Leerlauf Drehzahl geht nur langsam unter 1300U/min
#1
Das Auto
Corvette C4 
Bj. 91
Heim-Standort: Tiefgaragenplatz

Sympthome:
Die Drehzahl im Leerlauf geht oftmals erst nach einiger Zeit auf die 700-800U/min herunter. Wenn der Motor warm und unter Last einmal ausgedreht wurde, ist es weg, bis sie einige Minuten gestanden ist.
Wenn die Corvette 1-2 Stunden gestanden ist, hat sie mühe mit dem Anlaufen. Kaltstart und die ersten 5 Minuten nach dem abschalten geht es problemlos.
Im Leerlauf klang es, als ob Zwei Zylinder leicht klopfen würden und nach dem abschalten hat es nach Benzin gerochen (bisher nur ein mal geschehen).
Beim Fahren und auch unter (voll)Last läuft der Motor normal.
Warnleuchten sind im Auto keine an. Kann es dennoch Fehlercodes haben?

Meine Vermutung nach dem Lesen im Forum:
Einige der Einspritzdüsen Arbeiten nicht mehr richtig.
Bei vielen ist es der Zündverteiler, weil er Wasser abbekommen hat, auf dem Boden unterhalb der Corvette ist jedoch keine Inkontinenz erkennbar.


Kann Ich Injection Reiniger verwenden, um da ev. etwas zu verbessern?
  Zitieren
#2
Es geht weiter, mit einem neuen Problem: Heute ging die Vette im Warmstart an der Bahnschranke nicht mehr an (Crank, no fire).
Nachdem Ich Sie auf die Seite gestellt habe (so 1-2min später), sprang sie wieder an, war aber sehr unruhig im leerlauf.
Gemäss hier und hier deutet dies auch auf sterbende Einspritzdüsen hin.

Da beim abschalten die Tankanzeige von 1/4 auf leer ging, beim abschalten, bin Ich noch Tanken gegangen(auf den 3 Kilometern nach hause): Direkt nach dem Abstellen kein start. Nach dem Tanken 1-2min Später: ging wieder. Leerlauf war weiterhin unruhig, Drehzahl viel zwischendurch ab, bevor Sie sich selber wieder fängt.
Aufgetankt habe Ich auf "Voll" 55L, der Boden war eben.
  Zitieren
#3
Was oder wer hintert Dich am messen der Widerstände an allen 8 Düsen? Geht schnell und kostet nichts. Dann hättest Du doch Gewissheit.
Keine privaten Nachrichten! Wer nicht zeitnah antwortet, Danke sagen kann, landet auf der Ignorierliste. Chips nur für Studiemzwecke und "Offroad use"- ohne Zulassung

  Zitieren
#4
Habe mir ein Messgerät ausgeliehen und mal gemessen:
Kalt:
Vorne R: --, 15, 18, 18 :Fahrerseite
Vorne L:13, 17, 17, -- :Fahrerseite

Für die beiden, welche unterhalb der Ansaugrohre liegen muss Ich nochmals mit mehr Werkzeug ran. Gibt es dort einen Trick, ausserd 2-3 Scraubenzieher und einigen Stück Holz, um Ihn herauszuhebeln?
  Zitieren
#5
Eigentlich reicht das schon. Bei Wärme gehen die Widerstände noch weiter zurück und verursachen dann jene Probleme.
Voller Tank ist schlecht bei der Reparatur! Der Tank ist hinten höher als die Spritleitung vorne und wenn man die dann trennt, läuift es fröhlich raus bis der gleiche Level erreicht ist oder ein Stopfen gefunden ist, der aber immer im Weg ist und droht herauszufallen.

Wenn man die schlimmste Düse ausgemacht hat und der Motor nicht anspringt, kann man diese Düse abklemmen und mit 7 starten.
Keine privaten Nachrichten! Wer nicht zeitnah antwortet, Danke sagen kann, landet auf der Ignorierliste. Chips nur für Studiemzwecke und "Offroad use"- ohne Zulassung

  Zitieren
#6
Danke für die Info mit dem Abklemmen und dem Messen der Widerstände.
Das mit dem Vollen Tank ist demnach dumm gelaufen. Ich dachte zuerst, der Füllstand-Sensor gibt mir falsche Daten, und habe deshalb geschaut wie "Leer" der Tank war.

Dann muss Ich demnach mindestens die Düsen mit 13 und 15 Ohm austauschen, oder würdest du mir Empfehlen gleich ein Komplettes Set von 8 neu einzubauen?
  Zitieren
#7
Sorry für die späte Meldung.

Gemäss dem Forum muss Ich 8 Stück(Ein Set) dieser ACC-150821 Düsen besorgen, ist das korrekt?
Gibt es da auch Alternativen, welche man hier in Europa besser bekommt? Gemäss einigen Forenbeiträgen aus 2003 und 2010 gibt es von Bosch auch welche, welche passen würden.

