1965 Vette immer noch Ruckeln beim Anfahren
#1
Hallo Leute

Ich bin langsam am Verzweifeln. Ich habe eine 1965 Corvette, der das sprotzen oder verschlucken (Vergaser) beim Anfahren nicht abzugewöhnen ist. Damit meine ich dass es immer 2-3 Verschluck ‘er gibt bevor sie Gas annimmt!! 

Das Problem tritt nur auf wenn man aus dem Stand beschleunigt, als aus dem Standgas heraus.

Fährt man und gibt Gas also beschleunigt funktioniert alles perfekt

·        Ich habe bereits einen neuen Tank eingebaut, da Dreck im alten war
·        Ich habe eine neue Benzinpumpe eingebaut
·        Der Vergaser wurde überholt (Rochester)
·        Verteiler ist ca 4 Jahre alt
·        Zündspule ist neu

Hat jemand eine Idee woran es sonst noch liegen kann?
Unterdruckdose? Oder Unterdruckverstellung eventuell defekt?
 
Ein paar Tipps wären nett
Danke und Gruß
Carsten
Make some paper wings and learn to fly
If there's no tomorrow
Burn your paper wings and say goodbye
  Zitieren
#2
Bei unserer 65'er war die Unterdruckdose defekt. Das hat nicht nur keine Unterdruckverstellung bewirkt, sondern obendrein Falschluft in den Vergaser gebracht (Membrane mit Loch). Diese Falschluft hat Probleme aller Art bereitet, u.A. magert sie ab, wenn die Beschleunigerpumpe anzufetten versucht.

ACP hatte das gefunden, nachdem wir einige (!) 100€ für das Thema versenkt haben bei einer Werkstatt, die ich nicht nenne (PN zwecklos) und auch nicht mehr aufsuche.

Testen kannst Du das, indem Du 
- die Zündung mit U-Schlauch angeschlossen abblitzt und beim leichten Gasgegeben prüfst, ob sich der ZZP verstellt (hat er nicht bei unserem Auto)
- Jörg hat dann den Unterdruckschlauch in den Mund genommen und gesaugt ==> keine Verstellung, also Membrane kaputt
- alternativ den Unterdruckschlauch abklemmen, Vergaserport verschließen und fahren. Wenn kein Unterschied, dann Unterdruckverstellung außer Funktion oder, bei Verbesserung, ebenfalls Falschluft wegen defekter Membran


Allerdings hat ACP uns auch keine neue U-Dose eingebaut, sondern nur die Zündung im Leerlauf etwas früher als normal gestellt. Damit ist das Auto gut fahrbar, mit Dose wäre aber wohl besser, denn man kann sie mit einem Panik-Gasstoß immer noch "ausschießen". 

Beim nächsten Besuch will ich versuchen, ihn mit Geld davon zu überzeugen  King
Gruß

Michael St*****

Beware the fisherman who is casting out his line into a dried up River bed.
Don't try to tell him 'cos he won't believe you.
Throw some bread to the Ducks instead, it's easier that way.
(Tony Banks from Genesis)
  Zitieren
#3
Ob die Unterdruckdose überhaupt funktioniert … Schlauch von Dose motorseitig abziehen, in den Mund nehmen und Luft ansaugen … wenn es nicht schwieriger wird bzw. Du damit eine Vakuum erzeugen kannst, dann ist sie hin. Ob es die richtige ist oder korrekt funktioniert, ist damit nicht klar. Wurde der Vergaser richtig eingestellt, d.h. Luft/Benzinmix Schrauben justiert?
  Zitieren
#4
@MiSt, werde ich Morgen mal prüfen mit ansaugen am Unterdruckschlauch
Beim Ansaugen muss er dicht machen, oder?

