. Durch den hohen Schwerpunkt und die große Masse war enorm viel Bewegung im Fahrzeug. Die Corvette GS liegt im Vergleich dazu wie ein Brett, es ist ein völlig anderes Fahrgefühl. Der Jaguar ist eher für das ruhige Reisen gemacht und die Corvette eher für die schnelle Raserei, wobei sie enorm vielseitig ist. Man kann auch sehr entspannt cruisen. Hingegen kann man mit dem Jaguar nicht rasen - geht einfach nicht!
Die Geschichte mit der Bremse hängt vom Fahrprofil ab. Lässt man es ruhig angehen, dann gibts bei der Corvette kein Problem. Fängt man das rasen an (wozu das Auto einen gern anspornt), dann gibts bei der Stingray eher Probleme, als bei der GS. Aber ab einem gewissen Level haben beide Modelle Probleme. Da befindet man sich dann aber schon recht weit außerhalb der STVO-gemäßen Fortbewegungsweise bzw. auf der Rennstrecke.
Wie standfest die Bremse beim Jaguar ist, kann ich nicht beurteilen, aber ich würde das an Deiner Stelle vor dem Kauf in jedem Fall testen! Ich hatte einen XF, der alle 20000km komplett neue Bremsen bekommen hat (Scheiben und Beläge), weil die Bremsanlage einfach beschissen war. Ich habe es gehasst, mit dem Ding schnell zu fahren, weil ich immer Schiss hatte, nicht mehr rechtzeitig zum stehen zu kommen. Also teste nochmal und nimm die Kiste richtig ran. Wenn es bei Deinem Modell passiert, wird es richtig teuer!
Ach ja, die Wartungskosten bei Jaguar sind jenseits von gut und böse! Ich hatte immer 2000er Rechnungen für den Service! Und dass für ne indische Knallbüchse mit alten Ford-Teilen....
Viele Grüße - Jörg

EDIT: @ JR ... warum nur haben wir beide das Bedürfnis, Knallbüchse zum Jaguar zu sagen? dumdidum
  Zitieren
#6
@knork:
Das ist ja wirklich krass: Rechnungen beim Service von 2000,- bei einem XF? :O Was kostet im Schnitt ein Service bei der Stingray?
Du beschreibst es gut... ich hatte auch das Gefühl, der F-Type liegt kippeliger und nicht souverän auf der Straße.
Es kann natürlich sein, dass ich vom meinem CLS auch verwöhnt bin. Der hat Allrad und liegt dank Airmatic per Knopfdruck entweder komfortabel oder sportlich auf der Straße.
Die Bremse im F-Type hatte einen komischen Druckpunkt. Man konnte sie schlecht dosieren. Das gefiel mir bei der Corvette besser. Dort hatte ich den Eindruck, auf den Punkt bremsen zu können.

@JR: Mit "Understatement" bezog ich mich auf die Karosserieform. Natürlich ist der Jag soundtechnisch ein Assi ;-) Aber einer, der sichs leisten kann. Nicht wie diese ganzen Audi A6 mit ihren "tollen" Soundgeneratoren. :-D

@BFM: Stimmt, die GS sieht natürlich fetter aus. Gibt es die Möglichkeit auch an der Stingray originale Anbauteile (Schweller, Frontlippe) zu verbauen?

LG
  Zitieren
#7
Schweller und Frontlippe gibts auch für die Stingray. Den breiten Arsch haben nur die anderen beiden Modelle. Ich persönlich steh total auf Breitbau! OK!
Der Service war so teuer, weil jedes Mal die Bremsen getauscht wurden. Das Material ging (anfangs) auf Garantie und die Stunde war sehr deutlich 3-stellig. Ich glaube 120,-€!
Für den kleinen Service an der Corvette zahlt man je nach Werkstatt und Materialbedarf zwischen 200 und 500 Euro, würde ich meinen.
Grüße - Jörg
  Zitieren
#8
(26.07.2019, 11:06)aleksdeluxe schrieb: Das ist ja wirklich krass: Rechnungen beim Service von 2000,- bei einem XF?  :O Was kostet im Schnitt ein Service bei der Stingray?

Mein erster Service nach 800km war unter 300€ (Öl nicht selbt mitgebracht)
Mein erster Jahresservice nach 12.000km war auch unter 300€ (Öl selbst mitgebracht).
Das ist schon sehr geil.


Zitat:@BFM: Stimmt, die GS sieht natürlich fetter aus. Gibt es die Möglichkeit auch an der Stingray originale Anbauteile (Schweller, Frontlippe) zu verbauen?

