Und am Anfang war der Rahmen..
#1
So, habe mir mal so gedacht, Euch an meinem "kleinen" Projekt teilhaben zu lassen.

Vorgeschichte:
Das Fahrverhalten meiner 66er ist schlicht und ergreifend Zum K....n
Ich glaube, dass ich das zu Recht behaupten kann, da das bereits meine vierte alte Vette ist und dieser Wagen deutlich schlechter fährt als seine Vorgänger. Meine Vermutung, dass der Fehler im Vorderwaren respektive im Fahrwerk des Vorderwagens liegt, war glaube ich nicht so schlecht. Leider hat sich aber der Aufwand, den ich hier betrieben habe (Dämpfer, Federn, Buchsen, Stabi etc. neu) nicht bezahlt gemacht. Nach genauerer Recherche kam ich nun also für mich zu dem vernichtenden Ergebnis, dass die Karre schlicht und ergreifend irgendwie "schief" auf der Straße steht. Nicht das wir uns hier falsch verstehen, die Karosse sitzt recht gut, so dass ich davon ausgehen muss, dass der Rahmen "etwas" verzogen ist. Was ist also zu tun? Die Karosse muss runter, der Rest muss zerlegt werden und dann sollte man sich dem Rahmen widmen. Was ist aber zu tun, wenn der Rahmen so schlecht sein sollte, dass möglicherweise ein größeres Problem auf mich zukommt?? Hmmm... Gott sei Dank muss ich mich diesem Problem nicht mehr stellen, da mir ein nach Chevrolet Werksvorgaben verstärkter Rahmen in die Finger gefallen ist. Selbiger wurde direkt zum Sandstahler gebracht und wird jetzt "verarbeitet". Der Rahmen ist absolut TOP!

So, um dann mal die Neugierde zu befriedigen, hier Bilder, die dann künftig den Fortschritt anzeigen sollen...

Grüße,


Angehängte Dateien Thumbnail(s)
   
  Zitieren
#2
Natürlich muss danach verfeinert werden...


Angehängte Dateien Thumbnail(s)
   
  Zitieren
#3
Sieht doch schon nett aus - Oder??


Angehängte Dateien Thumbnail(s)
   
  Zitieren
#4
Jetzt dann aber mal flink EP auftragen, damit der Rost in Zukunft fern bleibt..


Angehängte Dateien Thumbnail(s)
   
  Zitieren
#5
Natürlich von der einen Seite...


Angehängte Dateien Thumbnail(s)
   
  Zitieren
#6
Und von der anderen Seite...


Angehängte Dateien Thumbnail(s)
   
  Zitieren
#7
So, heute abend weden dann die Nähte bearbeitet und abgedichtet, danach erneut EP und dann Cassis-Lack..

Bilder folgen selbstverständlich!

Grüße,
  Zitieren
#8
na, das riecht ja förmlich nach einem weiteren seeehr interessanten
Restobericht !!!! Yeeah!

Bitte halt uns weiter auf dem Laufenden - gerne natürlich mit reichhaltigem
Bildmaterial !!!

Viel Erfolg !

Gruß Carsten
Nr.3
  Zitieren
#9
Zitat:nach Chevrolet Werksvorgaben verstärkter Rahmen
Was bedeutet das? Gab es andere Ausführungen von den Rahmen (für Renneinsätze?) Oder wurden bestehende Rahmen nachträglich verstärkt - wie?
Was ist der Vorteil dieser Rahmen - wo wurden sie weshalb verstärkt?
Frank
  Zitieren
#10
Hi Frank,

ja, für Renneinsätze gab es verstärkte Rahmen. Im Wesentlichen wurden die Rahmen "durchgeschweißt". Weiterhin gibt es an einigen Stellen kleinere Verstrebungen, die Verwindungen verhindern sollen. Die Kunst einen Rahmen zu verstärken besteht darin, möglichst so zu schweißen, dass der Rahmen nicht unnötig erhitzt wird. Das kostet nämlich Substanz. Wo und wie der Rahmen verstärk wird, ist von Chevrolet vorgegeben. Das bedeutet "nach Werksangaben verstärkt".
Der Rahmen sollte sich nach dieser Behandlung weniger verwinden - ist also steifer.
Ich erhoffe mir dadurch ein besseres -moderneres- Fahrverhalten, da ich hinsichtlich der Federung und der Dämpfung dann später eher in Richtung "sportlich" gehen möchte.