@ Noplan,
ja habe natürlich die Gemischschrauben so eingestellt, dass der Motor gut läuft
Make some paper wings and learn to fly
If there's no tomorrow
Burn your paper wings and say goodbye
  Zitieren
#5
(21.05.2021, 21:29)Mr.409 schrieb: @MiSt, werde ich Morgen mal prüfen mit ansaugen am Unterdruckschlauch
Beim Ansaugen muss er dicht machen, oder?

@ Noplan,
ja habe natürlich die Gemischschrauben so eingestellt, dass der Motor gut läuft

Falls Du eine neue Unterdruckdose benötigst, hätte ich eine neue passende zu verkaufen. Ich hatte das gleiche Problem mit nicht richtig funktionierender Vakuumdose und besorgte mir 2 , eine auf Vorrat, in USA. 
Die Frühverstellung über Vakuum bewirkt beim plötzlichen beschleunigen den richtigen Zündzeitpunkt, weil gerade aus dem Stand heraus das Gemisch mager ist. Der Vergaser schaltet von Leerlaufgemisch nicht binnen Millisekunden auf Normalgemsich um. Das erklärt wohl auch das Verhalten deines Motors, der die Probleme nur aus dem Standgas heraus zeigt.  
Weiterhin ist die richtige Vakuumeinstellung u.a. benzinsparend während dem cruizen, was ich ebenfalls aus eigener Erfahrung bestätigen kann.

Wichtig war nach Auskunft im US Forum, dass der Motor die bezüglich Vakuum passende Dose hat, d.h. Vakuummenge und Einsatz-Zeitpunkt.

Gruss Alfred
  Zitieren
#6
Ja, wenn man mit dem Mund saugt, darf man keine Luft saugen können (aber der ZZP sollte sich verstellen, wenn der Motor läuft und abgeblitzt wird, wobei man das auch am Lauf merken sollte ...).

Wenn man frei saugen kann, ist die Membran (oder der Schlauch) perforiert und die Verstellung des ZZP bleibt aus. Außerdem zieht der Vergaser dann Falschluft über den Unterdruckschlauch.
Gruß

Michael St*****

Beware the fisherman who is casting out his line into a dried up River bed.
Don't try to tell him 'cos he won't believe you.
Throw some bread to the Ducks instead, it's easier that way.
(Tony Banks from Genesis)
  Zitieren
#7
Moin. 
Bei meiner 1966er (327/300) war es der Vorwiderstand. Die Symptome waren bei meiner ähnlich deiner Beschreibung. Da dieses Teil wohl noch das Original und die Keramik zerbröselt war, lag es daran. Kosten ca. 5€ und ist leicht auszutauschen. Seit dem alles bestens!

Grüße 
Markus.
  Zitieren
#8
Zündkurve sollte als ersten geprüft werden, das geht am leichtesten.
Werte habe ich schon in 10 Threads hier geschrieben, ich spare das mir jetzt.

Das was er da beschreibt kann auch zuviel Frühzündung sein, weil z.B. die Fliehkraftverstellung
durch defekte Feder oder Klemmung auf Maximum steht.