Ja, die gibt es. Aber damit kommst du dann preislich auch wieder näher an ne GS ran und hast dann am Ende vllt nicht ganz das was du willst.
Sowas zb https://acscomposite.com/collections/cor...9-stingray
  Zitieren
#9
Öl darf bei mir wegen Garantie nicht selbst mitgebracht werden. Kleiner Service 650 Euro , großer laut Werkstattmeister knapp unter 1000 Euro .
Manche Menschen sind richtig arm. Sie haben nichts, außer Geld. 



  Zitieren
#10
(26.07.2019, 12:16)ExBiturbo schrieb: Öl darf bei mir wegen Garantie nicht selbst mitgebracht werden.   Kleiner Service 650 Euro , großer laut Werkstattmeister knapp unter 1000 Euro .

Fragezeichen Grübeln
Meine GS ist auch "mir", und Öl selbst mitbringen hat sicherlich nix mit der Garantie zu tun. Bei mir zumindest nicht, sollte also bei dir auch nicht sein.
  Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Entscheidungshilfe: Späte C5 oder frühe C6 kaufen? Vette1981er 35 3.318 Gestern, 14:48
Letzter Beitrag: Mass in Orbit
  2002er C5 Cabrio von Corvette4You in Freinsheim cooper 20 5.395 12.09.2019, 06:28
Letzter Beitrag: Molle
  Corvette C6 LS3 oder LS7 Stoff 31 18.813 25.07.2019, 09:48
Letzter Beitrag: KSamanek
  Corvette EU Oder US Version Kaufberatung Österreich Sting81 12 10.249 06.03.2019, 05:26
Letzter Beitrag: Sting81
  C6 Cabrio aus 64331 Weiterstadt bikerking 12 2.922 05.03.2019, 19:49
Letzter Beitrag: schupppe

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste
Forenübersicht
Technikforen
-- C 1 Technikforum
-- C 2 Technikforum
-- C 3 Technikforum
-- C 4 Technikforum
---- C4 ZR-1 Technikforum
-- C 5 Technikforum
---- C5 Z06-Technikforum
-- C 6 Technikforum
---- C6 Z06-Technikforum
---- C6 ZR1-Technikforum
-- C7 Technikforum
---- C7 Z06 Technikforum
-- C8 Diskussionsforum
-- Tuningforum
-- Allgemeines Technikforum
---- OBD2
Other Vette-Stuff
-- Man sieht sich
---- Nachbetrachtungen
---- Stammtische Deutschland
------ Baden-Württemberg
------ Bayern
------ Berlin/Brandenburg
------ Hessen
------ Nordrhein- Westfalen
------ Niedersachsen/HB/HH
------ Rheinland-Pfalz
------ Sachsen
------ Thüringen
------ Schleswig Holstein
---- Stammtische Österreich
------ Wien / St. Pölten
---- Stammtische Schweiz
------ Ostschweiz/Vorarlberg
------ Treffen Schweiz
-- Jäger & Sammler
-- Vettetalk
---- Reiseberichte
-- Corvette-Bilder der Mitglieder
---- Membervideos
-- Sonstige Schöne Vettepics
---- Corvettevideos
-- Vettelady's Corner
-- Wissenswertes & Kurioses
-- Werkstätten & Händler
-- CORVETTE & Parts - For Sale!
---- laufende Auktionen bei EBAY
---- Transporthilfeforum
---- for sale - Alles ohne Corvette!
-- Wanted !
-- Wer weiß was
---- Fragen vor dem Kauf
-- Paragraphen & Pamphlete
Smalltalk und Forumsschnack
-- Über dieses Forum
---- Teammitteilungen
---- In Memoriam
-- Hallo, ich bin's!
-- Motorsport
-- Off Topic
---- Jux & Dallerei
---- Das Club-Forum
---- Don't feed the troll!
-- Glückwunsch- und Grußforum
-- Bits und Bytes
-- Comic-Forum
-- Das Modellautoforum
-- Testforum
Händlerangebote
-- Info-Forum
-- AAG Automobil AG
-- ACP Euskirchen
-- AutomobilCenter24
-- AUTOteam
-- BG Sportwagen
-- BRANDWHEELS
-- CarTechDyno
-- Corvette Malburg
-- Corvetteproject (Molle)
-- DLP
-- Dream-Car-Corner (Wolfgang Stärk / Hiob)
-- fair cars and parts
-- IDP-CORVETTE ( INJA )
-- Kissling-Motorsport
-- KTS American Parts
-- Magicpaint
-- Pfadt Engineering Europe
-- Renz US Cars
-- Schmidt Revolution
-- Snap-on Tools - chevyforever
-- SPEEDSTYLE
-- Superrodperformance
-- TIKT Performance Parts
-- Till Kühner
-- Velumen Lichttechnik