Grüße,
  Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Bulkhead/Spritwand: Welche Farbe war original? BillC2 8 7.226 02.01.2021, 00:48
Letzter Beitrag: BillC2
  Der lange Winter war schuld ........ Langeweile Dr. Seltsam 54 19.971 08.07.2020, 08:26
Letzter Beitrag: Ralf. P.
  Rahmen: Position VIN Stempel PTH 19 6.406 20.08.2018, 21:13
Letzter Beitrag: mark69
Question Am Rahmen schweißen ? scmike 6 3.634 21.07.2018, 05:35
Letzter Beitrag: custom
  C2/C3 Rahmen schweissen Yankeededandy 47 14.225 26.02.2016, 15:56
Letzter Beitrag: Detlef53

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste
Forenübersicht
Technikforen
-- C 1 Technikforum
-- C 2 Technikforum
-- C 3 Technikforum
-- C 4 Technikforum
---- C4 ZR-1 Technikforum
-- C 5 Technikforum
---- C5 Z06-Technikforum
-- C 6 Technikforum
---- C6 Z06-Technikforum
---- C6 ZR1-Technikforum
-- C7 Technikforum
---- C7 Z06 Technikforum
-- C8 Diskussionsforum
-- Tuningforum
-- Allgemeines Technikforum
---- OBD2
Other Vette-Stuff
-- Man sieht sich
---- Nachbetrachtungen
---- Stammtische Deutschland
------ Baden-Württemberg
------ Bayern
------ Berlin/Brandenburg
------ Hessen
------ Nordrhein- Westfalen
------ Niedersachsen/HB/HH
------ Rheinland-Pfalz
------ Sachsen
------ Thüringen
------ Schleswig Holstein
---- Stammtische Österreich
------ Wien / St. Pölten
---- Stammtische Schweiz
------ Ostschweiz/Vorarlberg
------ Treffen Schweiz
-- Jäger & Sammler
-- Vettetalk
---- Reiseberichte
-- Corvette-Bilder der Mitglieder
---- Membervideos
-- Sonstige Schöne Vettepics
---- Corvettevideos
-- Vettelady's Corner
-- Wissenswertes & Kurioses
-- Werkstätten & Händler
-- CORVETTE & Parts - For Sale!
---- laufende Auktionen bei EBAY
---- Transporthilfeforum
---- for sale - Alles ohne Corvette!
-- Wanted !
-- Wer weiß was
---- Fragen vor dem Kauf
-- Paragraphen & Pamphlete
Smalltalk und Forumsschnack
-- Über dieses Forum
---- Teammitteilungen
---- In Memoriam
-- Hallo, ich bin's!
-- Motorsport
-- Off Topic
---- Jux & Dallerei
---- Das Club-Forum
---- Don't feed the troll!
-- Glückwunsch- und Grußforum
-- Bits und Bytes
-- Comic-Forum
-- Das Modellautoforum
-- Testforum
Händlerangebote
-- Info-Forum
-- ACP Euskirchen
-- Dyno-Center
-- KTS American Parts
-- Corvetteproject (Molle)
-- Schmidt Revolution
-- NCRS Central Europe
-- IDP-CORVETTE ( INJA )
-- TIKT Performance Parts
-- BG Sportwagen
-- DLP
-- SPEEDSTYLE
-- V8Lounge
-- AVI Schilling & Wendt Assekuranzmakler
-- Autosalon am Park GmbH
-- NCRS Central Europe
-- Hoffmann Classics
-- CCRP Austria
-- RockAuto.com