Batterie wechseln bei einer 67er C2
#1
Hi,

eine Frage.

Wie wechsel ich die Batterie bei meiner 67er C2?

Es handelt sich um einen small Block mit einer nachgerüsteten Klimaanlage.

Die Klimaanlage ist auf der Beifahrerseite.

Was muss man dafür ausbauen um an die Batterie ranzukommen?

Danke.

LG

Philip
  Zitieren
#2
Die gleiche Frage hatte ich vor kurzem mit meiner 66er.

Wenn es so ist wie bei mir, dann im linken vorderen Radkasten die hintere Verkleidung abschrauben.
Dann kannst Du die Batterie bei eingeschlagenem Vorderrad rausnehmen.

Gruß
Jürgen
Wenn wir es nicht wären - wär´s doch noch viel schlimmer  Prost!  
  Zitieren
#3
Bei der beschriebenen 67er ist die Batterie auf der Beifahrerseite im Kotflügel und normalerweise muß man nur das Überlaufgefäß lösen.
Ich weiß natürlich nicht, wo die Klimaanlage eingebaut wurde.

Gruß

Edgar
[Bild: sig_edgar.jpg]
  Zitieren
#4
ich habe letzte Woche an der C2 ( '67, 327cu, nachträglich eingebaute AC) die Batterie ausgebaut, hierzu das Ausgleichsgefäß gelockert und zur Seite leicht befestigt. An meiner Batterie habe ich rundum ein Band befestigt Ösen sind vorhanden) und konnte so die Batterie hochkant herausnehmen und auch wieder einbauen. Das Band war wichtig, weil man die schwere Batterie ansonsten schlecht greifen kann.
Gruss Alfred
  Zitieren
#5
Wenn man die Batterie hochkant raushebt, unbedingt den Kotflügel abdecken, damit kein Unfall mit Batteriesäure den Lack ruinieren kann!
  Zitieren
#6
Bei allen Arbeiten im Motorraum habe ich grundsätzlich gepolsterte Schutzdecken auf den Kotflügel befestigt.
  Zitieren
#7
Ich habe heute bei meiner ersten Fahrt, trotz Ladung der Batterie die C2 fremd starten müssen. Ich nehme an meine Batterie ist hin.
Leider kann ich auf der Batterie keinen Hinweis zur Stärke erkennen. Weis jemand welche Batterie normal verbaut ist?
Bj. 1966, 327er Motor, 300 HP.

Gruß Frank
  Zitieren
#8
(06.03.2021, 16:49)Maverick1964 schrieb: Ich habe heute bei meiner ersten Fahrt, trotz Ladung der Batterie die C2 fremd starten müssen. Ich nehme an meine Batterie ist hin.
Leider kann ich auf der Batterie keinen Hinweis zur Stärke erkennen. Weis jemand welche Batterie normal verbaut ist?
Bj. 1966, 327er Motor, 300 HP.

Gruß Frank

Hallo Frank,

ich kann im Moment nicht nachsehen, aber ich meine, meine Batterie hat ca. 70 bis 80 AH.
Achte beim Kauf auf die richtige Anordnung der Pole plus und Minus, sonst passen u.U. die Anschlußkabel nicht.

Gruss Alfred
  Zitieren
#9
Das mit der Batterie kann "komplex" werden. 
  • Die erste Frage ist, ob noch die Anschlüsse original sind (amerikanisch) oder bereits auf europäischen Standard umgerüstet wurde.
  • Die zweite Frage ist, wie groß die Batterie baut - die Maße müssen schon passen wegen der Halterung.
  • Die dritte Frage hat Alfred schon erwähnt: Die Lage der Pole (Minus links oder rechts).

Die entscheidende Frage ist aber, ob die Batterie wirklich kaputt ist. Du schreibst, dass Du sie geladen hast. 
  • War sie tiefentladen? Dann hätte sie sich über viele Ladegeräte gar nicht laden lassen. 
  • Oder war sie über Winter abgeklemmt, z.B. über so einen Trennschalter?


Die Trennschalter und ganz allgemein die Batteriepole sind korrosionsanfällig. Dann steigt der Übergangswiderstand. Das ist womöglich noch OK für die Zündung und in Grenzen auch für's Licht, aber der Anlasserstrom ist dann so hoch, dass kaum noch Spannung im Auto ankommt. Dann würgt der Anlasser und die Spannung reicht nicht für die Zündung, besonders wenn irgendein Bubba die Startspannungsanhebung rausgebaut hat, weil er sie nicht verstanden hat ...

Ich würde also erst mal die Pole trennen, dabei identifizieren, ob amerikanisch oder europäisch, dann penibel reinigen (Drahtbürstchen), fetten (Polfett = Vaseline) und wieder montieren. Wenn so ein grüner Trennschalter am Start ist, den zerlegen, ebenfalls penibel blank machen und mit Polfett/Vaseline montieren.