Wissen, dass die Zündung korrekt ist, ist die Basis um mit dem Vergaser weiter zu machen.
gruss,
zuendler
[Bild: 502-tripower-klein2.gif]
  Zitieren
#9
Hallo an alle die geantwortet hanen!!
Ich meine das Problem gefunden zu haben, durch Eure Hilfe, den sie beschleunigt sauber durch!!!
Es lag an der alten Unterdruckdose meine ich!!
Aber ich habe auch die Fliehkraftverstellung gereinigt, da sie verharzt war!!
Eventuell also auch die Fliehkraftverstellung wie zuendler schreibt!!!
Jedenfalls hat sie Dienstag wieder Tüv bekommen, und wird Montag angemeldet ;-)
Danke und Gruß Prost!
Make some paper wings and learn to fly
If there's no tomorrow
Burn your paper wings and say goodbye
  Zitieren
#10
GM war damals auch so schlau einen Gummipuffer als Anschlag für die Fliehkraftverstellung einzubauen. Natürlich ist Gummi nach 30 Jahren kaputt und fällt ab. Mit der Folge, dass der Verstellbereich zu gross wird, und man die Zündung gar nicht mehr richtig einstellen kann. Wer sie nur im Leerlauf einstellt, merkt davon freilich nichts.
gruss,
zuendler
[Bild: 502-tripower-klein2.gif]
  Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Ladestrom Batterie C2 immer leer Mr.409 4 1.269 05.09.2023, 20:24
Letzter Beitrag: Mr.409
  Ölmesstab beim 327er? Wohltaeter 3 2.190 27.08.2021, 20:06
Letzter Beitrag: Wohltaeter
  Doch noch die alte Krankheit ... Winterdepressionen Dr. Seltsam 103 59.388 21.08.2021, 20:22
Letzter Beitrag: corvette co4
  Fahrwerksfedern Neu zu kurz C 2 1965 Mr.409 5 3.340 05.05.2021, 00:54
Letzter Beitrag: René K.
  Reifen gesucht C 2 1965 Mr.409 23 12.604 27.11.2020, 16:11
Letzter Beitrag: Split

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste
Forenübersicht
Technikforen
-- C 1 Technikforum
-- C 2 Technikforum
-- C 3 Technikforum
-- C 4 Technikforum
---- C4 ZR-1 Technikforum
-- C 5 Technikforum
---- C5 Z06-Technikforum
-- C 6 Technikforum
---- C6 Z06-Technikforum
---- C6 ZR1-Technikforum
-- C7 Technikforum
---- C7 Z06 Technikforum
-- C8 Diskussionsforum
-- Tuningforum
-- Allgemeines Technikforum
---- OBD2
Other Vette-Stuff
-- Man sieht sich
---- Nachbetrachtungen
---- Stammtische Deutschland
------ Baden-Württemberg
------ Bayern
------ Berlin/Brandenburg
------ Hessen
------ Nordrhein- Westfalen
------ Niedersachsen/HB/HH
------ Rheinland-Pfalz
------ Sachsen
------ Thüringen
------ Schleswig Holstein
---- Stammtische Österreich
------ Wien / St. Pölten
---- Stammtische Schweiz
------ Ostschweiz/Vorarlberg
------ Treffen Schweiz
-- Jäger & Sammler
-- Vettetalk
---- Reiseberichte
-- Corvette-Bilder der Mitglieder
---- Membervideos
-- Sonstige Schöne Vettepics
---- Corvettevideos
-- Vettelady's Corner
-- Wissenswertes & Kurioses
-- Werkstätten & Händler
-- CORVETTE & Parts - For Sale!
---- laufende Auktionen bei EBAY
---- Transporthilfeforum
---- for sale - Alles ohne Corvette!
-- Wanted !
-- Wer weiß was
---- Fragen vor dem Kauf
-- Paragraphen & Pamphlete
Smalltalk und Forumsschnack
-- Über dieses Forum
---- Teammitteilungen
---- In Memoriam
-- Hallo, ich bin's!
-- Motorsport
-- Off Topic
---- Jux & Dallerei
---- Das Club-Forum
---- Don't feed the troll!
-- Glückwunsch- und Grußforum
-- Bits und Bytes
-- Comic-Forum
-- Das Modellautoforum
-- Testforum
Händlerangebote
-- Info-Forum
-- ACP Euskirchen
-- Dyno-Center
-- KTS American Parts
-- Corvetteproject (Molle)
-- Schmidt Revolution
-- NCRS Central Europe
-- IDP-CORVETTE ( INJA )
-- TIKT Performance Parts
-- BG Sportwagen
-- SPEEDSTYLE
-- V8Lounge
-- AVI Schilling & Wendt Assekuranzmakler
-- Autosalon am Park GmbH
-- NCRS Central Europe
-- Hoffmann Classics
-- CCRP Austria
-- RockAuto.com
-- Stingrays-Shop.com
-- corvetteparts.de