Die Getriebe der Scheinwerfer sind auch fast durch, zumindest das Linke.
Wäre das Zahnrad das korrekte Ersatzteil, oder könnte Ich das auch aus dem 3D Drucker ausdrucken? Zum selber Drucken habe Ich keine STL Datei gefunden, aber ev. habe Ich nur nach dem falschen.
  Zitieren
#8
Meistens gehen die Rollen kaputt beim Scheinwerfer, nicht die Zahnräder.
Die Rollen aus Polyamid drehen, Länge 11 mm, Durchmesser 12.4 mm
  Zitieren
#9
Es dauert zwar alles etwas länger, es geht aber voran.

Leider habe Ich ein grosses Problem beim Einbau der Düsen: 
Die Accel 150821 Injektoren passen nicht sauber dorthin, wo die vorherigen waren. Die Einkerbungen an den Injektoren sind anders.

Sieht man dem Motor an, ob es ein L98 ist?
Müssen die Einspritzdüsen anders Montiert werden als die Orginalen?

Ich bin gerade um jede Hilfe froh, meine Nerven liegen diesbezüglich gerade etwas blank. Heulen

Im Anhang noch ein paar Bilder zu meinem Problem mit den Ringen, welche nicht passen.
Und ja, die alte Düse auf dem Bild ist der vermutete Übeltäter meiner Probleme, bei der Düse ist auch die Dichtung hinüber.

Freundliche Grüsse
Multuthread


Angehängte Dateien Thumbnail(s)
           
  Zitieren
#10
Hi
Einen L98 erkennt man sofort, deiner ist einer .
Ich habe mal die Bilder deiner neuen Düsen mit denen im Ersatzteilekatalog von
http://www.corvette-c4.eu/
verglichen, deine sehen anders aus. Die "alte" auf dem deinem Bild ist identisch.
Ob das einen Unterschied macht kann ich dir aber nicht sagen.

Gruss
Sven
Yeeah!        animierte C4       
  Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  C4 geht nach Start wieder aus Guenni 18 6.807 11.11.2023, 00:48
Letzter Beitrag: speutz
  Benzindruck geht bei Zündung ein nach Druckaufbau sofort wieder auf 0 Jürgen78 1 852 18.10.2023, 10:52
Letzter Beitrag: thefbi
  C4 Motor geht unvermittelt aus, vor allem warm jig_sohr 28 5.167 17.09.2023, 17:48
Letzter Beitrag: Tom V
  Drehzahl Veränderung beim Fahren windhund 2 526 18.08.2023, 14:53
Letzter Beitrag: windhund
  Corvette C4 L98 1990 unrunder Leerlauf Corvette.ZR1 0 636 14.08.2023, 18:05
Letzter Beitrag: Corvette.ZR1

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste
Forenübersicht
Technikforen
-- C 1 Technikforum
-- C 2 Technikforum
-- C 3 Technikforum
-- C 4 Technikforum
---- C4 ZR-1 Technikforum
-- C 5 Technikforum
---- C5 Z06-Technikforum
-- C 6 Technikforum
---- C6 Z06-Technikforum
---- C6 ZR1-Technikforum
-- C7 Technikforum
---- C7 Z06 Technikforum
-- C8 Diskussionsforum
-- Tuningforum
-- Allgemeines Technikforum
---- OBD2
Other Vette-Stuff
-- Man sieht sich
---- Nachbetrachtungen
---- Stammtische Deutschland
------ Baden-Württemberg
------ Bayern
------ Berlin/Brandenburg
------ Hessen
------ Nordrhein- Westfalen
------ Niedersachsen/HB/HH
------ Rheinland-Pfalz
------ Sachsen
------ Thüringen
------ Schleswig Holstein
---- Stammtische Österreich
------ Wien / St. Pölten
---- Stammtische Schweiz
------ Ostschweiz/Vorarlberg
------ Treffen Schweiz
-- Jäger & Sammler
-- Vettetalk
---- Reiseberichte
-- Corvette-Bilder der Mitglieder
---- Membervideos
-- Sonstige Schöne Vettepics
---- Corvettevideos
-- Vettelady's Corner
-- Wissenswertes & Kurioses
-- Werkstätten & Händler
-- CORVETTE & Parts - For Sale!
---- laufende Auktionen bei EBAY
---- Transporthilfeforum
---- for sale - Alles ohne Corvette!
-- Wanted !
-- Wer weiß was
---- Fragen vor dem Kauf
-- Paragraphen & Pamphlete
Smalltalk und Forumsschnack
-- Über dieses Forum
---- Teammitteilungen
---- In Memoriam
-- Hallo, ich bin's!
-- Motorsport
-- Off Topic
---- Jux & Dallerei
---- Das Club-Forum
---- Don't feed the troll!
-- Glückwunsch- und Grußforum
-- Bits und Bytes
-- Comic-Forum
-- Das Modellautoforum
-- Testforum
Händlerangebote
-- Info-Forum
-- ACP Euskirchen
-- Dyno-Center
-- KTS American Parts
-- Corvetteproject (Molle)
-- Schmidt Revolution
-- NCRS Central Europe
-- IDP-CORVETTE ( INJA )
-- TIKT Performance Parts
-- BG Sportwagen
-- SPEEDSTYLE
-- V8Lounge
-- AVI Schilling & Wendt Assekuranzmakler
-- Autosalon am Park GmbH
-- NCRS Central Europe
-- Hoffmann Classics
-- CCRP Austria
-- RockAuto.com
-- Stingrays-Shop.com
-- corvetteparts.de