Vielleicht funzt es dann schon wieder. Ansonsten weißt Du, wie groß und mit welchen Polen sowie welcher Polanordnung Du eine Batterie kaufen musst. Die Kapazität ergibt sich dann ganz von alleine ...
Gruß

Michael St*****

Beware the fisherman who is casting out his line into a dried up River bed.
Don't try to tell him 'cos he won't believe you.
Throw some bread to the Ducks instead, it's easier that way.
(Tony Banks from Genesis)
  Zitieren
#10
[Bild: 40695159my.jpg]

Die Batterie war mal tiefenentladen und wurde im November letzten Jahres mit einem CTEK wieder voll geladen. Die Pole habe ich über den Winter abgeklemmt.
Vor einer Woche habe ich die Batterie erneut voll geladen, weil sie nur noch zur Hälfte gefüllt war. Die Pole wieder angeklemmt. Heute wollte ich fahren und der Anlasser hat nur geklackert. Also fremd gestartet. Eine Runde von 10 KM gedreht und zu Hause abgestellt. Nach ca. 15 Minuten wollte ich wieder starten, gar nichts mehr. Während des Startens ging die Innenbeleuchtung schon aus.
  Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Euere Meinung zu diesem 67er Coupé hagueklo 17 2.564 24.02.2021, 17:21
Letzter Beitrag: mikemn
  Getriebeöl wechseln suissi 1 620 15.02.2021, 12:16
Letzter Beitrag: 78er_pace
  Help „Ersatzbefestigung“ für Umlenkrolle Seil Feststellbremse 67er C2 78er_pace 6 6.685 21.12.2020, 14:14
Letzter Beitrag: perlen
  Kopie einer Zulassung anonymisiert facelvega 11 18.359 14.02.2020, 16:55
Letzter Beitrag: colonel
  67er C2 hahe 11 10.064 20.01.2020, 15:54
Letzter Beitrag: hahe

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste
Forenübersicht
Technikforen
-- C 1 Technikforum
-- C 2 Technikforum
-- C 3 Technikforum
-- C 4 Technikforum
---- C4 ZR-1 Technikforum
-- C 5 Technikforum
---- C5 Z06-Technikforum
-- C 6 Technikforum
---- C6 Z06-Technikforum
---- C6 ZR1-Technikforum
-- C7 Technikforum
---- C7 Z06 Technikforum
-- C8 Diskussionsforum
-- Tuningforum
-- Allgemeines Technikforum
---- OBD2
Other Vette-Stuff
-- Man sieht sich
---- Nachbetrachtungen
---- Stammtische Deutschland
------ Baden-Württemberg
------ Bayern
------ Berlin/Brandenburg
------ Hessen
------ Nordrhein- Westfalen
------ Niedersachsen/HB/HH
------ Rheinland-Pfalz
------ Sachsen
------ Thüringen
------ Schleswig Holstein
---- Stammtische Österreich
------ Wien / St. Pölten
---- Stammtische Schweiz
------ Ostschweiz/Vorarlberg
------ Treffen Schweiz
-- Jäger & Sammler
-- Vettetalk
---- Reiseberichte
-- Corvette-Bilder der Mitglieder
---- Membervideos
-- Sonstige Schöne Vettepics
---- Corvettevideos
-- Vettelady's Corner
-- Wissenswertes & Kurioses
-- Werkstätten & Händler
-- CORVETTE & Parts - For Sale!
---- laufende Auktionen bei EBAY
---- Transporthilfeforum
---- for sale - Alles ohne Corvette!
-- Wanted !
-- Wer weiß was
---- Fragen vor dem Kauf
-- Paragraphen & Pamphlete
Smalltalk und Forumsschnack
-- Über dieses Forum
---- Teammitteilungen
---- In Memoriam
-- Hallo, ich bin's!
-- Motorsport
-- Off Topic
---- Jux & Dallerei
---- Das Club-Forum
---- Don't feed the troll!
-- Glückwunsch- und Grußforum
-- Bits und Bytes
-- Comic-Forum
-- Das Modellautoforum
-- Testforum
Händlerangebote
-- Info-Forum
-- ACP Euskirchen
-- Dyno-Center
-- KTS American Parts
-- Corvetteproject (Molle)
-- Schmidt Revolution
-- NCRS Central Europe
-- fair cars and parts
-- IDP-CORVETTE ( INJA )
-- TIKT Performance Parts
-- BG Sportwagen
-- DLP
-- SPEEDSTYLE
-- V8Lounge
-- AVI Schilling & Wendt Assekuranzmakler
-- Autosalon am Park GmbH
-- NCRS Central Europe
-- Hoffmann Classics
-- CCRP Austria
-- RockAuto.com